Vor Benutzung des Forums, wegen der wirklich umfassenden Updates,
lösche bitte deinen Browserverlauf/ die Cookies damit bei dir alles wie gewohnt funktioniert.


MFG das Forum
Update auf phpBB 3.3.12

Heute wurde das System auf die aktuellste Version angehoben.


Infos dazu: phpBB.de
Diskussionsbeitrag, auch für Anregungen: Update 3.3.12


MFG Das Forum

E- Camper

Diskussionsrunde, nur für registrierte Mitglieder
Information zu diesem Bereich:

Jeder der möchte kann im Stammtischforum reale Treffen organisieren.

Offizielle, vom Forum organisierte Treffen findet ihr HIER
 
MFG Das Forum
Antworten

Würde dich ein E-Camper interessieren?

Ja klar ...
1
6%
Auf keinen Fall!
13
81%
Hab ich noch nie drüber nachgedacht.
2
13%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 16

motte
Beiträge: 258
Registriert: So 9. Aug 2009, 19:58
Wohnmobil: mobilhomecamper ;)
Campingart: Mietobjekt
Geocaching:
Komoot: follow me
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal
Kontaktdaten:

E- Camper

Beitrag von motte »

Würdest du dir einen Elektro-Camper kaufen?

Wenn ja, warum?
Wenn nein, warum nicht?

Lasst uns das Thema mal angehen ....
Germany
Mobi-Driver
Enthusiast
Enthusiast
Beiträge: 5979
Registriert: So 10. Mai 2009, 09:21
Wohnmobil: Concorde 🚐
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 679 Mal
Danksagung erhalten: 936 Mal
Kontaktdaten:

Re: E- Camper

Beitrag von Mobi-Driver »

Moin moin,

nach dem heutigen Stand auf keinen Fall.
Meine Gründe:

1) Reichweite
2) Keine Lademöglichkeiten auf Campingplätze
3) Strompreise auf Camping- und Stellplätze zu hoch
motte
Beiträge: 258
Registriert: So 9. Aug 2009, 19:58
Wohnmobil: mobilhomecamper ;)
Campingart: Mietobjekt
Geocaching:
Komoot: follow me
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal
Kontaktdaten:

Re: E- Camper

Beitrag von motte »

Wie hoch ist denn die aktuelle Reichweite und wie lange dauert das nachladen?
Germany
Mobi-Driver
Enthusiast
Enthusiast
Beiträge: 5979
Registriert: So 10. Mai 2009, 09:21
Wohnmobil: Concorde 🚐
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 679 Mal
Danksagung erhalten: 936 Mal
Kontaktdaten:

Re: E- Camper

Beitrag von Mobi-Driver »

motte hat geschrieben: Fr 5. Jul 2024, 15:36 Wie hoch ist denn die aktuelle Reichweite und wie lange dauert das nachladen?
Auf einem normalen Campingplatz würde das nachladen wohl ewig dauern bei 8 Ampere Absicherung  :lol:
Und es gibt so gut wie keine Wohnmobile auf Elektrobasis ...
 
France
Cruiser
Administrator
Administrator
Beiträge: 5109
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 17:55
Wohnmobil: Rimor Europeo NG5
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 831 Mal
Danksagung erhalten: 602 Mal
Kontaktdaten:

Re: E- Camper

Beitrag von Cruiser »

Wenn Preis, Reichweite und Infrastruktur passen, dann auf jeden Fall.
motte
Beiträge: 258
Registriert: So 9. Aug 2009, 19:58
Wohnmobil: mobilhomecamper ;)
Campingart: Mietobjekt
Geocaching:
Komoot: follow me
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal
Kontaktdaten:

Re: E- Camper

Beitrag von motte »

Mobi-Driver hat geschrieben: Fr 5. Jul 2024, 15:39
motte hat geschrieben: Fr 5. Jul 2024, 15:36 Wie hoch ist denn die aktuelle Reichweite und wie lange dauert das nachladen?
Auf einem normalen Campingplatz würde das nachladen wohl ewig dauern bei 8 Ampere Absicherung  :lol:
Und es gibt so gut wie keine Wohnmobile auf Elektrobasis ...
 

Denke das wird noch kommen.

Also hier mal meine ganz persönlichen "Gedanken". Diese stammen auch nur aus dem PWK Bereich. Bis vor einiger Zeit sah ich das E Fahrzeug als "Notlösung" an, ggf. als netten 2. Wagen. Auch ich hatte immer wieder die geleichen Argumente. Reichweite, Nutzlast, Anhängerlast, Platz.

Lieber einen modernen Verbrenner als sowas... bis ...

2021 waren wir nach vielen Jahren, mal wieder in Vieux-Boucau und auf dem Platz waren Niederländer mit Polestar und Tesla und die haben mich tatsächlich im Denken verändert. Die machen einfach mehr Pause beim Fahren, alle 3h mal 20 - 30 min. Rastplatz, erst das Auto an stöpseln, dann alle aufs WC, etwas bewegen und Kaffee trinken, in dieser Zeit "tank" das Auto schon wieder Strom für 200- 400 km je nach Modell und Hersteller.

Ich habe daraufhin mal bewusst in den darauffolgenden Reisen geschaut wie das bei uns aktuell abläuft. Ich meine Frau 2 Töchter und oft die Oma ... siehe da, alle 2 bis 3h muss immer mal irgendwer pullern. und meist dauert das auch ~20 min. fahre immer Rasthäuser an wegen der Hygiene für die Mädels ... und das alles zusammen bewegt mich aktuell dazu kommendes Jahr nach einen neuen Renault Scenic E-Tech Ausschau zu halten.

Die nahezu gleichen Erfahrungen sammelte ein lieber Freund von mir und stieg auf einen Tesla Y als Familienwagen um. Jetzt kann er im Gegensatz zu mir, gut nachts fahren und dann fahren sie an einen Ladeport und er pennt da ein wenig, die Familie bekommt dann selten was davon mit. Kann ich aber nicht. da will mein Körper immer schlafen ;)

Bisher habe ich bei meiner bewussten "Zeitkontrolle" auch beobachten können das die Ladestellen seltenst bis NIE voll waren an den Rasthäusern.

Was auch noch kommen wird, Wohnwagen die im Zwischenboden Akkus haben werden und das Auto unterstützen können.
-> Dethlefss Idee
motte
Beiträge: 258
Registriert: So 9. Aug 2009, 19:58
Wohnmobil: mobilhomecamper ;)
Campingart: Mietobjekt
Geocaching:
Komoot: follow me
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal
Kontaktdaten:

Re: E- Camper

Beitrag von motte »

Kleiner Nachtrag, diese Modelle sind laut Promobil aktuell schon zu haben:

Diese E-Camper kann man 2024 schon kaufen
Ukraine
Speedy
Enthusiast
Enthusiast
Beiträge: 1323
Registriert: So 19. Jun 2011, 09:51
Wohnmobil: Rapido 8086dF
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 844 Mal

Re: E- Camper

Beitrag von Speedy »

motte hat geschrieben: Fr 5. Jul 2024, 16:07 Kleiner Nachtrag, diese Modelle sind laut Promobil aktuell schon zu haben...

Das sind aber lauter Kastenwägen. Kommen für mich eh nicht in Frage.
Wir sind auch im Winter unterwegs und hatten bisher in jedem Womo eine Dieselheizung, bei den letzten beiden als Zusatzheizung.

Außerdem würde mein 4,5t Womo mit Akkus dann sicher auf 5,5t kommen.

Dann kommt da noch der Preis hinzu!

Ein elektrisches Womo ist für mich ein absolutes NoGo.

Auch ein PKW kam vor 4 Jahren nicht in Frage. Ich benötige eine Anhängerkupplung und die Preise für so ein Fahrzeug waren damals jenseits von gut und böse.
Eine B-Klasse, ehemaliges ziviles Polizeifahrzeug war die wesentlich bessere Alternative.
präses
Enthusiast
Enthusiast
Beiträge: 3621
Registriert: So 6. Jul 2008, 17:45
Wohnmobil: Autotrail E721
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 444 Mal

Re: E- Camper

Beitrag von präses »

Vielleicht liegt es ja an meinem Alter, aber für mich ist der gesammte Elektrowahn eine zeitweise hipe, Vor vielen Jahren wurde uns prophezeit, dass das Erdöl endlich ist, was auch warscheinlich ist aber z.Zt. sprudelt es noch reichlich. Die Frage ist ja auch, wie lange sind die Rohstoffe für die Batterien verfügbar und wie sieht es mit der Entsorgung aus? Wenn ich mir ein heutiges 3,5 t WoMo ansehe, bei dem ich bei der Abreise max 20 l Wasser einfüllen darf um es nicht gleich zu überladen, dann frage ich mich was mit dem Zusatzgewicht der Akkus passiert? Wenn ich 3 Wochen Urlaub habe und mal nach Spanien/ Portugal/ Griechenland reisem möchten, wie lange verbringe ich dann an den Ladesäulen( sofern in diesen Ländern vorhanden) ? Vielleicht kommt aber auch das Campen wieder zum Ursprung zurück und wir reisen wieder auf Schusters Rappen mit dem Zelt im Rucksack oder wie in dem Link gezeigt die 4 köpfige Fam. im Kastenwagen. :D :lach1
motte
Beiträge: 258
Registriert: So 9. Aug 2009, 19:58
Wohnmobil: mobilhomecamper ;)
Campingart: Mietobjekt
Geocaching:
Komoot: follow me
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal
Kontaktdaten:

Re: E- Camper

Beitrag von motte »

Ich glaube schlimmer als ein Öl Mangel ist die Emission die vom Verbrenner ausgeht.

Wobei ich dir @präses rechte gebe, viele kaufen es weil es gerade was neuen ist ....wenige wirklich aktiv mit einem Ökostromtarif, wobei viele im Zuge dessen Solar aufs Haus setzten.

An vielen Soffen wird aktuell kräftig geforscht, Litium z.B. geht aus Meerwasser ... und einiges andere ...

Über die Haltbarkeit und die Verträglichkeit sollten wir nicht streiten, Autos sind beim Herstellen alle gleich Intensiv wobei ein E Auto vermutlich etwas belastender sein wird, aber auch "theoretisch" länger halten soll...
Antworten

Zurück zu „Stammtisch“