Frischwassertank reinigen

Infos zu Pflegeprodukte für das Reisemobil
schienbein
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 6763
Registriert: Di 19. Jan 2010, 14:13
Wohnmobil: B 524
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 767 Mal
Danksagung erhalten: 2239 Mal

Re: Frischwassertank reinigen

Beitrag von schienbein »

Wir reinigen seit ca. 14 Jahren 1x jährlich Tank , Schlauch und Gießkanne mit Danclorix (anschließend sehr gründlich spülen ! ) ... im Süden setzen wir dem Frischwasser Silberionen zu ... benutzen das Wasser für alles außer Trinken und hatten noch nie Probleme !


arno
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 1622
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 23:49
Wohnmobil: Nix mehr
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 446 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Frischwassertank reinigen

Beitrag von arno »

Moin Schienbein,
trinken tun wir das Wasser pur aus dem Tank auch nicht.Wir kochen aber Kaffee,Tee,benutzen es zur Essenzubereitung,Duschen,Zähne putzen.
Ich denke mal,so lange wir in D unterwegs sind und täglich immer da 30 Liter frisches nachfüllen,wird es wohl keine Probleme geben.
Warum dann immer noch einen 10 Liter Kanister extra benutzen.Material ist doch gleiche.


Ukraine
Speedy
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1260
Registriert: So 19. Jun 2011, 09:51
Wohnmobil: Rapido 8086dF
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 794 Mal

Re: Frischwassertank reinigen

Beitrag von Speedy »

Wir halten es genau so!
Einmal im Jahr wird gereinigt (mit Certinox) und entkalkt (mit Zitronensäure - habe zuhause total kalkhaltiges Wasser) und gut isses.
Wasser wird auch für alles verwendet außer zum puren Trinken.

Nebenbei: Wasser kann man nur trinken wenn eine Brauerei dazwischen war  :mrgreen:


Germany
Mobi-Driver
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 5940
Registriert: So 10. Mai 2009, 09:21
Wohnmobil: Concorde 🚐
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 601 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frischwassertank reinigen

Beitrag von Mobi-Driver »

Speedy hat geschrieben: Do 7. Mai 2020, 12:38 Wasser kann man nur trinken wenn eine Brauerei dazwischen war

:lach1 :lach1 :lach1


France
thomasd
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3183
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 20:18
Wohnmobil: auf der Suche
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Frischwassertank reinigen

Beitrag von thomasd »

Moin,

einen 10l-Bottich hatte ich vor zig Jahren auch mal, aber egal wo man ihn hinstellte, er störte die Optik.
In den Schrank oder Heckgarage stellen funktionierte auch nicht, denn für schnell mal 100ml Wasser wollte ich nicht nach draussen laufen oder die 10kg aus dem Schrank wuchten. 
Da bin ich mit 1,5l-Flaschen flexibler, so eine Flasche stört mich nicht im Küchenbereich und wenn ich will, kann ich das Leergut genau so befüllen wie einen Kanister.

Gibt es denn bestimmte Kanister die dekoriert als Küchendeko dienen?


Germany
Mobi-Driver
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 5940
Registriert: So 10. Mai 2009, 09:21
Wohnmobil: Concorde 🚐
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 601 Mal
Danksagung erhalten: 949 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frischwassertank reinigen

Beitrag von Mobi-Driver »

Moin moin Thomas,

unser Behälter (verschließbare Kieskanne)
steht in der Dusche . Absolut kein Problem .
Dusche ist ja direkt neben der Küche .
Mit großen Kunststoffflaschen rumzuhühnern
haben wir keine Lust .
Menschen sind halt verschieden und das ist
auch gut so ;)

PS:
Es gibt ja auch Womobesitzer die grillen
im Womo :mrgreen:


France
thomasd
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3183
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 20:18
Wohnmobil: auf der Suche
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Frischwassertank reinigen

Beitrag von thomasd »

Mobi-Driver hat geschrieben: Do 7. Mai 2020, 18:14
Menschen sind halt verschieden und das ist
auch gut so ;)


Ja Rudi,
sehe ich auch so!

Da ich weiß, dass der Verkeimungsprozess spätestens 3h nach der Zapfung beginnt, möchte ich der Verkeimung von den 10 Litern nicht 3 Tage zusehen und hole mir lieber jeden Tag 3l neu.
 


Ukraine
Speedy
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1260
Registriert: So 19. Jun 2011, 09:51
Wohnmobil: Rapido 8086dF
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 794 Mal

Re: Frischwassertank reinigen

Beitrag von Speedy »

@Qualky Netter Beitrag, ohne Spam für immer den gleichen Klempner geht's wohl nicht 🤬


Peloponnes
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 137
Registriert: So 1. Jan 2012, 23:01
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Frischwassertank reinigen

Beitrag von Peloponnes »

Ist zwar ein uralter Thread........trotzdem

Ich entkalke einmal im Jahr zuerst mit Amidosulfonsäure von Furth Chemie (Amidosulfonsäure ist auch der Hauptbestandteil in den teuren Schweizer Produkten zur Entkalkung von Kaffeemaschinen und wird auch in der Gastronomie verwendet) auch Boiler und Schläuche. Je nach Verkalkungsgrad des Tanks/Schläuche hat man eine richtige hellgraue "Sandschicht" im Tank bzw. im Auffangeimer.

Anschließend kommt - wie oben bereits beschrieben - Danklorix oder entsprechendes Produkt vom Discounter zur Desinfektion zum Einsatz.

Sowohl die Amidosulfonsäure Lösung als auch die Danklorixlösung wird auch in den Abwassertank gepumpt und darf dort wirken.

Immer gut nachspülen.

Fertig.

Die teuren "Spezialprodukte" aus dem Campinghandel = die üblichen Klempner kann man sich sparen.

Gruß
Frank


Germany
mpetrus
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1452
Registriert: So 12. Okt 2008, 14:39
Wohnmobil: ML-T 560
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Frischwassertank reinigen

Beitrag von mpetrus »

Zu dem Thema noch ein Hinweis, weil es immer wieder Meinungen gibt, das die Truma Boiler nicht mit Citronensäure entkalkt werden dürfen.
(Es gab wohl früher Probleme mit den Schweißnähte der Boiler, die nicht mit Edelstahlelektroden geschweißt wurden.)
Truma empfiehlt auch "Hausmittel"

Muss der Truma Boiler Gas bzw. Gas/Elektro entkeimt und entkalkt werden? - Truma


Also kann man mit günstigen Haushaltsmittel, Citronensäure und Chlorbleiche die Tanks reinigen und pflegen.
Es kommt wie bei allem immer auf die Dosierung an. Auch würde ich den Boiler während der Entkalkung nicht einschalten, da die Citronensäure ab einer gewissen Temperatur "Kristallisiert" und so evtl. die Perlatoren in den Wasserhähne oder andere dünne Durchgänge verstopfen kann.
Also immer schön kalt/lauwarm anwenden und zur Not einfach etwas länger wirken lassen.


Antworten

Zurück zu „Pflegeprodukte“