Rückruf bei Hymer

Neuigkeiten aus der Campingscene ...
Antworten
Germany
jion
Stellplatz Administrator
Stellplatz Administrator
Beiträge: 4818
Registriert: So 19. Okt 2008, 07:46
Wohnmobil: Niesmann+Bischoff Flair 6000 i
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 392 Mal
Danksagung erhalten: 613 Mal
Kontaktdaten:

Rückruf bei Hymer

Beitrag von jion »

Ich hoffe das kein Forumsmitglied hiervon betroffen ist, bzw ihr dann schon informiert wurdet.

Hymer ruft wegen Brandgefahr mehr als 18000 Wohnmobile zurück

https://www.t-online.de/auto/technik/id ... bilen.html


Germany
Mobi-Driver
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 5930
Registriert: So 10. Mai 2009, 09:21
Wohnmobil: Concorde 🚐
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 599 Mal
Danksagung erhalten: 941 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rückruf bei Hymer

Beitrag von Mobi-Driver »

Moin moin Wolfgang ,

kleine Ursache... große Auswirkung  :o
Aber es ist schon gut wenn Hymer darauf reagiert und einen Rückruf startet  ;)


Tourist
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 576
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 10:32
Wohnmobil: Hymer MC-T550
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Rückruf bei Hymer

Beitrag von Tourist »

Servus zusammen,

... der Rückruf trifft wohl alle Sprinter-Fahrgestelle mit Hymeraufbau der letzten Jahre - und seit gestern auch meinen.

Soweit man hört, wurde bisher keiner mit fehlender oder lockerer Schraube (im Hymer! ;) ) gefunden. So wie ich´s verstehe, kann es vorkommen, dass der Ringkabelschuh, der die Aufbauelektrik mit der Starterbatterie verbindet nur aufgesteckt sein könnte und die Mutter entweder lose ist oder ganz fehlt. Bei niedriger Last fällt das erstmal nicht auf, bei höheren Verbräuchen kann´s dann aber schon heiß werden. Die Aktion dauert dann vor Ort vielleicht eine viertel Stunde (Batteriedeckel auf, Mutter auf festen Sitz prüfen, Batteriedeckel wieder zu), die Anfahrt in meinem Fall aber vier Stunden, die Rückfahrt ebenso...

Viele Grüße,
Tourist


Ukraine
Speedy
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1201
Registriert: So 19. Jun 2011, 09:51
Wohnmobil: Rapido 8086dF
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 330 Mal
Danksagung erhalten: 676 Mal

Re: Rückruf bei Hymer

Beitrag von Speedy »

Würde ich selber machen können.
Foto von meinem Händler, nachsehen und gut isses.


Tourist
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 576
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 10:32
Wohnmobil: Hymer MC-T550
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Rückruf bei Hymer

Beitrag von Tourist »

Speedy hat geschrieben: So 19. Mär 2023, 21:12 Würde ich selber machen können.
Foto von meinem Händler, nachsehen und gut isses.
Servus Speedy,

... klar, kann ich auch. Die Durchführung ist an anderer Stelle ja schon hinreichend dokumentiert.
Aber: Bei einem KBA-Rückruf geht das nicht. Die Bestätigung der Durchführung durch Hymer MUSS sein und dem KBA gemeldet werden, sonst gilt´s nicht.

Viele Grüße,
Tourist
 


Europa
Hymer B-MC
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 12
Registriert: Fr 23. Dez 2022, 11:18
Wohnmobil: Hymer B MC680
Campingart: Wohnmobil
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Rückruf bei Hymer

Beitrag von Hymer B-MC »

Hallo Betroffene !
Auch ich habe die Werkstatt aufsuchen müssen. Nun habe ich meinen Händler angeschrieben, das ich möchte die Fahrtkosten erstattet haben. Wurde abgelehnt .OTon : Bei dieser Rückrufaktion ist keiene Reisekosten Vergütung vorgesehen! In der Geschäftswelt ist es eigendlich üblich, wenn jemand einen Auftrag gibt muss er auch zahlen. Mir hat das KBA ein Einschreiben zugestellt ,das mein Fahrzeug am 8 Oktober die Zulassung verliert, wenn ich nicht teilnehme.Wie ist da die Rechtslage?  :?:
Grüße von Hymer B-MC


Ukraine
Speedy
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1201
Registriert: So 19. Jun 2011, 09:51
Wohnmobil: Rapido 8086dF
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 330 Mal
Danksagung erhalten: 676 Mal

Re: Rückruf bei Hymer

Beitrag von Speedy »

Nun, eine Rechtsberatung darf an dieser Stelle nicht geleistet werden aber ich kann sagen wie ich reagieren würde.

Fall 1 - Sehr gutes Verhältnis zum Händler und so soll es auch bleiben (wie bei mir) : NIX

Fall 2 - Alle anderen Verhältnisse:
Hinfahren, danach eine in Rechnung über die Fahrtkosten stellen, mahnen, Mahnbescheid erstellen und bei Nichtbezahlung klagen. Vor Gericht und auf hoher See.....


Europa
Hymer B-MC
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 12
Registriert: Fr 23. Dez 2022, 11:18
Wohnmobil: Hymer B MC680
Campingart: Wohnmobil
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Rückruf bei Hymer

Beitrag von Hymer B-MC »

Hallo Speedy !
Danke für den Hinnweis , habe aus Termin Not müssen nach Bd. Waldsee fahren , würde mit Entgeld zum nächsten Händler zufrieden sein. Kannst Du mir sagen was es für den Km Gesetzlich festgelgt ist?
Nicht das ich ohne den Betrag am Hungertuch nagen muss , aber es wurmt mich wenn einer Mist baut und ungeschoren davon kommt.
Ich bin in der Türkei mit Kontaktschwierigkeiten liegen geblieben,bzw habe mich ohne Display bis nach Giechenland durchgeschlagen. Tanken nach Km Leistung, Geschwindigkeit nach Navi, Überholen auf Balkan Art ,dh raus der Hintermann wird es merken. In Griechenland wurde ein Defekt an dem Sicherungsverteiler an der Batterie festgestellt, Details konnte ich auf Englo-Griechisch nicht erfahren. Ich vermute das der Fehler da schon behoben wurde. Nützte nichts, das KBA beharrte auf Werkstattbesuch. Und das wurmt mich. LG Rainer
 


Ukraine
Speedy
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1201
Registriert: So 19. Jun 2011, 09:51
Wohnmobil: Rapido 8086dF
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 330 Mal
Danksagung erhalten: 676 Mal

Re: Rückruf bei Hymer

Beitrag von Speedy »

Hymer B-MC hat geschrieben: Fr 3. Nov 2023, 14:20 Hallo Speedy !
Kannst Du mir sagen was es für den Km Gesetzlich festgelgt ist?

Leider nein da ich nicht mehr arbeite, aber wenn du nach
Kilometergeld 2023 googelst findest du einiges ...


Europa
Hymer B-MC
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 12
Registriert: Fr 23. Dez 2022, 11:18
Wohnmobil: Hymer B MC680
Campingart: Wohnmobil
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Rückruf bei Hymer

Beitrag von Hymer B-MC »

Danke !  Habe nachgeschaut, lohnt nicht.
Gute Zeit Rainer


Antworten

Zurück zu „Camping Aktuell“