Auflastung

Motor, Getriebe, Fahrwerk, Basisfahrzeug allgemein
Antworten
Ukraine
KAndy
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3803
Registriert: Di 7. Okt 2008, 20:34
Wohnmobil: Dethleffs T 6611
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 804 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Auflastung

Beitrag von KAndy »

Hallo zusammen, 
wir haben ja dieses Jahr unser Wohnmobil auflasten lassen von 3495 kg auf 3850 kg .
Nach dem wiegen haben wir festgestellt das die Hinterachse immer noch Überladen war !! 
Also bei YouTube auf die Suche gegangen,mit Erfolg. Eine Adresse gefunden und eine Anfrage an die Firma in Waghäusel , mit dem KFZ Schein  abgeschickt. Man glaubt es kaum,innerhalb einer halben Stunde hatte ich einen Kostenvoranschlag ! Am nächsten Vormittag dort angerufen und Termin vereinbart. Heute war es so weit, die Hinterachse wurde von 2000 kg auf 2240 kg aufgelastet. Da unser Wohnmobil eine Luftfederung hat war es problemlos.
Neue 16 Zoll Alus und 225 Reifen, fertig !
Wollte ich euch nur so mal mitteilen.

F9AD41F6-8006-43FB-9B47-68B05BD46883.jpeg
66B9E1CE-EEF6-4AC4-910B-14AFC4DB55B5.jpeg
 
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Ukraine
Speedy
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 745
Registriert: So 19. Jun 2011, 09:51
Wohnmobil: Bürstner Ixeo
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Auflastung

Beitrag von Speedy »

Hallo Andi,
wurdest du dabei vielleicht über den Tisch gezogen?
Ich habe meinen Bürstner ebenfalls von 3,5t auf 3,85t auflasten lassen. Ebenfalls mit Luftfederung.
Das ging beim TÜV problemlos, die Hinterachse hat auch die 2,24t wie du. Allerdings ging das in einem Aufwasch.
Hatte aber die 16" Felgen standardmäßig schon drauf.
Hattest du vorher eine andere Felgengröße?

Gruß Speedy


Denmark
Havoerred
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 870
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 679 Mal
Danksagung erhalten: 1817 Mal

Re: Auflastung

Beitrag von Havoerred »

Hallo andy,

hat man dir bei der Firma Stäbler nicht das ganze Fahrzeug aufgelastet auf 4,8 t, oder nur die Hinterachse?

Ich war auch dort und habe, nachdem ich meinen Knauser vor unserer Urlaubsreise habe wiegen lassen, mangels Gewichtsreserve der Hinterachse den ganzen Knauser aufgelastet bekommen von 3,5 auf 4,8 t verbunden mit mit Auflastung der Hinterachse.

 


Ukraine
KAndy
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3803
Registriert: Di 7. Okt 2008, 20:34
Wohnmobil: Dethleffs T 6611
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 804 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Auflastung

Beitrag von KAndy »

Hallo zusammen
Peter, es waren vorher 15 Zoll drauf, nein = Ich wurde nicht über den Tisch gezogen. Eher die Firma im Norden , die uns vor 15 Jahren die Motorrad Rampe montiert hatte ! da war das Fahrzeug schon ohne Motorrad Überladen.
Rainer- wir hätten noch auf 4 Tonnen auflasten können aber da müsste die Vorderachse auch eine Luftfederung bekommen. Das war’s mir nicht wert, nochm 1000 € drauf und die Federn wiegen ja auch was 😜

Wünsche allen eine schöne Zeit


Germany
hape
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 278
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 17:33
Wohnmobil: Morelo Palace
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Auflastung

Beitrag von hape »

Moin Andy

Ich habe beim Stäbler immer gute Erfahrungen gemacht. Wir waren schon mehrfach dort für verschiedene Sachen.

Die Preise waren auch voll ok.

Die Übernachtung auf dem Firmengelände und ein Auto zum leihen machen den Service perfekt.

Viel Spaß mit den neuen Sicherheitsreserven.

Freundliche Grüße

Peter


Ukraine
KAndy
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3803
Registriert: Di 7. Okt 2008, 20:34
Wohnmobil: Dethleffs T 6611
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 804 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Auflastung

Beitrag von KAndy »

Hallo zusammen
Peter, es waren vorher 15 Zoll drauf, nein = Ich wurde nicht über den Tisch gezogen. Eher die Firma im Norden , die uns vor 15 Jahren die Motorrad Rampe montiert hatte ! da war das Fahrzeug schon ohne Motorrad Überladen.
Rainer- wir hätten noch auf 4 Tonnen auflasten können aber da müsste die Vorderachse auch eine Luftfederung bekommen. Das war’s mir nicht wert, noch mal  1000 € drauf und die Federn wiegen ja auch was 😜

Wünsche allen eine schöne Zeit
Zuletzt geändert von KAndy am Mi 23. Nov 2022, 09:59, insgesamt 1-mal geändert.


Germany
Biggi & Reinhard
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 22898
Registriert: Do 16. Okt 2008, 18:47
Wohnmobil: Carthago-chic-e-line-i 50 yach
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 275 Mal

Re: Auflastung

Beitrag von Biggi & Reinhard »

Hallo Andy ,
Ich war sehr zufrieden bei C.Stäble als ich damals unser Womo auf 4,8 t Auflastung bekommen habe ,
danach die Stützen und noch einen Unterboden Schutz bekommen habe .
Ich würde zu jeder Zeit wieder dahin fahren .
Wünsche dir viel Spaß weiterhin mit dem Womo ;)


Antworten

Zurück zu „Fahrzeug“