Holland - 2 Blondinen - 2 Wohnmobile - paar Tage....

Wohin, Womit und wie lange?
Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15942
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: Citroen Jumper - Bavaria Camp
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 1010 Mal

Holland - 2 Blondinen - 2 Wohnmobile - paar Tage....

Beitrag von Lira » Mo 21. Aug 2017, 13:47

14.-19.August 2017
Nachdem die Holland-Tour im November wegen meines Arbeitsunfalls nicht gefahren werden konnte, wird sie nun halt im August nachgeholt. Die eine Freundin hat keine Zeit, so werden wir zwei Frauen in zwei Wohnmobilen sein und ein paar hoffentlich schöne Tage verleben. Meine Freundin, mit der ich unterwegs bin, hat 8 Jahre in Holland zugebracht, spricht die Sprache und will mir ihre Lieblingsstellen zeigen.



14.8.2017

Ich komme um 9h los, mit etlichen Staus trudle ich gegen halb drei am Nachmittag in Mönchengladbach knapp 500km später ei meiner Freundin ein, finde einen Parkplatz vor ihrem Haus und wir ziehen los in ein "Weinglasgeschäft" wie sie es nennt - und sitzen herrlich in der Sonne und erzählen uns. Wir hatten uns seit der Barcelona-Tour im Februar nicht mehr gesehen - da gibt es einiges zu berichten. In einer typisch rheinländischen Kneipe essen wir später zu Abend - und genießen später den warmen Abend noch im Garten.


15.8.2017

Wir fahren dann mal los...... und kommen ca. 200km später gegen 11h in Dordrecht an
an.

SP Dordrecht - Papendrechtsestr. 11, 2€/24 Std., VE

Direkt unterhalb des SP, der zwar nicht sonderlich schön (auch wenn die aktuelle Baustelle aufgeräumt ist), aber durchaus zweckmäßig und für Schiffe-Gucken-Fans super (weil einer der schiffsverkehrshäufigsten Punkte überhaupt). Der Waterbus geht erst in Richtung Merwekade unmittelbar am Parkplatz los, dort steigen wir um nach Rotterdam (zu Fuss zur Haupthaltestelle 1,5km, also durchaus machbar). Die Fahrt dauert rund 55Min und kostet einfach 6€.
1- Abfahrt von Dordrecht.JPG
2- Unterwegs.JPG
3- Knast in Schiffsform.JPG
4- Wir nähern uns der Stadt.JPG
Wir steigen direkt an der Erasmusbrücke aus und sind somit mitten im Zentrum angelangt.
5- Rotterdam.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15942
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: Citroen Jumper - Bavaria Camp
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 1010 Mal

Re: Holland - 2 Blondinen - 2 Wohnmobile - paar Tage....

Beitrag von Lira » Mo 21. Aug 2017, 13:49

mmer wieder regnet es, schade. Es folgt eine ausführliche Stadterkundung Rotterdams, das historische und neuzeitliche Elemente miteinander vereint
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15942
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: Citroen Jumper - Bavaria Camp
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 1010 Mal

Re: Holland - 2 Blondinen - 2 Wohnmobile - paar Tage....

Beitrag von Lira » Mo 21. Aug 2017, 13:54

11- Kubische Bauten von 1984.JPG
Auffällig an der "neuen" Architektur sind die doch ausgefallenen Formen der Gebäude. Man kann mittlerweile einen dieser kubischen Würfel besichtigen - für 3€ - die wir gerne investieren.
Unser Urteil: Schräg, aber nicht toll.
12- Aussicht aus dem Würfel.JPG
13- Denkmal.jpg
14- Hotelschiff Rotterdam.JPG
15- Fußgängerzone.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15942
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: Citroen Jumper - Bavaria Camp
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 1010 Mal

Re: Holland - 2 Blondinen - 2 Wohnmobile - paar Tage....

Beitrag von Lira » Mo 21. Aug 2017, 13:57

16- So war das bestimmt nicht schon immer abgesperrt.JPG
Natürlich wird auch eingekehrt, sonst geht ja gar nix. Den ultimativen Absacker nehmen wir im Kultlokal "Ballentent" nahe des Hel Parks ein, bevor wir wieder zum Waterbus marschieren. Dieser fährt vor unserer Nase weg. Egal. In einer halben Stunde kommt der nächste.....
17- Abfahrt mit dem Waterbus.JPG
18- Unterwegs kommen wir an der Arche Noah vorbei.JPG
Abendessen noch in Dordrecht und zu Fuss zurück zum SP, wo eine ruhige Nacht auf uns wartet.
19- Begrüssung in Dordrecht.JPG
16.8.2017

Ein schöner Tag kündigt sich an. Wir wollen eine weitere Nacht auf dem billigen Platz in Dordrecht bleiben und lösen neue Tickets - ein Schiffs-/Radausflug nach Willemstad und Tiengemeten, eine Insel als Naturschutzgebiet, steht an. Das Schiff verlässt Dordrecht um 10h, pendelt tagsüber zwischen Tiengemeten und Willemstad hin und her und kommt um 18.45h zurück. Tickets für all das kosten 15€. Super. Das machen wir.
20- Dordrecht.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15942
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: Citroen Jumper - Bavaria Camp
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 1010 Mal

Re: Holland - 2 Blondinen - 2 Wohnmobile - paar Tage....

Beitrag von Lira » Mo 21. Aug 2017, 14:01

21- Bitte warten....JPG
Wir sind etwas früher dran und radeln nach Dordrecht, um uns den Statenzaal im Het Hof anzuschauen, in welchem Willem von Oranje Holland sozusagen gegründet hatte.
22- Het Hof.JPG
Das Ensemble ist unspektakulär und auch nicht zu besichtigen.

Also radeln wir zum Schiffsanleger, wo wir natürlich nicht die einzigen sind, die sich an diesem schönen Tag für einen herrlichen Ausflug entschieden haben. Nur - die allermeisten sind im Besitz von E-Tickets, wir nicht. Wir müssen also warten, ob wir mit aufs Schiff kommen, denn es fasst nur 150Pax. Schon 10Minuten nach der offiziellen Schiffsabfahrt - kommen wir doch noch drauf, für die Räder finden wir doch noch ein Eckchen, es herrscht ein heilloses Tohuwabohu von Fahrrädern.
23- Fahrradgemenge auf dem Ausflugsschiff.JPG
Das Schiff fährt und fährt nicht los. Am Motor wäre was nicht in Ordnung. So ein Mist. So ein schöner Tag und wir hocken überdacht auf dem blöden Schiff rum anstatt auf dem Rad oder zumindest in einer Kneipe. Um halb zwölf dann die Ansage - im Motor würde sich ein Stück Gummi befinden (wer macht denn sowas....??) das sie nicht raus brächten. In Kürze würde einer von der Reederei kommen und das mit der Erstattung regeln. Jetzt sind wir froh dass wir noch nicht bezahlt haben und ziemlich zuletzt an Bord gegangen waren, so dass wir ohne Verdruss an unsere Fahrräder kommen. Ganz schnell sind wir an den Wohnmobilen, haben die Räder aufgeladen - und fahren los - in Richtung Meer hinaus am Grevelinger Meer entlang und nach Scharendijke.
24- Schleuse Kammer mit Aussichtsturm.JPG
Dort parken wir vor einem Campingplatz ein, dessen Rezeption erst zwischen 16 und 17h auf haben wird - und radeln zu einem Strandpavillon außerhalb des Sperrwerks.
25- Nordseestrand.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15942
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: Citroen Jumper - Bavaria Camp
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 1010 Mal

Re: Holland - 2 Blondinen - 2 Wohnmobile - paar Tage....

Beitrag von Lira » Mo 21. Aug 2017, 14:04

Zeit wird es für Genuss, eine Kleinigkeit zu essen und gut was zu trinken. Klasse. Badebetrieb, trotz immer wieder dunkler Wolken, aber warm genug ist es ja. Kurz nach 16h treffen wir ein, um unseren SP zu bezahlen. Der CP ist rappelvoll und auch die Plätze vor dem CP kosten 25€/Nacht. Nachdem wir ja schon Wein getrunken haben, wollen wir nun nicht mehr rumfahren und eine Alternative suchen. Lieber noch wohin und was essen. Also bezahlen wir die 26,12€ jede incl. Touristenabgabe und ärgern uns nicht mehr weiter. Wir radeln stattdessen nach Brouwershaven, schauen unterwegs nach dem Schiff eines Freundes meiner Freundin, das in Den Oss liegt und kehren in ihrer Lieblingskneipe zwecks Nahrungsaufnahme erfolgreich ein.
26- Des Oss.JPG
27. Brouwerhaven.JPG
Die Sonne ist herrlich und so fahren wir einen heissen Reifen zurück zu unseren Wohnmobilen, um mit Picknickdecke und Rotweinflasche bewaffnet einen Platz für Sonnenuntergang zu finden. Gelingt. Wir haben einen fröhlichen Abend auf dem Deich
28- Sonnenuntergang über dem Grevelinger Meer.JPG
29- Abendstimmung.JPG
17.8.2017

Der Regen prasselt wieder aufs Wohnmobil. Macht nix, wir fahren ein Stück in Richtung Heimat. Das faschingsbegeisterte Städtchen Bergen op Zoom ist das Ziel der Wahl, dort gibt es direkt am Wasser einen kostenlosen Stellplatz. Ins Städtle sind es eineinhalb Kilometer zu Fuß, das sollten wir schaffen. Also los. Ich fahre hinter meiner Freundin her, höre laut Klassikradio und so fahren wir Kilometer um Kilometer durch den Regen. Aufeinmal kommt über das Funkgerät eine hektische Frage rein, ob mit dem Fahrrad hinten drauf was wäre - nein, das hat sich nicht verändert. Es hätte einen Schlag getan und jetzt wären so komische Geräusche. Anhalten auf den schmalen Straßen ist schwierig und das Ziel ist noch 15km entfernt. Ich mache das Fenster auf, das blecherne Geräusch ist unüberhörbar. So können wir nicht weiterfahren. In 400m meint Garmina, sei eine Tankstelle. Soweit fahren wir. Meine Freundin macht ihr Auto aus, ruft mehrfach unflätige Ausdrücke und sucht ihre Unterlagen wegen der Schutzbriefversicherung raus. Dann warten wir den Rückruf ab - ich gehe mal auf den Boden, um unter das Fahrzeug zu schauen - und sehe ein Stück Blech vom Fahrzeug runterhängen. Das ist der Schaden. Ein Stück vom Bodenblech oder sonstwas muss das sein - bei einem 6 Jahre alten Auto!! Bis der Abschlepper hier ist und unter dem Fahrzeug liegt, vergehen also 2 Stunden. Runterreißen kann er das Blech nicht, es ist das Hitzeblech für den Katalysator, das man eigentlich nicht unbedingt braucht. Also bindet er es mit einem Zurrband gut hoch - der ganze Aufwand dauerte 10 Minuten. Der freundliche Mann, der sich wundert, wie eine Frau mit einem deutschen Kennzeichen Niederländisch sprechen würde, bekommt ein hübsches Trinkgeld - und wir beeilen uns, die letzten Kilometer bis zum Ziel hinter uns zu bringen. Na bitte, alles gut. Aber es ist doch immer irgendwas - wenn man ein Wohnmobil hat. Da kann doch nicht mal eine Paar-Tage-Tour störungsfrei ablaufen. Schlimm das.
30- Die Männer liegen uns doch zu Füßen.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15942
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: Citroen Jumper - Bavaria Camp
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 1010 Mal

Re: Holland - 2 Blondinen - 2 Wohnmobile - paar Tage....

Beitrag von Lira » Mo 21. Aug 2017, 14:08

Wir ertränken unseren vorübergehenden Frust mit einem Bocksbeutel, als dieser geleert ist, wird das auch mit dem Regen besser und wir laufen in die Stadt.
31- Rein nach Bergen op Zoom.JPG
32- Stadtpalais Markiezenhof.JPG
33- Hauptplatz.JPG
Schön ist die, richtig schön. Wenn dann da noch Sonne drauf wäre........ Zunächst ein Getränk in einer Kneipe, später noch ein Abendessen beim Griechen, dann gehen wir zu den Fahrzeugen zurück. Als wir auf den Platz treten, ist der Himmel blau - und die liebe Sonne lacht gar...... - wieviel heiterer sieht alles aus, wieviel mehr kann ich mir vorstellen, wenn der Karnevalsumzug hier stattfindet, wo gar die Kirche, die Pfeffermühle in Textiles mit Knöpfen gehüllt wird, was mir meine liebe Freundin bildhaft schildert..... wäre auch mal was für Fasching, auch wenn man generell Faschingsmuffel ist - sagt sie....
34- Pepperbus - Pfeffermühle.JPG
35- Das MUSSTE fotografiert werden.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15942
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: Citroen Jumper - Bavaria Camp
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 1010 Mal

Re: Holland - 2 Blondinen - 2 Wohnmobile - paar Tage....

Beitrag von Lira » Mo 21. Aug 2017, 14:13

Wir stehen ja direkt hinter dem Strand, der von einem Mäuerchen begrenzt wird, hinter dem auch noch eine betonierte Bank ist. Es kam sogar die Sonne noch raus, als wir beim Griechen fertig gespeist hatten.
36- SP Bergen op Zoom.JPG
37- Stellplatzsituation.JPG
38- Sonnenuntergang.JPG
Also - Rotweinflasche her - und Sonnenuntergang angeschaut. Gesprächsstoff geht uns ja nie aus - also sind das wieder zwei herrliche Stunden. Danach geht heute jede in ihr Fahrzeug, Körperpflege steht an - und morgen wird es eh wieder später....

18.8.2017
Wieder Regen, nix neues also. Holland-Wetter, wie mir meine Freundin versichert. Macht nix, wir wollen heute Strecke machen und nach Jülich zu einem Treffen mit den Wohnmobilsolisten fahren. Das Auto meiner Freundin springt schlecht an, es gelingt aber doch, es zum Laufen zu bringen. Sie hatte in der Werkstatt irgendwas am Motor machen lassen, was genau, konnte sie nicht sagen, aber es war angeblich angeraten. Ich empfehle ihr, mal bei Robert Most in Kitzingen vorbeizufahren, sie hätte nämlich noch mehrere "Baustellen" wie Christbaum am Armaturenbrett der immer wieder Fehlalarme melden würde usw. Robert Most ist für mich DER Fiat Spezialist - und selbst ich mit meinem Citroen bin dort wieder aufgeschlagen, weil woanders einfach nicht zufrieden. Also wird eine Reise nach Kitzingen in Planung genommen. Aber erstmal los. Sie meldet dann kurz nach der Grenze, sie müsse tanken und würde am liebsten an "ihrer" Tankstelle bei ihr um die Ecke tanken, wir fahren ja beinahe dran vorbei. Sie hätte Sorge, dass das Auto nicht mehr anspringen würde und dann wäre sie wenigstens in der Heimat. Ich solle nur schon nach Jülich fahren. Tue ich. Begrüße die schon anwesenden Leute, sind auch mir schon bekannte drunter, auch mir nicht bekannte. Nett wie immer. Eine Meldung klackert rein ...... Auto springt nicht mehr an. Meine Freundin ist zutiefst angefressen. Das darf doch wohl nicht wahr sein. Nein, sie hätte keine Lust mehr zu kommen, sie muss sehen, wie sie das Auto hier weg bringt. Irgendwie bringt jemand das Ding zum Laufen, sie fährt die wenigen Meter nach Hause und bleibt dort auch. Ich verbringe einen lustigen und schönen Tag und Abend mit meinen alleinreisenden mittlerweile zu Freunden gewordenen Bekannten. Ohne Verabschiedung sind wir nun auseinandergegangen. Das Funkgerät lasse ich bei einer anderen Solistin, die mit meiner Freundin auch gut befreundet ist und nicht weit von ihr weg wohnt. Schade. Wir werden uns wiedersehen, egal wo und wann....

19.8.2017
Um halb acht drehe ich den Schlüssel rum und starte den Motor. Die Fahrt über die A61 und später A6 geht super - bis auf die üblichen Staus vorm Walldorfer und Weinsberger Kreuz. Nach ca. 5 Stunden habe ich die 500km in meine Heimat geschafft. Schnell das Nötigste aus dem Wohnmobil geräumt, dann mit dem Zug nach München zum Liebsten....

1600 gefahrene Kilometer, Durchschnittsverbrauch 8,2l/100km Diesel, Spass gehabt - unbezahlbar.
39- Abendstimmung Bergen op Zoom.JPG
--- E N D E ---
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Europa
Condor
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1403
Registriert: So 12. Okt 2008, 19:29
Wohnmobil: FFB - Tabbert 680 M
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Holland - 2 Blondinen - 2 Wohnmobile - paar Tage....

Beitrag von Condor » Mo 21. Aug 2017, 16:19

Tolle Fotos. launig geschriebener Reisebericht. Herzlichen Dank Lira für Deine Zeilen.



KlausundMelitta
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 2961
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 12:11
Wohnmobil: Carthago Tourer
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Holland - 2 Blondinen - 2 Wohnmobile - paar Tage....

Beitrag von KlausundMelitta » Mo 21. Aug 2017, 17:29

Ja Isa, schliesse mich Condor an - Bilder machen Lust auf ein "es Dir nachmachen"



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen und Co“