Gegensprechanlage für Radfahrer

für alles, was woanders nicht rein passt
Antworten
schienbein
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4269
Registriert: Di 19. Jan 2010, 14:13
Wohnmobil: B 524
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Gegensprechanlage für Radfahrer

Beitrag von schienbein » Di 15. Sep 2020, 23:09

Wer hat Erfahrung mit Gegensprechanlagen für Radfahrer ???

Wir , meine Frau und ich, interessieren uns für eine Gegensprechanlage um sich bei gemein-samen Radtouren während der Fahrt besser verständigen zu können.

Wer hat eine solche Anlage oder kennt sich damit aus ?

Die Preise bewegen sich etwa zwischen 70 u. knapp 400 € ... Welche Anlage ist zu empfehlen ?

Freue mich über Antworten von Leuten mit persönlicher Erfahrung.



France
Cruiser
Administrator
Administrator
Beiträge: 4803
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 17:55
Wohnmobil: Rimor Europeo NG5
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gegensprechanlage für Radfahrer

Beitrag von Cruiser » Mi 16. Sep 2020, 09:00

wir hatten früher, als wir noch Motorrad gefahren sind, eine Helmsprechanlage, ob das so etwas ähnliches ist? Die funktionierte jedenfalls ganz gut.



Austria
Roland M.
Gelegenheitscamper
Gelegenheitscamper
Beiträge: 42
Registriert: Sa 11. Mai 2019, 22:24
Wohnmobil: Phoenix 7500G (Bj. 2000)
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Gegensprechanlage für Radfahrer

Beitrag von Roland M. » Mi 16. Sep 2020, 11:20

Hallo!

Sicher bin ich als Amateurfunker diesbezüglich geschädigt ;) , aber ich würde mir da einfach zwei (lizenz- und gebührenfreie) PMR446-Funkgeräte beschaffen und die eventuell noch mit einer leichten Lautsprecher/Mikrofon-Kombination ergänzen, sodass man beispielsweise das Funkgerät am Gürtel hängt und das LS/Mikro im Brust- oder Schulterbereich an die Kleidung klemmt.
Bitte darauf achten, dass es ein (halbwegs) wasserfestes Outdoor-Gerät ist, der nächste Regen kommt bestimmt - auch beim Radfahren! :twisted:

Ohne Werbung für Shop oder Produkt machen zu wollen, ich denke da an so etwas:
https://www.conrad.at/de/p/motorola-sol ... 99505.html
Hier mit Ohrhörer/Mikrofon-Kombination (ob man das beim Radfahren dauernd aufgesetzt haben möchte, steht auf einem anderen Blatt...) bzw. hier mit LS/Mikro:
https://www.conrad.at/de/p/motorola-sol ... 99506.html


Roland



Europa
Wolf
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 249
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 17:33
Wohnmobil: Pace Arrow 37/ NobelArt Liner3
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gegensprechanlage für Radfahrer

Beitrag von Wolf » Mi 16. Sep 2020, 13:13

Hallo Schienbein,

wir haben vor einigen Jahren bei längeren Touren mit dem Roller eine Helmsprechanlage benutzt. Das war eine ganz einfache und billige Anlage vom Discounter für zwei Teilnehmer mit niedriger Reichweite. Sie hat prima funktioniert, aber irgendwann wollten wir die unbequemen headsets nicht mehr auf dem Kopf haben, seitdem liegt sie in der Schublade.

Hier habe ich einen Überblick gefunden über einige aktuelle Angebote für Motorrad-headsets mit Hinweisen, worauf man achten sollte. Ich meine allerdings, dass man fürs Fahrrad weder Reichweiten von mehreren Kilometern noch die Möglichkeit zu mehr als zwei Teilnehmern braucht, auch die Klangqualität ist sicher ohne Motorlärm nicht so wichtig. Da tut es zum Ausprobieren wahrscheinlich auch eine preiswerte Anlage.

Viel Spaß weiterhin unterwegs und viele Grüße
Wolfgang



schienbein
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4269
Registriert: Di 19. Jan 2010, 14:13
Wohnmobil: B 524
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Re: Gegensprechanlage für Radfahrer

Beitrag von schienbein » Mi 16. Sep 2020, 22:34

Danke euch sch



schienbein
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4269
Registriert: Di 19. Jan 2010, 14:13
Wohnmobil: B 524
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Re: Gegensprechanlage für Radfahrer

Beitrag von schienbein » Mi 16. Sep 2020, 22:59

Danke euch schonmal für die ersten Antworten.

Wir haben auf einer unserer Fietstouren ein radfahrendes Paar getroffen, die mit einem "buddy chat duo" unterwegs waren ... in diesem Fall optional als Headset.
Die Beiden waren davon total begeistert, weil endlich eine Kommunikation während der Fahrt auch beim hintereinander Fahren (was ja schon bedingt durch mein Dreirad meist der Fall ist ! ) störungsfrei möglich ist ... dieses Gerät ist angeblich vollkommen Fahrgeräuschefrei ( z.B. durch Fahrtwind) und funktioniert bis max. 1000 m, wobei wir eigentlich selten mehr als 100m auseinander sind.

Wir tragen beide beim fietsen Helme , die Geräte können am Helm befestigt werden und werden im Internet für ca. 180 € angeboten.

Die Akkuleistung liegt, wie ich meine, bei etwa 10 Std. .

Wer kennt das "buddy chat duo" aus pers. Erfahrung ?



Antworten

Zurück zu „Sonstiges“