^nach oben^

TÜV über 3,5 Tonnen Jährlich zum TÜV beim 1. Umgehen

Beitragvon Urban » Di 4. Feb 2014, 19:07

Wohnmobile sind keine Sonderfahrzeuge, sondern es sind Sonstige Fahrzeuge.

Ansonsten finde ich die jährliche Untersuchung ab einem gewissen Alter bei Fahrzeugen über 3,5 Tonnen schon ok, da es leider genug Leute gibt die ihr Fahrzeug eben nicht regelmäßig warten
Und mit falschen Luftdruck schief ziehenden Bremsen und zu schnell unterwegs sind


Sent from my iPhone using Tapatalk
Urban Offline


 
Beiträge: 4219
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 17:31
Danke gesagt: 199 mal
Danke erhalten: 286 mal
Wohnmobil: Brevio 640t

Beitragvon 64ersnoopy » Di 4. Feb 2014, 19:14

rundefan hat geschrieben:Was mich besonders verwundert ist die Aussage im durch promobil zitierten Text : " Grundlage dafür sei, dass die Rate von erheblichen Mängeln bei privat genutzten Wohnmobilen etwa bis zum siebten und achten Zulassungsjahr deutlich unter der vergleichbarer Nutzfahrzeuge liege. LKW über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht und Omnibusse mit mehr als acht Fahrgastplätzen hingegen müssen ab der Erstzulassung alle zwölf Monate zur Hauptuntersuchung."


Mich würde vor allen Dingen interessieren, warum WoMo >3,5 to ab diesem Alter mehr Mängel aufweisen sollte als WoMo bis einschließlich 3,5 to. Denn wenn auch die "leichteren" WoMo ab diesem Alter mehr Mängel aufweisen als jüngere Fahrzeuge, müssten die ja wohl auch häufiger zur HU. Hierbei ist auch zu beachten, dass eine Auflastung von Fahrzeugen mit einen ZgG von 3,5 to oftmals ohne/nur mit geringeen Änderungen aufgelastet werden und damit wesentliche, für die Verkehrssicherheit relevante Bauteile, unverändert in beiden Fahrzeuggruppen vorzufinden sind.

Sind wir mal gespannt wie das Thema weiter geht und wer von denen, die die Plakette kleben dürfen, dieses Urteil überhaupt zur Kenntnis nimmt. Denn bisher gab es ja auch genügend Prüfer, die man erstmal auf die entsprechenden rechtlichen Regelungen bei vorzeitiger Fahrzeugvorstellung hinweisen musste.
64ersnoopy Offline


 
Beiträge: 572
Registriert: So 12. Okt 2008, 18:36
Danke gesagt: 4 mal
Danke erhalten: 23 mal
Wohnmobil: LMC 7205G auf MB 518

Beitragvon thomasd » Di 4. Feb 2014, 20:12

mein Tüver hat mir erzählt, dass wenn die Fahrzeug-Daten im Laptop eingegen werden, automatisch der neue Prüftermin festgelegt und dieser auch manuell nicht manipulierbar ist. Demnach ist es ein festes Programm welches die eingegebenen Stammzahlen ohne Widerrede auswirft. :x
thomasd Offline


 
Beiträge: 3524
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 20:18
Wohnort: Hamburg-Süd
Danke gesagt: 12 mal
Danke erhalten: 99 mal
Wohnmobil: Concorde Liner 940 auf MAN TGL

Beitragvon paule » Sa 22. Aug 2015, 12:13

Hallo Thomas,

dann musst Du halt den Verein wechseln. ;)

TÜV, KÜS, Dekra, .... dann bringst du deren Daten gründlich durcheinander. :)

MfG Paule
paule Offline


 
Beiträge: 121
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 14:39
Danke gesagt: 12 mal
Danke erhalten: 11 mal

Beitragvon Jede » Sa 22. Aug 2015, 12:24

Ein Bekannter hat mir Gesagt,das die Regelung mit einem Monat oder Ähnlich vor Ablauf der 6. Jahresfrist zum TÜV zu gehen, gestrichen wurde ? man muss ab dem 72. Monat alle 12 Monate tum TÜV ? Im letzten JAHR konnte man noch nach 71 Monaten eine 24 Monats Plakette abholen. Wer hat hier den Neuesten Wissenstand ?
Regelung der TÜV Untersuchung über 3,5 Tonnen.
Mit freundl. Gruß
F. Missberger
Jede Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 80
Registriert: So 5. Mai 2013, 09:37
Wohnort: 42697 Solingen die Klingenstadt im Bergischen Land
Danke gesagt: 23 mal
Danke erhalten: 0 mal
Wohnmobil: Hymer B 694 SL
Skype: Missbef
Geschlecht: Männlich

Vorherige


Das könnte dich auch interessieren:


Zurück zu Recht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast