TÜV über 3,5 Tonnen Jährlich zum TÜV beim 1. Umgehen

Jede
Beiträge: 94
Registriert: So 5. Mai 2013, 10:37
Wohnmobil: Hymer B 694 SL
Skype: Missbef
Geschlecht: Männlich
Wohnort: 42697 Solingen die Klingenstadt im Bergischen Land

TÜV über 3,5 Tonnen Jährlich zum TÜV beim 1. Umgehen

Beitrag von Jede » Mo 28. Okt 2013, 12:19

Hallo liebe Wohnmobilfreunde,
wer hat von der Sache gehört, wenn ein über 3,5 T Wohnmobil nach 6 Jahren zum 1.mal die nur 12 Monatsplakette
erhält, man einen Monat früher hinfahren soll, dann erhält man1 mal noch die Zwei-Jahresplakette ?? Wer kann Info
geben. So war es bisher,soll sich aber in diesem Jahr Geändert haben ?Mein Fahrzeug 4,5 T. 1.Zulassung 08.2010, jetzt
5 Jahre Alt. Wenn ich im 06/07/ 2016 zu TÜV fahre ? bekomme ich eine 12 oder 24 Monats Plakette ?
L.G. F. Missberger
Zuletzt geändert von Jede am Sa 22. Aug 2015, 13:34, insgesamt 1-mal geändert.



womisigi
Beiträge: 1230
Registriert: Do 25. Jun 2009, 22:20
Wohnmobil: Concorde Liner 990 IQ
Skype: womisigi
Wohnort: Markt Schwaben
Kontaktdaten:

Re: TÜV über 3,5 Tonnen Jährlich zum TÜV beim 1. Umgehen

Beitrag von womisigi » Mo 28. Okt 2013, 12:27

Jede hat geschrieben:Hallo liebe Wohnmobilfreunde,
wer hat von der Sache gehört, wenn ein über 3,5 T Wohnmobil nach 6 Jahren zum 1.mal die nur 12 Monatsplakette
erhält, man einen Monat früher hinfahren soll, dann erhält man1 mal noch die Zwei-Jahresplakette ?? Wer kann Info
geben??
Euer Jede! :P
Es genügt ein Tag vorher, als das Zulassungsdatum



mwalter665
Beiträge: 800
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 12:29

Re: TÜV über 3,5 Tonnen Jährlich zum TÜV beim 1. Umgehen

Beitrag von mwalter665 » Mo 28. Okt 2013, 12:46

Ja ist richtig, wir sind auch im Vormonat dagewesen um uns die 2 Jahre nochmal zu sichern.

Gruß

Mario



GO207
Beiträge: 535
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:07
Wohnmobil: Phoenix 7200 RSL

Re: TÜV über 3,5 Tonnen Jährlich zum TÜV beim 1. Umgehen

Beitrag von GO207 » Mo 28. Okt 2013, 13:01

Hier der entsprechende Text dazu:
"Reisemobile mit einem zulässigen Gesamtgewicht zwischen 3,5 und 7,5 Tonnen müssen in den ersten sechs Jahren alle 24 Monate zur Hauptuntersuchung antreten, danach in jedem Jahr. Kaum bekannt ist, dass man eine Prüfung sparen kann. Geht man einen Monat vor Ende des dritten HU-Intervalls zur Hauptuntersuchung, also im 71. Monat, so bekommt man wiederum für 24 Monate die Plakette. Nach Auskunft von TÜV Süd und Dekra ist das absolut legal und wird vom Gesetzestext der StVZO Anhang VIII gestützt."
Zitiert aus der Reisemobilzeitung.

Horst



rgk
Beiträge: 2033
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 18:57
Wohnmobil: Concorde Charisma

Re: TÜV über 3,5 Tonnen Jährlich zum TÜV beim 1. Umgehen

Beitrag von rgk » Mo 28. Okt 2013, 13:16

womisigi hat geschrieben:
Es genügt ein Tag vorher, als das Zulassungsdatum
Einen Kalender Monat vorher!

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png



Jede
Beiträge: 94
Registriert: So 5. Mai 2013, 10:37
Wohnmobil: Hymer B 694 SL
Skype: Missbef
Geschlecht: Männlich
Wohnort: 42697 Solingen die Klingenstadt im Bergischen Land

Re: TÜV über 3,5 Tonnen Jährlich zum TÜV beim 1. Umgehen

Beitrag von Jede » Mo 28. Okt 2013, 13:52

rgk hat geschrieben:
womisigi hat geschrieben:
Es genügt ein Tag vorher, als das Zulassungsdatum
Einen Kalender Monat vorher!

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png
Vielen Dank



mpetrus
Beiträge: 1241
Registriert: So 12. Okt 2008, 14:39
Wohnmobil: Chausson Welcome 28 GA

Re: TÜV über 3,5 Tonnen Jährlich zum TÜV beim 1. Umgehen

Beitrag von mpetrus » Mo 28. Okt 2013, 17:40

Habe das dieses Jahr auch gemacht. Wobei der TÜV-Prüfer erst nicht wollte, dann aber nach kurzem Gespräch doch 2 Jahre geben muste.
Die verlieren so ja einmal Gebühren!!



64ersnoopy
Beiträge: 571
Registriert: So 12. Okt 2008, 19:36
Wohnmobil: LMC 7205G auf MB 518

Re: TÜV über 3,5 Tonnen Jährlich zum TÜV beim 1. Umgehen

Beitrag von 64ersnoopy » Mo 28. Okt 2013, 19:42

Auch wir haben gerade letzte Woche nach 71 Monaten nochmal die "2-Jahres-Plakette" erhalten. Aber aus verschiedenen Gesprächen weis ich, das nicht alle Werkstätten und Prüfer diese Regelung "kennen". Deshalb empfiehlt es sich m.E., zumindest wenn man während der Prüfung nicht vor Ort ist, die Werkstatt hierauf nochmals hinzuweisen. Denn ist die Plakette erst einmal falsch geklebt, hat man seine Läuferin davon.



camperfan
Beiträge: 2860
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 21:02
Wohnmobil: Concorde Charisma 650 XT
Geschlecht: Männlich

Re: TÜV über 3,5 Tonnen Jährlich zum TÜV beim 1. Umgehen

Beitrag von camperfan » So 17. Nov 2013, 12:09

Hallo Jede,


habe ich auch dieses Jahr gemacht, 6 Wochen vor dem Termin.

Der Prüfer hat sich sein Teil gedacht und fragte: " ... na, noch ein Jahr mehr rausholen ... ? "



kmfrank
Beiträge: 3010
Registriert: So 6. Jul 2008, 19:27
Wohnmobil: Phoenix 8600 BMLX IVECO 100E25
Skype: kmfrank
Wohnort: Vechelde
Kontaktdaten:

Re: TÜV über 3,5 Tonnen Jährlich zum TÜV beim 1. Umgehen

Beitrag von kmfrank » So 17. Nov 2013, 15:59

Hallo Zusammen,

und danach kann man auch noch was rausholen indem man 2 Monate die HU überzieht, das kostet nicht mehr.
Somit kann man die horrenden AU und HU Gebühren wenigstens durch 14 teilen ;)



Antworten

Zurück zu „Recht“