^nach oben^

Filzpuschen

Beitragvon nelly » Di 4. Feb 2014, 18:10

Da haste ja nochmal die Kurve gekriegt, Isa. :roll:
nelly Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 6071
Registriert: So 3. Feb 2013, 15:08
Wohnort: Heute hier, morgen dort, ...
Danke gesagt: 164 mal
Danke erhalten: 259 mal
Wohnmobil: Dethleffs A 6731-2

Beitragvon rundefan » Di 4. Feb 2014, 18:29

Hallo nelly,
ist das spezelles Strumpfgarn? Und ist H+W der Hersteller oder wo kann man ordern? Geht das auch übers Netz, Meine Frau ist Kundin bei Junghans, solange ich sie kenne, Ist aber erst ab 1968. Ich hab ja die Banderole gesehen,da steht ja etwas von"Comfort/ Superfilz".
Dann fragt meine Frau, so eine geborene "Strickliesel", mit welcher Größe Nadelspiel du die Teile gedängelt hast.
Und nach der Menge an Garn bei einer Größe 41 bzw. 46 fragt sie auch. Die Form ist zwar nicht meins, aber man kann das Ganze ja auch als normalen Socken stricken. So im Haus können wir uns das für uns auch gut vorstellen.
Danke für die hoffentlich folgenden Angaben!

@ Isa,
wir haben keinen Vorgarten ,also besteht da schon einmal keine Gefahr, sich nasse Füsse zu holen. Und am Hintereingang, bei den Abfalltonnen unter dem Balkon, hört unser Grundstück auch schon auf.
rundefan Offline


 

Beitragvon nelly » Di 4. Feb 2014, 20:56

Hallo Ulla,
es ist spezielle Filzwolle, die ich hier bestellt habe, weil mir die Farben ausgesprochen gut gefielen. Ein Nord-Süd-Discounter hatte zwar auch Filzwolle im Angebot. Die Qualität der Comfort finde ich persönlich besser.
Ich habe, wie auf der Banderole angegeben, mit Nadelstärke 8 gearbeitet, mit einer Rundstricknadel und einem Nadelspiel.
Verbraucht habe ich für Größe 40/41 nicht ganz 250g, für Größe 42/43 knapp über 250g. Das ist aber vom Bündchen abhängig. Wir wollten es hoch haben, wie Omas Pantoffeln.
Größere Größen habe ich noch nicht gearbeitet.
Da ich für diese Wolle keine Anleitung für normale Socken gefunden habe und nicht einplanen konnte, wieviel die Wolle einläuft - vor allem auch beim Käppchen - (man sagt so ca. 30-40%, aber verallgemeinern kann man das nicht), habe ich die beiliegende Anleitung genommen und nur für meine Zwecke geändert (sofort mehr Maschen sowie ein Bündchen).

Ich wünsche Dir viel Spaß, falls Du die Puschen für Dich nacharbeitest, immer warme Füße und neidische Blicke derer, die sie mit kalten Füßen verschmähen, weil sie zu albern aussehen.

PS: Das hier
rundefan hat geschrieben:... Danke für die hoffentlich folgenden Angaben!...

war mal wieder vollkommen überflüssig und hätte mich beinahe von einer Antwort abgehalten. :roll: Ich will ja schließlich niemanden enttäuschen, indem ich mich anders verhalte als erwartet.
Zuletzt geändert von nelly am Di 4. Feb 2014, 21:36, insgesamt 2-mal geändert.
nelly Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 6071
Registriert: So 3. Feb 2013, 15:08
Wohnort: Heute hier, morgen dort, ...
Danke gesagt: 164 mal
Danke erhalten: 259 mal
Wohnmobil: Dethleffs A 6731-2

Beitragvon SuperDuty » Di 4. Feb 2014, 21:00

Klasse, 250 g für schöne Filzpuschen. Wir Dauerwohnmobilisten haben ja immer irgendwie Gewichtsprobleme, da ist das supi. Mal sehen ob ich meine Moni überredet bekomme ;)
SuperDuty Offline


 
Beiträge: 3360
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnort: MYK-onos
Danke gesagt: 192 mal
Danke erhalten: 725 mal
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Geschlecht: Männlich

Beitragvon nelly » Di 4. Feb 2014, 21:16

Gerd, wenn Moni Dir solche Puschen stricken soll, musst Du aber noch drei Tennisbälle einplanen, die Ihr zum Filzen in der Waschsalon-Waschmaschine benötigt. Und ich weiß nicht, ob das Eure Zuladekapazitäten nicht gaaaaaaanz doll übersteigt. :?
Mindesten einen Tag lang wiegen die Puschen auch mehr, alldieweil (hat nix mit Discountern zu tun) sie ja recht feucht sind, wenn sie aus der Waschmaschine kommen. :o
Außerdem - oh Scheck! :shock: - sind die Puschen nicht vegan!!! *KREISCH!*
nelly Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 6071
Registriert: So 3. Feb 2013, 15:08
Wohnort: Heute hier, morgen dort, ...
Danke gesagt: 164 mal
Danke erhalten: 259 mal
Wohnmobil: Dethleffs A 6731-2

Beitragvon SuperDuty » Di 4. Feb 2014, 21:36

Die Tennisbälle könnten wir ja später im Waschsalon lassen, aber meinst du wirklich die :schaf3: :schaf5: :schaf2: merken das :?:
SuperDuty Offline


 
Beiträge: 3360
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnort: MYK-onos
Danke gesagt: 192 mal
Danke erhalten: 725 mal
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Geschlecht: Männlich

Beitragvon nelly » Di 4. Feb 2014, 21:40

Nööö, Ihr Krösusse. Aber wenn Euch die Schlumpfpuschen dann richtig gut gefallen, müsst Ihr neue Bälle kaufen. Nehmt keine Golfbälle, weil die da so rumliegen und nix kosten!
Das Unvegane hast Du mal lieber überlesen, wollnich?!
nelly Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 6071
Registriert: So 3. Feb 2013, 15:08
Wohnort: Heute hier, morgen dort, ...
Danke gesagt: 164 mal
Danke erhalten: 259 mal
Wohnmobil: Dethleffs A 6731-2

Beitragvon SuperDuty » Di 4. Feb 2014, 23:31

Ich kann "selektiv hören und sehen" sagt Monika immer :schaf5:
SuperDuty Offline


 
Beiträge: 3360
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnort: MYK-onos
Danke gesagt: 192 mal
Danke erhalten: 725 mal
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Geschlecht: Männlich

Beitragvon rundefan » Mi 5. Feb 2014, 13:14

Hallo nelly!
Danke zunächst für die Angaben. Da Ulla die letzten zwei Tage in Essen bei ihrer Mutter weilte, hatte ich, Werner die Anfrage geschrieben. War natürlich auch blöd, überhaupt eine Mengenanfrage zu machen, da Ulla ja weiß, wieviel normales Strumpfstrickgarn sie für Socken meiner Größe benötigt. Da wird es nicht so riesige Unterschiede geben, zudem sie immer eine Maschenprobe bei neuem Garn macht.
Ich hab mittlerweile auch den Lieferanten herausgefunden, die versenden auch nach online-Bestellung. Sitzen ganz in der Nähe von Isa, in Pegnitz, hier http://hw-vertrieb.de/w/unternehmen/
En Nadelspiel von 8-9 hab ich bei Ulla Nadeln zwar nicht gefunden, aber das erscheint mir für Socken auch ein wenig Groß. Normalerweise werden die Nadeln doch in mm-Durchmesser angegeben. Wenn ich das bei der schnellen Durchsicht richtig gesehen habe, ist das größte Nadelspiel ( Hersteller Prym 5,0 mm im Durchmesser der Nadeln) . Nun gut, wie auch immer, Ulla wird schon wissen, was da gemeint sein kann. Rundstricknadeln in der angegebenen Größe hat sie aber.
Ich werde mit ihr mal das Thema "Filzen" anhand dieses Tröts durchsprechen. Das Paar Socken, welches ich hier als Foto einstelle, sind meine, = Größe 46 und wiegen knapp 100 Gramm als Paar. Da ist die "Comfort Filz" wohl doch etwas anderes, wird man ggf. ja sehen.

Ein Sockenpaar
[ img ]

Nahaufnahme im Fersenbereich
[ img ]

Hat weder was mit Socken noch mit Filzen zu tun, Ullas letzte Strickarbeit für mich, Rollkragenpullover
[ img ]
rundefan Offline


 

Beitragvon nelly » Do 6. Feb 2014, 16:06

Ach Werner, kannst Du denn nicht einfach mal das lesen, was da steht?

Ganz sicher hat Dir Ulla wunderhübsche Socken mit einer ordentlichen Ferse gestrickt, aber hier geht es nicht um Socken - die ich im Übrigen auch stricken kann -, sondern um gefilzte Puschen.
Dazu nimmt man - wie Du ja selbst feststellen musstest - ganz andere Wolle, mit der man riiiiiiiiiesengroße Socken, Puschen oder was auch immer strickt, die dann einlaufen sollen. Und man nimmt ganz sicher, das kannst Du mir glauben, auch ein dementsprechend großes Nadelspiel.

Aber auch Du kannst ja nicht alles wissen, nicht wahr, Werner? Und das ist auch gar nicht schlimm. Wer weiß schon alles? ;)
Was Du alles an Selbstgestricktem im Schrank hast, kannst Du ja vielleicht in einem eigenen Thread vorstellen. Vielleicht wäre das auch mal für einige interessant, gelle.

So, und nun lass mal die Ulla ran und zwing sie nicht, sich als Einzelhändler auszugeben, nur damit sie bei dem Unternehmen direkt bestellen kann. :cool1
nelly Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 6071
Registriert: So 3. Feb 2013, 15:08
Wohnort: Heute hier, morgen dort, ...
Danke gesagt: 164 mal
Danke erhalten: 259 mal
Wohnmobil: Dethleffs A 6731-2

VorherigeNächste

Zurück zu Handarbeits & Bastelecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast