^nach oben^

5 Zoll oder doch besser 7 Zoll?

Beitragvon BossCatOne » Fr 15. Aug 2014, 21:58

Wie schon in Achims Thread angemerkt , bin ich gerade auf der Suche nach einem neuen Navi, da mein altes Navi von Falk leider nicht mehr mit neuem Kartenmaterial versorgt wird.

Ursprünglich hatte ich ja das Camper 760LMT_D ins Auge gefasst, aber aus den schon in Achims Thread genannten Gründen wieder verworfen. In meine engere Auswahl ist nun das nüvi 2798 bzw. 2598 gekommen. Einen direkten Produnktvergleich findet man hier:

Bis auf das Gehäuse und der unterschiedlichen Displaygröße scheint es von der Ausstattung/Technik her gleich zu sein. Meine Frage ist nun, was ist besser im Womo geeignet? Ich schwanke immer wieder zwischen 5 bzw. 7 Zoll hin und her. Was meint ihr, besser das größere 7 Zoll Navi nehmen, oder doch das 5 Zoll Gerät?
BossCatOne Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 767
Registriert: Fr 10. Okt 2008, 16:04
Danke gesagt: 79 mal
Danke erhalten: 72 mal

Beitragvon SuperDuty » Sa 16. Aug 2014, 07:27

Hallo,
Ein Garmin ist schon mal eine gute Wahl, haben wir auch seit einigen Wochen und sind zufrieden.
Im Jeep haben wir den kleineren, im Wohnmobil den größeren.
Beim Kauf genau auf die genaue Typenbezeichnung achten, denn nicht bei allen sind lebenslange Updates im Preis enthalten.
SuperDuty Offline


 
Beiträge: 3500
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnort: MYK-onos
Danke gesagt: 209 mal
Danke erhalten: 789 mal
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Geschlecht: Männlich

Beitragvon ontheroad » Sa 16. Aug 2014, 10:00

Fürs WoMO 7 Zoll
ontheroad Offline


 
Beiträge: 1497
Registriert: Mo 3. Jan 2011, 16:12
Wohnort: Eckernförde
Danke gesagt: 78 mal
Danke erhalten: 53 mal
Wohnmobil: Dethleffs XXL 9000
Skype: siralanc

Beitragvon Har-Pi » Sa 16. Aug 2014, 14:28

Im Womo ist 7" sicher idealer.

Achte darauf, dass bei dem 7" Gerät aber auch die Pixelzahl größer ist, oder schau es Dir "in echt" an, um zu sehen, ob die Schrift nicht unscharf wird.

Habe grade gesehen, dass das 7" Gerät doppelt so viele Pixel pro Einheit hat wie das kleinere, also wird seine Schrift auch schärfer sein.

Damit ist bei 100 Euro Preisunterschied das größere die bessere Wahl.
Har-Pi Offline


 
Beiträge: 1315
Registriert: So 6. Mär 2011, 22:16
Wohnort: Weltbürger
Danke gesagt: 57 mal
Danke erhalten: 149 mal
Wohnmobil: Karmann 650
Geschlecht: Männlich

Beitragvon kmfrank » Sa 16. Aug 2014, 16:35

Hallo Olaf,

möchte Dich evtl. auf eine andere Spur bringen.

1. min 7 Zoll besser 10 damit Du während der Fahrt mit einem Blick siehst was los ist.
2. Muß es nicht ein reinrassiges NAVI sein, sondern nimm ein 10 Zoll Tablet damit kannst Du dann nenebn der kostenfreien Navigation auch noch im Internet surfen, das Wetter abrufen, den Taschenrechner benutzen oder einen Währungsrechner einsetzen und und und

Ein Tablet kann man im Reisemobil gut unterbringen, in Sichtweite ist ja genug Platz.
kmfrank Offline


 
Beiträge: 3000
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:27
Wohnort: Vechelde
Danke gesagt: 90 mal
Danke erhalten: 156 mal
Wohnmobil: Phoenix 8600 BMLX IVECO 100E25
Skype: kmfrank

Beitragvon Gerhard-Heinz » Sa 16. Aug 2014, 20:41

@ Olaf, ich habe von TomTom das "Start 60" mit einem 6 " Monitor und bin bestens damit zufrieden.


kmfrank hat geschrieben:
kostenfreien Navigation .


Hallo Michael,

welche kostenfrei Navigation kannst Du empfehlen, denn habe auch noch ein kleines 10" Netbook rumliegen und hatte auch schon einmal überlegt das Ding als Navi umzufunktionieren. ;)
Gerhard-Heinz Offline


 
Beiträge: 350
Registriert: So 15. Feb 2009, 13:49
Wohnort: am Main
Danke gesagt: 162 mal
Danke erhalten: 32 mal
Wohnmobil: Hymer StarLine B 680

Beitragvon diga » Sa 16. Aug 2014, 22:36

Gerd wir haben den Navigator drauf.

Hat Offlinemaps man muss also während der Fahrt nicht auf das Netz achten.

https://play.google.com/store/apps/deta ... ator&hl=de

Gruß Dieter
diga Offline


 
Beiträge: 1302
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 16:43
Danke gesagt: 17 mal
Danke erhalten: 67 mal

Beitragvon Habakuk » So 17. Aug 2014, 01:01

Man sollte vielleicht erwähnen daß das Netbook/Tablet GPS Unterstützung braucht.

Ich selbst benütze das Samsung Tab 3 8.0 mit Navigon und Copilot. Wie ja schon erwähnt wurde ist es ein nützlicher Helfer, ich nutze es auch als E-Bookreader.
Uups, ich stelle fest das ist mein erster Beitrag, werde eine Vorstellung nachholen! (Manche hier sind mir nicht unbekannt :-) )
Habakuk Offline


 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 16:26
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Beitragvon reisemobil » So 17. Aug 2014, 07:55

Vielleicht sollte man noch erwähnen, daß mittlerweile viele Geräte auch Unterstützung für die russische GPS-Alternative GLONASS bieten. Dies kann die Navigation noch verbessern. Eine weitere Alternative zu den Tablets sind Phablets, also ein Smartphone mit großem Display (z.B. 5,5"). Man hat dann nur ein Gerät, sozusagen Handy und Tablet in einem Gerät. Dieses passt dann gerade noch in die Tasche und man hat es immer dabei. Sehr Nützlich, wenn man auch viel zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist und dann die Navigation komfortabel nutzen möchte. Ich habe mir jetzt auch so etwas zugelegt http://reisemobil.blog.de/2014/08/16/android-smartphone-oneplus-one-19152757 .

Gruß Michael

Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk
reisemobil Offline


 
Beiträge: 119
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 11:10
Danke gesagt: 81 mal
Danke erhalten: 13 mal
Skype: reisemobil
Twitter: reisemobil

Beitragvon kmfrank » So 17. Aug 2014, 18:56

Hallo Zusammen,

nutze die offline Navigation MapFactor :) Man lädt sich die Karten runter welche man braucht.
kmfrank Offline


 
Beiträge: 3000
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:27
Wohnort: Vechelde
Danke gesagt: 90 mal
Danke erhalten: 156 mal
Wohnmobil: Phoenix 8600 BMLX IVECO 100E25
Skype: kmfrank

Nächste


Das könnte dich auch interessieren:


Zurück zu Navigation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste