Noch einmal Navi

Alles womit man den Wohnwagen aufrüsstet
Denmark
Havoerred
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 166
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Noch einmal Navi

Beitrag von Havoerred » Mi 11. Jul 2018, 13:21

Hallo zusammen,

Nachdem alle Navis, welche ich bisher genutzt habe, doch immer wieder Überraschungen beinhaltet haben, was ja teilweise auch zu einer ganz interessanten Streckenführung führt.

Hallte ich es mit Remmi und nutze seit geraumer Zeit hauptsächlich Google Maps, welches auch auf aktuelle Situationen, zum Beispiel bei Straßensperrungen durch Baustellen, aus meiner Sicht, als einzige Orientierungshilfe schnell und zuverlässig reagiert. Auch wenn ab und zu mal die Verbindung abbricht. Und dann habe ich ja auch noch meine Copilotin.....

Darüber hinaus, bin ich als Kilometerfresser in meinem Berufsleben in der Regel meistens ohne Navi ausgekommen und habe mich eher im Vorfeld mal grob an Karten orientiert und mich auch ansonsten mehr auf meinen Orientierungssinn verlassen. Der mir meistens weitergeholfen hat, als irgendwelche nicht nachvollziehbaren Anweisungen von unserer Navi im Womo, die jetzt Sprachlos ist.

Mit Ausnahme vielleicht von fremden Großstädten, wo mir ein Navi in meinem Chrysler geholfen hat, den Weg zu finden.

Die Kommentare, drehen sie um, oder links abbiegen, bevorzugt auf BAB`s, die hatte ich eigentlich auf allen bisher von mir genutzten Navis. Ob auf diesen nun Garmin oder TomTom in meinen Privatfahrzeugen, oder Pioneer im Womo draufsteht. Da letztlich das Kartenmaterial in den Geräten nicht topaktuell ist, haben sie da alle Schwächen.



France
Frankia 800i
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 3
Registriert: Fr 8. Jun 2018, 10:30
Wohnmobil: Frankia
Campingart: Wohnmobil

Re: Noch einmal Navi

Beitrag von Frankia 800i » Mi 11. Jul 2018, 22:18

Condor hat geschrieben:
Mi 11. Jul 2018, 10:11
Frankia 800i hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 23:12
Hallo,
Wir haben uns deswegen vor 3 Jahren ein NoName Wohnmobilnavi bei Ebay bestellt mit kostenlosem Kartenupdate.

Und was soll ich sagen, Klasse.

Gruß
Stephan
......................würdest Du den Fori's hier auch mal mitteilen um welches Navi es sich handelt?

Wäre sicher eine Überlegung wert. :!: :!:
Bitteschön:

https://www.ebay.de/itm/Navi-furs-Wohnm ... xy7odR26NR



Condor
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1361
Registriert: So 12. Okt 2008, 19:29
Wohnmobil: FFB - Tabbert 680 M
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Noch einmal Navi

Beitrag von Condor » Do 12. Jul 2018, 10:06

Danke für den Tipp. :!: :!: :idea:



Germany
Heiko
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 7968
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 21:17
Wohnmobil: Hymer B774
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Noch einmal Navi

Beitrag von Heiko » Mo 16. Jul 2018, 20:12

Rezensionen von joro4850 17. Jun. 2017

Keine aktuellen Kartenupdates
Navigation und enthaltene Stellplätze an und für sich nicht schlecht, das Kartenmaterial lässt aber zu wünschen übrig. Für mein am 24.06.2014 gekauftes Navi sind trotz der beworbenen Leistung, das Kartenmaterial lebenslang und kostenlos selber zu aktualisieren keine aktuellen Karten verfügbar. Die letzte mögliche Aktualisierung stammt von 2015, ist also mehr als zwei Jahre alt, das Kartenmaterial also völlig veraltet.
Unter lebenslanger kosteloser Aktualisierung des Kartenmaterials stelle ich mir etwas Anderes vor.
Der Verkäufer (Mobilisten-Verlag) bemüht sich auch auf mehrmalige Anfrage hin um kein aktuelleres Kartenmaterial.
Aus diesem Grund rate ich vom Kauf des Navi ab!



B&T Camper
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 150
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 19:35
Wohnmobil: Concorde Credo I 745 L
Wohnort: 87616 Marktoberdorf
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Navi

Beitrag von B&T Camper » Di 17. Jul 2018, 06:40

Lieber mal mehr Geld in die Hand nehmen, meist kauft man sonst zweimal. Garmin bietet min. zweimal im Jahr neues kostenloses Kartenmaterial u. Software updates an. an unserem Trike hatte ich das wasserdichte Bikernavi von Garmin u. ich hatte mit keinem der Navis
irgenwelche probleme. jeder muss für sich erst mal wissen was er ausgeben mag. Mann kauft sich auch dreimal nen billigen Akkuschrauber
und dann wirds ein teurer. Dann würde ich das auch lieber mit dem Handy o. Tablet navigieren wenn diese Dinge schon da sind.



Germany
Dicker-Steinbeisser
Gelegenheitscamper
Gelegenheitscamper
Beiträge: 25
Registriert: So 22. Mai 2016, 00:53
Wohnmobil: Frankia I 680 ED
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Ostfriesland

Re: Noch einmal Navi

Beitrag von Dicker-Steinbeisser » Di 28. Aug 2018, 21:10

Wir navigieren seit Juni 2018 mit TomTom Go Mobile auf dem Tablet und sind positiv überrascht. Das System arbeitet offline! Nur die Daten für die Verkehrsmeldungen kommen online. Es gibt häufig Kartenupdates!
TTGM läuff stabil und ist einfach und übersichtlich in der Bedienung. Die Routenplanung mit mehreren Zielen (deren Reihenfolge auch im Nachhinein nach Belieben geändert werden kann, sogar Start- und Zielpunkt) ist sehr flexibel. Besonders gut sind auch die präzisen Verkehrsinfos und auch die Art, wie sie angezeigt werden und wie man Umfahrungen wählen kann.

Auch eigene POi (z.B. Womo-Stellplätze etc.) können z.B. über POiPlaza sehr einfach hinzugefügt werden.
Kürzlich suchten wir von Deutschland aus einen speziellen Campingplatz in den Niederlanden: Einfach "Camping Cottesserhoeve" in das multifunktionale Suchfeld eingegeben und schon konnte es losgehen....

Die knapp 20 Euro Jahresgebühr wirken zwar im Vergleich zu anderen Anbietern zunächst ungewöhnlich, lohnen sich aber nach unserer Meinung aufgrund der Vorzüge auf jeden Fall.
Vor TTGM hatten wir Sygic und Magic Earth. Sygic war immer wieder sehr instabil und ME war einfach zu langsam.



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Zubehör“