Kaufemphelung Waschbürste

Alles womit man den Wohnwagen aufrüsstet
byemmy
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 165
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 12:57
Wohnmobil: Dethleffs A 9800 XXL
Wohnort: Dülmen
Kontaktdaten:

Kaufemphelung Waschbürste

Beitrag von byemmy » Mo 5. Mär 2012, 07:35

Moin, Moin,

Da meine Teleskopwaschbürsten am WE den Geist aufgegeben hat bin ich auf der Suche nach eine neuen. Kann mir jemand eine empfehlen? Sollte für einen normalen Wasseranschluss sein.

Danke für Dei Hilfe im voraus.



Sammy69
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 2191
Registriert: Do 9. Okt 2008, 19:35
Wohnmobil: Frankia A680+

Re: Kaufemphelung Waschbürste

Beitrag von Sammy69 » Mo 5. Mär 2012, 07:51

Hallo Aldo,
wir haben seit Jahren die 180 cm Waschlanze von Gardena, wo man hinten (bei Bedarf) auch noch diese Tabs mit Reiniger einlegen kann.
Im letzten Jahr habe ich diese Lanze leider kauputt gemacht und mir das Nachfolgemodell geholt incl. einem noch aufschraubbaren knickbaren Teil con ca. 50 cm Länge. Damit komme ich sogar ohne Leiter auf einen großen Teil des Alkovens.
Grüße
Andi



Germany
Mobi-Driver
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 5259
Registriert: So 10. Mai 2009, 09:21
Wohnmobil: Concorde Credo Passion 813L
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Speckgürtel nördlich von Hamburg
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufemphelung Waschbürste

Beitrag von Mobi-Driver » Mo 5. Mär 2012, 08:50

Sammy69 hat geschrieben:Hallo Aldo,
wir haben seit Jahren die 180 cm Waschlanze von Gardena, wo man hinten (bei Bedarf) auch noch diese Tabs mit Reiniger einlegen kann.
Im letzten Jahr habe ich diese Lanze leider kauputt gemacht und mir das Nachfolgemodell geholt incl. einem noch aufschraubbaren knickbaren Teil con ca. 50 cm Länge. Damit komme ich sogar ohne Leiter auf einen großen Teil des Alkovens.
Grüße
Andi
Moin moin ,
genau diese Waschbürste mit dem knickbaren Teil haben wir auch seit 16 Jahren .
Und das gute Stück ist noch immer top . Sehr zu empfehlen .



slowan
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 13
Registriert: Fr 5. Jun 2009, 14:31
Wohnmobil: Hymer B 544
Wohnort: 90610 Winkelhaid, Nürnberger Land

Re: Kaufemphelung Waschbürste

Beitrag von slowan » Mo 5. Mär 2012, 20:32

Hallo.
habe seit Jahren diesen Profi Teleskopstiel 2x 1,2m und die blaue Waschbürste 25cm komme damit bis über den Alkoven. Super stabil, das Gardena Zeug hielt nicht mal 3 wäschen
http://niederleig.de/index.php?list=KAT38



Germany
mobilfred
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 349
Registriert: Di 5. Mai 2009, 18:39
Wohnmobil: Hymer B614SL,VA/HA-LF, 4,8 to.
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Friesland

Re: Kaufemphelung Waschbürste

Beitrag von mobilfred » Mo 5. Mär 2012, 22:30

Jupp,
mir ging es auch so,
das Gardena-Teil hatte ich dann einem Womo-Kollegen geschenkt, der überhaupt keine Bürste hatte. :cool1
Gruß



Germany
Mobi-Driver
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 5259
Registriert: So 10. Mai 2009, 09:21
Wohnmobil: Concorde Credo Passion 813L
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Speckgürtel nördlich von Hamburg
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufemphelung Waschbürste

Beitrag von Mobi-Driver » Di 6. Mär 2012, 11:48

Moin moin ,
was habt Ihr nur mit der waschbürste gemacht, das sie nur so kurze Zeit hielt ? :roll:

Wie gesagt :
Unsere Waschbürste ist jetzt 16 Jahre alt und noch top .
Ich nutze sie auch fürs Haus (z.B. Kellerlichtschächte reinigen) , Fenster , etc.

Wir haben diese Bürste :

http://www.rakuten.de/produkt/gardena-w ... 3wodwjxyCA



Camperfrank
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 601
Registriert: Do 26. Aug 2010, 11:34
Wohnort: Siegen

Re: Kaufemphelung Waschbürste

Beitrag von Camperfrank » Di 6. Mär 2012, 12:06

Mobi-Driver hat geschrieben: Unsere Waschbürste ist jetzt 16 Jahre alt und noch top .
Ich nutze sie auch fürs Haus (z.B. Kellerlichtschächte reinigen) , Fenster , etc.
Moin,

vielleicht war vor 16 Jahren Gardena noch Gardena. ;)
Wie bei vielen Namenhaften Herstellern (Made in Germany) geht die Qualität aus meiner Erfahrung stark nach unten.

Trotzdem möchte ich kurz davor warnen mit der Bürste z.B. den Parkplatz zu fegen. Auch zu alt sollte sie nicht sein. Der Lack wird es dir danken.

Ich bin absolut nicht der Meinung das nur teure Produkte gut sind, aber bei einer Waschbürste würde ich mich im Profibereich (Aufbereiter) umschauen. Die wissen warum sie "dassss" Werkzeug und auch "deeeen" Reiniger verwenden.

Bei einer Bürste kommt es darauf an, dass sie den Schmutz beim eintauchen ins Wasser direkt abgibt und nicht weiter als Schmirgelpapier dient. Dazu empfehle ich einen großen Eimer mit viel Wasser drin und niemals die Bürste bis auf den Grund tunken. Unten ist der Schmutz und vor allem kleine Steine.

So unter dem Motto:" Der Tee muss ziehen - der Kaffee sich setzen". :cool1



rgk
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 1929
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 18:57
Wohnmobil: Concorde Charisma

Re: Kaufemphelung Waschbürste

Beitrag von rgk » Di 6. Mär 2012, 12:18

Vielleicht nicht die billigste Variante, aber seit Jahrzehnten bewährt und man kann alle
Teile einzeln nachkaufen. Vorwerk Flächenwaschbürste mit entsprechendem Leichtmetallstiel.
LKW und Busprofis haben oftmals diese Ausführung.

http://www.christ-carwash-shop.de/burst ... rager.html



achilles
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 102
Registriert: Sa 5. Feb 2011, 20:24
Wohnmobil: Carthago Chic C-line I 4.8
Wohnort: Grafschaft Bentheim

Re: Kaufemphelung Waschbürste

Beitrag von achilles » Di 6. Mär 2012, 22:38

Habe dieses Produkt mal auf einer Fachmesse testen dürfen. Macht einen sehr hochwertigen Eindruck, wird oft von Speditionen und Busunternehmen benutzt. Ist allerdings auch nicht so preiswert, aber ich finde wenn man schon soviel Geld für ein WoMo ausgibt sollte hochwertiges Reinigungsgerät noch dran sitzen, denn man möchte seine Werte ja erhalten.

http://www.ebay.de/itm/VIKAN-Burste-Hig ... 27bec11acf



Andy

Re: Kaufemphelung Waschbürste

Beitrag von Andy » Mi 7. Mär 2012, 06:03

Ich habe seit vielen Jahren eine Waschbürste aus dem Yachtbereich. [clicklink=]http://www.svb.de/index.php?sid=1073972 ... ype=search[/clicklink]

Ich habe den Eindruck, dass die unkaputtbar ist. :) DenWasseranschluss habe ich noch nie gebraucht, da ich den angeschlossenen Schlauch unhandlich finde.



Antworten

Zurück zu „Zubehör“