Petition gegen drohende Fahrverbote für Wohnmobile

Motor, Getriebe, Fahrwerk, Basisfahrzeug allgemein
jion
Administrator
Beiträge: 4930
Registriert: So 19. Okt 2008, 07:46
Wohnmobil: Niesmann+Bischoff Flair 6000 i
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Petition gegen drohende Fahrverbote für Wohnmobile

Beitrag von jion » Mi 28. Mär 2018, 10:04

präses hat geschrieben:Es ist wie leider oft in D.land viel gezeter aber nicht mal eine Pedition unterzeichen. Wir haben z.Zt. ca. 450 000 WoMos bisher unterschrieben haben keine 2800 gute Nacht -- weiterschlafen. :oops:
Ist leider so, ich finde es auch traurig. Hinterher ist das gejammer groß. Leider scheinen die Zeiten von Demonstrationen und Massenprotesten vorbei zu sein in Deutschland, die Regierung kann machen was sie will, wir schlucken und nehmen es hin.



Chinotto
Beiträge: 1042
Registriert: Do 27. Aug 2009, 21:21
Wohnmobil: Hymer B 578
Wohnort: 89... Hauptstadt von Nebelland

Re: Petition gegen drohende Fahrverbote für Wohnmobile

Beitrag von Chinotto » Mi 28. Mär 2018, 20:09

erledigt :D



luersi
Beiträge: 10
Registriert: Mi 8. Jul 2009, 19:50
Wohnmobil: Hymer S 670 Bj.93 , Automatik
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Petition gegen drohende Fahrverbote für Wohnmobile

Beitrag von luersi » Mi 28. Mär 2018, 20:20

hallo ,
dort steht Abgasnorm 4 , 5 und 6 . Ich habe aber gar keine Plakette und werde auch keine bekommen . Was mach ich nun ? Warten bis H-Kennzeichen ?



Biggi & Reinhard
Beiträge: 19681
Registriert: Do 16. Okt 2008, 18:47
Wohnmobil: Carthago-chic-e-line-i 50 yach
Wohnort: Hettenleidelheim - Pfalz

Re: Petition gegen drohende Fahrverbote für Wohnmobile

Beitrag von Biggi & Reinhard » Mi 28. Mär 2018, 20:46

Auch Erledigt ;)



Petermännchen
Beiträge: 685
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:10
Wohnmobil: Hobby Toskana exclusiv 69 GL
Wohnort: Schwerin

Re: Petition gegen drohende Fahrverbote für Wohnmobile

Beitrag von Petermännchen » Di 3. Apr 2018, 19:06

auch wenn ich keine Erfolgsaussichten sehen - aber unterschrieben!



Rumtreiber
Beiträge: 561
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:43

Re: Petition gegen drohende Fahrverbote für Wohnmobile

Beitrag von Rumtreiber » Mi 4. Apr 2018, 06:12

Erledigt !



womopeter
Beiträge: 478
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 09:58
Wohnmobil: Dethleffs T 6701

Re: Petition gegen drohende Fahrverbote für Wohnmobile

Beitrag von womopeter » Mi 4. Apr 2018, 08:48

präses hat geschrieben:Es ist wie leider oft in D.land viel gezeter aber nicht mal eine Pedition unterzeichen. Wir haben z.Zt. ca. 450 000 WoMos bisher unterschrieben haben keine 2800 gute Nacht -- weiterschlafen. :oops:
So ist es, Wohnmobilbesitzer sind eine vollkommen inhomogene Masse.
Man wird so gut wie nie 2 Leute finden, welche identische Interessen
beim Wohnmobilreisen haben.
Deshalb gibt es auch keine funktionierende Interessenvertetung der Wohnmobilbesitzer.
Dazu kommt, das sieht man schön an dieser Petition, dass nur wenige Wohnmobilbesitzer
überhaupt in einem WOMO Forum aktiv sind.
Die allermeisten wissen garnicht, dass es die aktuelle Petition überhaupt gibt
und vielen anderen ist sie gleichgültig, weil sie nicht von den Einschränkungen betroffen sind.
Wieder andere haben, ob berechtigt oder unberechtigt Sorge, dass ihre Daten
in falsche Hände gelangen könnten und dann damit Schindluder getrieben wird.
Ich habe, wie auch bei der letzten, unterschrieben, wohl wissend, das es nichts ändern wird.



schienbein
Beiträge: 3525
Registriert: Di 19. Jan 2010, 14:13

Re: Petition gegen drohende Fahrverbote für Wohnmobile

Beitrag von schienbein » So 8. Apr 2018, 11:34

schienbein hat geschrieben:schienbein meint auch (wie bereits von mir in anderem Trööt geschrieben) ... diese Petition sollte man unterstützen :!:
... habe deshalb unterschrieben.
SCHADE, wie leider schon erwartet,
wird wohl wirklich nichts draus !!!



präses
Beiträge: 3015
Registriert: So 6. Jul 2008, 17:45
Wohnmobil: Autotrail E721
Wohnort: 53819 Neunkirchen-Seelscheid
Kontaktdaten:

Re: Petition gegen drohende Fahrverbote für Wohnmobile

Beitrag von präses » So 8. Apr 2018, 13:18

@ schienbein & womopeter ihr seht die Situation genau richtig "SCHADE, wie leider schon erwartet, wird wohl wirklich nichts draus !!! "
Da ich manchmal ein kleiner Revulutzer bin, habe ich mich schon an einigen Peditionen beteiligt oder ins Leben gerufen. Die, die es anging haben mir/uns symbolisch meist den Mittelfinger gezeigt. Ich werde wohl so langsam auch diesbezüglich in den Ruhestand treten.
@Womopeter "Deshalb gibt es auch keine funktionierende Interessenvertetung der Wohnmobilbesitzer." Richtig denn die, die meinen es zu sein (die RU) sind zu schwach und uneinig um etwas zu bewirken. User, welche schon etwas länger hir im Forum sind können sich vielleich erinnern,das ich selbst dort mit im Präsidium war und also etwas aus Erfahrung spreche.
"...Wohnmobilbesitzer sind eine vollkommen inhomogene Masse." ja leider hat es sich durch die Masse der Neueinsteiger so entwickelt. Ich betreibe dieses Hobby seit 1978, zu der Zeit waren die meisten WoMos noch selbst ausgebaute Transporter und da wurden noch Tips zum Ausbau und für Reiseziele ausgetauscht, heute geht es mehr um die passende SAT Schüssel.
Was die Verbreitung der Pedition angeht, so habe ich allein durch die Verlinkung fast 10 000 WoMo Besitzer erreicht, Resultat... siehe Unterschriftenmenge.



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fahrzeug“