Diskussion um Fahrverbote - ein Lungenspezialist äußert sich

Motor, Getriebe, Fahrwerk, Basisfahrzeug allgemein
Speedy
Beiträge: 31
Registriert: So 19. Jun 2011, 09:51
Wohnort: Kurz vorm Gardasee *ggg*

Re: Diskussion um Fahrverbote - ein Lungenspezialist äußert

Beitrag von Speedy » Di 13. Mär 2018, 09:35

Interessanterweise hat das Umweltbundesamt gerade jetzt eine Studie veröffentlicht die genau das Gegenteil behauptet:
... Sie kamen zu dem Schluss, dass gesundheitsrelevante Wirkungen von NO2 ab einer langfristigen durchschnittlichen Exposition von 20 µg/m3 kalkuliert werden müssen.
https://www.umweltbundesamt.de/themen/s ... rund-zu-eu

Ein Schelm der Böses dabei denkt...



mutafo
Beiträge: 98
Registriert: Do 19. Dez 2013, 13:37
Wohnmobil: Hymer B524
Wohnort: Südthüringen

Re: Diskussion um Fahrverbote - ein Lungenspezialist äußert

Beitrag von mutafo » Di 13. Mär 2018, 16:54

Aha, nun ist mir auch klar, weshalb die norwegischen Sportler 6000 Ampullen Asthmamittel zu den Spielen in Südkorea mitgenommen hatten.
Die sind durch ihre stinkige Bergluft immens vorgeschädigt.
Was aber sagt diese "Studie" denn über die Belastung der Beschäftigten in den entsprechenden Firmen, wo sie ein Vielfaches über den willkürlich festgelegten "Wert", in ihrem 8stündigen Arbeitstag 5x pro Woche, einatmen müssen? Wo bleibt da die Fürsorge von Politik, Gewerkschaft und ach ja, die besorgten Umweltverbände?
EHM



Petermännchen
Beiträge: 685
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:10
Wohnmobil: Hobby Toskana exclusiv 69 GL
Wohnort: Schwerin

Re: Diskussion um Fahrverbote - ein Lungenspezialist äußert

Beitrag von Petermännchen » Sa 17. Mär 2018, 23:23

Hier mal eine wissenschaftliche Beschreibung von Prof.Dr. Harald Lesch:


[youtube]zz-RpiUFY-I[/youtube]



SuperDuty
Beiträge: 3793
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos

Re: Diskussion um Fahrverbote - ein Lungenspezialist äußert

Beitrag von SuperDuty » So 18. Mär 2018, 08:17

Wie sang Frel Fesl 1976: "Für Geld da kann man vieles kaufen, auch Leute die dem Ball nachlaufen. . . "
Das gilt natürlich auch für Studien, ganz viele Wissenschaftler, Politiker usw. Immer treu nach dem Motto "Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich sing".

Der Bericht in der Stuttgarter Zeitung ist noch da und gut. Der Prof. Köhler ist eine ganz lobenswerte Ausnahme vom Rest der verlogenen Welt. Hochachtung.

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png



kmfrank
Beiträge: 3010
Registriert: So 6. Jul 2008, 19:27
Wohnmobil: Phoenix 8600 BMLX IVECO 100E25
Wohnort: Vechelde
Kontaktdaten:

Re: Diskussion um Fahrverbote - ein Lungenspezialist äußert

Beitrag von kmfrank » So 18. Mär 2018, 10:52

Hallo Zusammen,

was haben denn unsere "tollen" Politiker die ganze Zeit unternommen um Grenzwerte einzuhalten?

Evtl. bauliche Maßnahmen um den Luftaustausch in der Stadt zu beschleunigen oder den Verkehr durch intelligente Verkehrsbeeinflussungsmaßnamen flüssig zu machen oder ... genau, Sie haben fast 10 Jahre lang nichts gemacht. Genau hier liegen die wahren Übeltäter :!:

Unsere Politiker sollten endlich mal verantwortlich gemacht werden für Ihre Taten oder auch Untaten



Cruiserline
Beiträge: 4891
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:27
Wohnmobil: Rimor Europeo NG5
Wohnort: 44581 Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Diskussion um Fahrverbote - ein Lungenspezialist äußert

Beitrag von Cruiserline » So 18. Mär 2018, 11:11

Man könnte vielleicht schon mal an der Umweltbelastung etwas ändern, wenn man die Ampelschaltungen sinnvoller macht. Ich erlebe es jeden Tag auf der Straße, das es so bekloppte Ampelschaltungen gibt und sich dadurch der Verkehr staut, was nicht sein muss. Dadurch kann man schon einiges an der Umweltbelastung ändern.



SuperDuty
Beiträge: 3793
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos

Re: Diskussion um Fahrverbote - ein Lungenspezialist äußert

Beitrag von SuperDuty » So 18. Mär 2018, 13:48

Verkehrsfluss behindern, da steckt System dahinter, das ist volle Absicht und nicht zuletzt von genau jenen, die nach Umweltzonen und Fahrverboten rufen.



Mobi-Driver
Beiträge: 5206
Registriert: So 10. Mai 2009, 09:21
Wohnmobil: Concorde Credo Passion 813L
Wohnort: Speckgürtel nördlich von Hamburg

Re: Diskussion um Fahrverbote - ein Lungenspezialist äußert

Beitrag von Mobi-Driver » So 18. Mär 2018, 13:57

Moin moin,

vor kurzem gab es einen interessanten Bericht im TV. Dort wurde über extreme Feinstaubbelastung der kleinen
Städte / Orte entlang des Rheins berichtet. In diesen Städten gibt es aber relativ wenig Strassenverkehr und man fragte sich
woher diese extreme Feinstaubbelastung kommt. Es wurde dann festgestellt das die Belastung durch die Rheinschiffahrt entsteht . ;)
Aber unsere Politiker stürzen sich ja lieber mit ihren Verboten auf die Melkkühe der Nation...auf uns Autofahrer .

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png



trollmobil
Beiträge: 37
Registriert: Do 23. Jan 2014, 18:09
Wohnmobil: Frankia FF2
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Diskussion um Fahrverbote - ein Lungenspezialist äußert

Beitrag von trollmobil » So 18. Mär 2018, 18:10

Das beste, was ich zu dem Thema bisher gehört habe:

http://www.ardmediathek.de/radio/WDR-2- ... d=50472622

Gruß Karsten



trollmobil
Beiträge: 37
Registriert: Do 23. Jan 2014, 18:09
Wohnmobil: Frankia FF2
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Diskussion um Fahrverbote - ein Lungenspezialist äußert

Beitrag von trollmobil » So 18. Mär 2018, 18:10

Das beste, was ich zu dem Thema bisher gehört habe:

http://www.ardmediathek.de/radio/WDR-2- ... d=50472622

Gruß Karsten



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fahrzeug“