^nach oben^

Video Auflastung

Motor, Getriebe, Fahrwerk, Basisfahrzeug allgemein

Beitragvon Omniro » So 3. Dez 2017, 21:49

Hallo!

Nachdem wir von verschiedensten Leuten mit Informationen versorgt wurden, habe ich über das Thema Auflastung einen Video erstellt.
Mittlerweile haben wir Luftfedern installiert und nicht bereut.
Schaut doch mal rein, falls das Thema für euch interessant ist:

https://youtu.be/74awb1TqoVA

Im Blog dazu gibt es weitere Informationen: https://womo.blog/2017/12/03/wohnmobil-ueberladen-wir-erklaeren-das-thema-auflasten/

Viele Grüße
Jürgen
Omniro Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 12:36
Danke gesagt: 1 mal
Danke erhalten: 46 mal
Wohnmobil: Euramobil Profila 580 LS
Geschlecht: Männlich

Beitragvon AnneF » Mo 4. Dez 2017, 05:40

Danke. Super gemacht.

Anne

[ Post made via iPhone ] [ img ]
AnneF Offline


 
Beiträge: 188
Registriert: So 12. Okt 2008, 12:35
Wohnort: Troisdorf
Danke gesagt: 7 mal
Danke erhalten: 2 mal

Beitragvon Rupert » Mo 4. Dez 2017, 09:31

Hallo Jürgen,
gratuliere - sehr professionell gemacht.
lg
Rupert
Rupert Offline


 
Beiträge: 232
Registriert: Sa 29. Dez 2012, 14:35
Wohnort: Kuchl (A)
Danke gesagt: 8 mal
Danke erhalten: 66 mal
Wohnmobil: Chausson Flash 26

Beitragvon jion » Mo 4. Dez 2017, 10:32

Sehr professionell gemachtes Video, mir bleibt nur zu sagen, es gibt natürlich noch andere Firmen wie Goldschmitt, die so etwas einbauen.
Für mich ergeben sich noch zwei Fragen:
1. Um Wieviel kg habt ihr das Wohnmobil auflasten lassen?
2. Irgendwann stößt ja auch eine Luftfederung an ihre Grenzen, was die Auflastung angeht, da muss man doch eventuell auch die Bremsen optimieren, oder?
jion Offline


Moderator
 
Beiträge: 4762
Registriert: So 19. Okt 2008, 06:46
Wohnort: Moers
Danke gesagt: 248 mal
Danke erhalten: 508 mal
Wohnmobil: Niesmann+Bischoff Flair 6000 i

Beitragvon janoschpaul » Mo 4. Dez 2017, 11:10

Wirklich gut gemacht.
Die Nachteile des Auflastens sind ja wirklich extrem.
Wir fahren schneller als 100 Km und das gerne. Österreich ist 2 Km entfernt von uns, wir dürfen Richtung Gardasee überholen und vom TÜV und Frankreich will ich gar nicht sprechen.
Wir haben bei unserem Fluchtauto ne Spurverbreiterung gemacht, so lässt es sich wunderbar fahren.

Trotzdem sehr informativ gemacht, großes Kompliment.
janoschpaul Offline


 
Beiträge: 3527
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 12:08
Wohnort: Oberaudorf
Danke gesagt: 683 mal
Danke erhalten: 470 mal
Wohnmobil: Knaus Sun Ti 650 MF

Beitragvon Wolfgang » Mo 4. Dez 2017, 22:38

Die Vor- und Nachteile des Auflastens hast du schön aufgezeigt, deshalb möchte ich auch so lange wie möglich weiter mit unter 3,5 t unterwegs sein ;)
Wolfgang Offline


 
Beiträge: 406
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 06:30
Wohnort: Oberbayern
Danke gesagt: 19 mal
Danke erhalten: 44 mal



Das könnte dich auch interessieren:


Zurück zu Fahrzeug

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast