Stützlast

Motor, Getriebe, Fahrwerk, Basisfahrzeug allgemein
Antworten
Aretia
Beiträge: 298
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 19:59
Wohnmobil: Eura HB665
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Norderstedt

Stützlast

Beitrag von Aretia » Sa 13. Mai 2017, 08:18

Guten Morgen zusammen,

wir haben letzte Woche eine AHK montiert. Da wir das Alko MC38X haben ist nun auch eine Alko AHK drin.

Gestern waren wir beim TÜV und zur Gasdichtigkeitspüfung. Der TÜV Prüfer sagte, da in unserem Schein keine Stützlast eingetragen ist, dürfen wir aktuell noch nichts ziehen. Ist auch ok für uns, wir haben zwar schon einen Smart, aber noch keinen Anhänger.

Im alten Brief habe ich nichts zur Stützlast gefunden, auch nicht in der Betriebsanleitung von Alko. Wir haben von 3,85 auf 4t azfgelastet. Im Goldschmittgutachten steht aber auch nichts von Stützlast.

Im Internet gelesen, daß bei PKW die häufig im Kofferraum irgendwo als Aufkleber zu finden ist.

Habe gestern Alko angeschrieben und um Auskunft gebeten.

Hat einer sonst eine Idee, wo wir die Stützlast noch finden können?

Euch ein schönes Wochenende.

LG
Bine



B&T Camper
Beiträge: 146
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 19:35
Wohnmobil: Concorde Credo I 745 L
Geschlecht: Männlich
Wohnort: 87616 Marktoberdorf
Kontaktdaten:

Re: Stützlast

Beitrag von B&T Camper » So 14. Mai 2017, 15:14

Hi Bine
wir haben auch eine Anh.Kpl. von Alko für Tief und Hochrahmen , In der Montage und Betriebsanleitung der Anh.Kpl. steht eigendlich alles drin,



Aretia
Beiträge: 298
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 19:59
Wohnmobil: Eura HB665
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Norderstedt

Re: Stützlast

Beitrag von Aretia » So 14. Mai 2017, 17:54

Hallo Thomas und Birgit,

jo, die AHK ist nicht das Problem. Die hat ne Stützlast von 75kg.

Es fehlt die Stützlast für das Wohnmobil an sich.

LG
Bine



B&T Camper
Beiträge: 146
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 19:35
Wohnmobil: Concorde Credo I 745 L
Geschlecht: Männlich
Wohnort: 87616 Marktoberdorf
Kontaktdaten:

Re: Stützlast

Beitrag von B&T Camper » So 14. Mai 2017, 18:53

Alko kann dir da nicht weiter helfen , da musst du zum Hersteller deines Fahrzeugs, Fiat Iveco Mercedes usw. nur die können das machen, da bekommst du eine Bescheinigung für die Tüveintragung
habe das gleiche Problem mit der Anhängerlast die ich ziehen darf, das muss ich auch mit Mercedes klären, bei mir steht garnichts im Schein, weder Stützlast noch wieviel ich ziehen darf. Der Tüvler sagte das das nur MB bei uns machen kann



Aretia
Beiträge: 298
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 19:59
Wohnmobil: Eura HB665
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Norderstedt

Re: Stützlast

Beitrag von Aretia » So 14. Mai 2017, 19:02

laut TÜV Prüfer nein. Der Fiat Ducato hat die Stützlast in der Betriebsanleitung eingetragen. Mit der Bescheinigung kamen wir aber nicht weiter, da das Fahrwerk von Alko und nicht von Fiat ist. Der Prüfer meinte, daß ihm die Bescheiniung von Fiat nicht weiterhift.

Mal sehen, was Alko morgen sagt.

LG
Bine



Antworten

Zurück zu „Fahrzeug“