^nach oben^

Überschüssige Solarenegie nutzen?

Elektrik, Gas, Wasser, Möbel, Aufbau allgemein

Beitragvon biauwe.de » So 27. Mär 2016, 17:06

Bei uns läuft seid gestern wieder der Kühlschrank mit Solarüberschußenergie.

Es waren ca. 900Wh.
biauwe.de Offline


 
Beiträge: 66
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:51
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 11 mal
Wohnmobil: Eura Mobil Terrestra 710 HB
Twitter: biauwe

Beitragvon nordlandfan » Do 28. Apr 2016, 17:51

für die großen, im Süden rumkurveden Mobile wäre eine Luft/Wasser-Wärmepumpe zur Brauchwasseraufbereitung bei gleichzeiter Raumluftkühlung vielleicht auch eine praktikable Anregung seinen überschüssigen Solarstrom wegzukriegen. :idea: :roll:

Grüßle, Heinz
nordlandfan Offline


 
Beiträge: 2432
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:30
Wohnort: Ostalb
Danke gesagt: 20 mal
Danke erhalten: 106 mal
Wohnmobil: Kasten 4x4

Beitragvon LeoBodo » Do 28. Apr 2016, 19:42

nordlandfan hat geschrieben:für die großen, im Süden rumkurveden Mobile wäre eine Luft/Wasser-Wärmepumpe zur Brauchwasseraufbereitung bei gleichzeiter Raumluftkühlung vielleicht auch eine praktikable Anregung seinen überschüssigen Solarstrom wegzukriegen. :idea: :roll:

Grüßle, Heinz



Noch besser wäre Wasser/Wasser. Die notwendigen Erdbohrungen sind doch kein Problem (mit der überschüssigen Sonnenenergie) und wenn man weiterfährt, kann sie der nächste mit Stromüberschuss nutzen.

Zum Temperaturaustausch könnte man doch entsprechend umgebaute, Wärmeträgerflüssigkeit führende, hohle Aufbaustützen hydraulisch (bzw. elektrisch) in den Bohrlöchern versenken.

Ungeahnte Möglichkeiten tun sich da auf.

Gruß

Leo
LeoBodo Offline


 
Beiträge: 23
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 19:08
Wohnort: Münsterland
Danke gesagt: 11 mal
Danke erhalten: 0 mal
Wohnmobil: Westfalia Columbus 601 D
Geschlecht: Männlich

Beitragvon Georgie-Boy » So 23. Okt 2016, 07:44

Heiko hat geschrieben:Gute Idee Roland,

welche Heizung hast du?
Wenn das einfach zu realisieren wäre, würde ich so was auch machen wollen.


Hallo Heiko, sorry für die späte Rückmeldung.
Bei mir ist ein Suburban Water Heater verbaut mit einer Elektropatrone von 1,44 kW. Diese möchte ich dann bei Stromüberschuss aus der Solaranlage zuschalten. Dazu wird am Wechselrichter (2,5 kW) der search Modus eingestellt so dass der Wechselrichter erst auf Leistung geht wenn die Last des Water Heater erkannt wird.
Rechnerisch habe ich von Mai - August mehr als 1 kWh Überschuss. Damit kann ich die Temperatur von meinem Boilerinhalt zumindest mal um 30°C erhöhen.
Wird sich in der nächsten Saison zeigen ob die Rechnung aufgeht.

Gruß
Roland
Georgie-Boy Offline


 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 19:56
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Wohnmobil: einen Ami
Geschlecht: Männlich

Beitragvon Heiko » So 23. Okt 2016, 09:10

Hallo Roland,

danke für die Rückmeldung.
Da meine Heizung keine Heizpatrone hat, bleibt mir dann wohl doch nur der Kühlschrank.
Wenn ich den Wechselrichter anhabe kann ich den auf 230V laufen lassen.

Wenn meine Heizung mal das zeitliche segnet, werde ich wohl auf eine Combi 6E umrüsten.
Da hätte ich dann wohl die Möglichkeit mit den warmen Wasser :-)
Heiko Offline


 
Beiträge: 7959
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 20:17
Wohnort: Bremen
Danke gesagt: 306 mal
Danke erhalten: 551 mal
Wohnmobil: Hymer B774

Beitragvon nordlandfan » So 23. Okt 2016, 11:51

Hallo,
..auch auf die Gefahr hin, dass mein obiger link zur WWP nur als Spaß genommen wird, möchte ich noch die die praktischen Erfahrungen von WP-Nutzern mit großen PV-Anlagen (auf die ich online Zugriff habe) kundtun :

die laufen über viele Stunden am Tag mit maximal 550Watt an 230V (natürlich überschüssiger Solarstrom), entziehen der Umgebung die Wärme (d.h. kühlen auch deutlich) un produziern mit Faktor 4 , d. h. maximal 2000WAtt Wärme im Brauchwasser. Das ganze ist nicht gekoppelt mit einem poppeligen Speicher von ca 12 Liter, sondern in den beiden Beispielanlagen mit ca 290 liter- Speicher :!:
WP-Beispiel.jpg


Bin mal gespannt, wann ein solches Luft-Wasser-Wärmepumpen-Kleinsystem wirklich in den großen Womos zur Doppelfunktion Kühlen+Wassererwärmung eingesetz wird. :roll:

Mit sonnigen Grüßen,
Heinz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
nordlandfan Offline


 
Beiträge: 2432
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:30
Wohnort: Ostalb
Danke gesagt: 20 mal
Danke erhalten: 106 mal
Wohnmobil: Kasten 4x4

Beitragvon biauwe.de » So 23. Okt 2016, 13:10

Ein 2. Verbraucher für überschüssigen Solarstrom ist in Planung. Ich hoffe das dieser so funktioniert.Hier der erste Entwurf (noch nich vollständig "verkabel")
Der Heizstab kann mit 12 V und 150 oder 300 W betrieben werden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
biauwe.de Offline


 
Beiträge: 66
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:51
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 11 mal
Wohnmobil: Eura Mobil Terrestra 710 HB
Twitter: biauwe

Beitragvon biauwe.de » Fr 27. Jan 2017, 20:37

So sieht der Wärmetauscher aus:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
biauwe.de Offline


 
Beiträge: 66
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:51
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 11 mal
Wohnmobil: Eura Mobil Terrestra 710 HB
Twitter: biauwe

Beitragvon biauwe.de » Do 30. Mär 2017, 18:24

Probelauf bestanden.
Wasser wird heiß.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
biauwe.de Offline


 
Beiträge: 66
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:51
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 11 mal
Wohnmobil: Eura Mobil Terrestra 710 HB
Twitter: biauwe

Vorherige


Das könnte dich auch interessieren:


Zurück zu Aufbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast