Island -Fragen zur Reise

Antworten
kleines nordlicht
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 162
Registriert: Di 7. Okt 2008, 11:57
Wohnort: Braunschweig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Island -Fragen zur Reise

Beitrag von kleines nordlicht » Di 1. Mai 2018, 11:36

Hallo allerseits,
wie schon an anderer Stelle erwähnt, geht es dieses Jahr nun endlich nach Island. Vier Wochen wollen wir unterwegs sein, davon sind drei für Island eingeplant. Länger wäre schöner, aber da machen unsere Arbeitgeber dann doch nicht mehr mit.
Angedacht ist, mit der Fähre anzureisen und dann die Ringstraße (mit ein paar Abstechern) gegen den Uhrzeigersinn zu umrunden. Leider haben wir keinen Allradantrieb, daher muss das Hochland ausfallen (es sei denn... s.u.). Auch die Westfjorde werden wir - der Zeit geschuldet - wohl nicht sehen.

Und wie das so ist... ich habe ein paar Fragen. Vielleicht findet sich ja der eine oder andere, der etwas dazu sagen kann:

A)
Übernachtung auf den Färöer
Wir machen auf dem Hinweg den Stop auf den Färöern. Weiß jemand, wo man da die erste Nacht übernachten kann? Denn ich vermute, dass man um die Zeit (die Fähre kommt ja erst gegen 22.30 Uhr dort an) nicht mehr unbedingt auf den Campingplatz kommt. Eigentlich wollen wir das für die erste Nacht auch gar nicht unbedingt. Ich weiß, dass freies Übernachten auf den Färöern nicht gestattet ist, aber für eine so kurze Nacht Campingplatzgebühren zu zahlen finde ich übertrieben.

B)
Trinkwasser auf Island
Bisher benutzen wir keinerlei Mittel für unser Trinkwasser um es zu desinfizieren oder ähnliches. Geht das für isländisches Wasser auch? Oder sollten wir uns da noch ein Mittelchen zulegen? Wenn ja welches? Wie sieht das mit Wasser überhaupt aus? Ist das zum Zähneputzen und Kochen gut geeignet? Oder schmeckt das bei Erwärmung dann sehr schwefelig? Schmeckt der Kaffee dann überhaupt noch?
Wo gibt es - außerhalb von Campingplätzen - Wasser? Ich habe gehört, dass man an Tankstellen nachfragen kann. Stimmt das?

C)
Abwasser und Toilette
Gleich nach dem Wasser die Frage nach der Entsorgung: wie sieht das auf Island aus? Wir haben unseren Auslass hinten am Wagen zum Entleeren unseres Tanks. Gibt es dort häufiger die Möglichkeit, über einen "Gulli" zu fahren zum Entleeren? Oder müssen wir unseren eh schon kleinen Stauraum noch mit einem Eimer vollräumen? Ein Schlauch ist bei uns leider nicht zu befestigen.
Und bei der Toilette eine ähnliche Frage: wie verbreitet sind Entsorgungsstationen? Wir benutzen keine Chemie.

D)
Ausflug nach Hveravellir
Da unser Wagen wie gesagt nicht hochlandgeeignet ist, wir aber trotzdem unbedingt da hin wollen, haben wir uns folgendes überlegt: Mit dem Linienbus morgens um 8 Uhr ab Akureyri nach Hveravellir (Ankunft um 11.15 Uhr), dort um 15.15 wieder in den Bus der Gegenlinie und zurück nach Akureyri.
Hat jemand das schon mal gemacht? Ist das praktikabel? Und gibt es in Hveravellir irgendeine Einkehrmöglichkeit für Essen, Toilette, bei schlechtem Wetter?

E) Ausflug Landmannalaugar
so etwas wie unter D) beschrieben würden wir auch gerne für Landmannalaugar machen. Dort dann mit dem Bus ab Kirkjubæjarklaustur um 9 nach Landmannalaugar, Ankunft 13.45 Uhr und um 16 Uhr zurück.
Hier die gleiche Frage wie oben: wer hat das schon gemacht? Funktioniert das? Und gibt es vor Ort eine Einkehrmöglichkeit?

Ja, ich weiß... Fragen über Fragen. Dabei habe ich noch nicht mal alle gestellt. Mit den Hot Pots und dem Tankstellennetz komme ich euch gar nicht erst; das werden wir schon rausfinden.

Aber wenn jemand was weiß: Ich bin für jede Antwort dankbar.

Schöne Grüße aus dem (noch) sonnigen Braunschweig,
kleines nordlicht



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15371
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: BavariaCamp Kasten Citroen
Wohnort: Fränkisches Seenland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Island -Fragen zur Reise

Beitrag von Lira » Di 1. Mai 2018, 12:02

Hallo Nordlicht -
Hast dich schon mal durch meinen Reisebericht gelesen?
Vielleicht bekommst Du da schon ein paar Antworten auf Deine Fragen.
Frohe Lektüre
http://mobile-freiheit.net/_forum/viewt ... 23&t=21422

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png



Germany
nordlandfan
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 2480
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:30
Wohnmobil: Kasten 4x4
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Ostalb
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Island -Fragen zur Reise

Beitrag von nordlandfan » Di 1. Mai 2018, 14:07

Hallo @kleines Nordlicht

.. hab erst überlegt ob ich Jemand ohne Vornamen Tips geben soll, aber nun tu ich es aber trotzdem

A. Mein letzter IS-Besuch liegt nun schon 8J zurück , habe aber bei insgesamt 4 IS-Fahrten auch 3x die Färoer besucht. Es gibt ja (noch ?) in Eidi ein gut besuchter CP. Ich bevorzugte jedoch hier https://www.google.de/maps/place/62%C2% ... -7.0565484, mit diesem Anblick
Sunset_oder_sunrise.jpg
Auch zB bei Saksun https://www.google.de/maps/place/Saksun ... -7.1795601wäre es abgelegen, schön zu übernachten. Es gibt viele einsame Stellen, wo man spätabends ankommend, doch bestimmt stehen dürfte. :idea:

B. Trinkwasser auf IS gibt es zB. leger (auch wenns komisch klingt) an den kostenlosen Auto-Selbstwaschplätzen. Auf IS findest du das wohl sauberste Trinkwasser weltweit.

D. ich will dich nicht fehlleiten , aber für die Fahrt nach Hveravellir brauch man/frau kein hochgesetztes Fahrzeug, denn die F35 ist harmlos. Wellblechpistentauglich sollte die Besatzung allerdings schon sein, denn es ist eine Schotterpiste (ohne Furten). Auch das sehensweetre nahe Kerlingarfjöll wäre dann machbar.

E. von Hrauneyar aus könntest du mit deinem Mobil (was ist es denn überhaupt ?) vermutlich bis vor die Furt bei Landmannalaugar (hab ich schon 1994 praktiziert). MIt meinem Allradkasten schreckt mich die
LmL Zufahrt.jpg
natürlich nicht mehr.

Abgesehen davon, solltest die dir die Fahrt von Kirkjubaerklaustur durch die Eldgja mit einem Hochlandbus nicht entgehem lassen ! Habe ich mit dem 4x4-Kasten in beide Richtungen schon mehrfach genossen, auch die vielen Furten dort.

Viel Spaß auf meiner Lieblingsinsel !

Gruß, Heinz

P.S. Auch wenn Isa es (noch ) nicht zugeben will, IS macht süchtig :P
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



kleines nordlicht
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 162
Registriert: Di 7. Okt 2008, 11:57
Wohnort: Braunschweig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Island -Fragen zur Reise

Beitrag von kleines nordlicht » Mi 16. Mai 2018, 11:58

Hallo,
erstmal Danke schön an euch beide.

Isa: Deinen Reisebericht habe ich schon längst verschlungen und ausgedruckt. Der kommt mit.

Heinz: wir haben ein 15 Jahre altes (Billig-) Alkovenfahrzeug mit gerade mal 84 PS und werden uns mit dieser Kiste nicht auf die Hochlandpisten wagen, auch wenn er recht "hochbeinig" ist und die Straßen vielleicht recht gut sind. Aber unseren Versicherungsschutz möchten wir dann doch nicht aufs Spiel setzen, falls doch was passieren sollte.
Und - Du hast ja Recht: Menschen ohne Vornamen sind seltsam. Ich weiß auch nicht, warum ich mich so dermaßen dagegen sträube, meinen Vornamen hier (und überall im Netz) zu nennen. Aber irgendwie bin ich da altmodisch und misstrauisch und lasse meinen Namen lieber weg. Kleines Nordlicht passt schon (mein Mann sagt ich sei nicht sooo groß und wir fahren fast nur in den Norden).



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Länder-Foren“