^nach oben^

Brötchen (Semmeln) aufbacken???

Beitragvon garibaldi » So 1. Jun 2014, 14:37

Leute, ich hab' ein Problem. Mit dem Omnia kann man ja allerhand machen, aber wie man ganz einfach nur Semmeln aufbackt, kann ich nirgends beschrieben finden. Wer hilft mir da?
garibaldi Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 12:27
Wohnort: Vilshofen an der Donau
Danke gesagt: 114 mal
Danke erhalten: 216 mal
Wohnmobil: Hymer B544 Bj. 1991

Beitragvon gitte » So 1. Jun 2014, 14:49

Hallo Garibaldi,

meinst du die Aufbackbrötchen? Wir legen die auf das zugeschnittene Gitter und schauen immer mal wieder nach. Genau das selbe auch mit normalen Semmeln, die brauchen halt nicht so lange.
gitte Offline


 
Beiträge: 10695
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 20:00
Wohnort: BaWü
Danke gesagt: 311 mal
Danke erhalten: 211 mal

Beitragvon garibaldi » So 1. Jun 2014, 16:06

Danke erstmal!
Geht's nicht auch ohne Gitter? Und wie lange brauchen normale (also fertige) Brötchen (vom Vortag z.B.) erfahrunsgemäß ungefähr? Wie viel Wasser muss eigentlich in den Untersatz? Wir sind blutige Anfänger mit dem Omnia ...
garibaldi Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 12:27
Wohnort: Vilshofen an der Donau
Danke gesagt: 114 mal
Danke erhalten: 216 mal
Wohnmobil: Hymer B544 Bj. 1991

Beitragvon nelly » So 1. Jun 2014, 17:38

Unsere Aufbackbrötchen sind auch ohne Gitter nach ca. 10 Minuten was geworden. Allerdings muss man sie evtl. mal wenden. Unsere waren Dinkelbrötchen, die werden in der Regel eh nicht so braun. Brötchen vom Vortag sind entsprechend schneller fertig.
Probier doch einfach mal. So teuer werden Deine Brötchen schon nicht gewesen sein. Wir halten uns bei Fertigbrötchen an die angegebenen Backzeiten, backen aber meistens nach Gefühl.

Wasser haben wir noch niiiiiie in den Untersatz gegeben! :o
nelly Offline


 
Beiträge: 6071
Registriert: So 3. Feb 2013, 15:08
Wohnort: Heute hier, morgen dort, ...
Danke gesagt: 164 mal
Danke erhalten: 259 mal
Wohnmobil: Dethleffs A 6731-2

Beitragvon gitte » So 1. Jun 2014, 17:40

Garibaldi, Wasser kommt da keins rein. Mit der Backzeit kann ich nur sagen, das es etwas länger braucht als daheim im Backofen. Ich hab noch nie auf die Uhr geschaut, ich mach das nach Gefühl. Ohne Gitter geht es natürlich auch, aber da werden die Brötchen unten gerne schwarz. Seit wir das Gitter haben finde ich es besser.
Die Flamme soll man ja grundsätzlich auf klein stellen.
gitte Offline


 
Beiträge: 10695
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 20:00
Wohnort: BaWü
Danke gesagt: 311 mal
Danke erhalten: 211 mal

Beitragvon Heiko » So 1. Jun 2014, 17:55

Hallo,

wir haben den Omni ja auch schon einige Zeit und anfangs aufgegeben Brötchen damit aufzubacken.
Nachdem wir jetzt mal zur Probe einen 230V Ofen mithatten und mit das Teil auch in meinem nicht so kleinen WoMo einfach zu viel Platz wegnimmt, habe ich dann wieder den Omina probiert.

Wir legen den Omina über ein der beiden grossen Flammen und stellen diese auf "Anschlag Minimum"

Aufbacken tun wir tiefgefrorene Dinkelbrötchen von Coppenrath und Wiese.

Die Backzeit ist mit 20 besser sogar 25 Minuten schon ziemlich lang. Aber wenn man die gleich nach dem Aufstehen und vor dem Badezimmer auf den Herd stellt, dann sind die zum Frühstück fertig.
Das beste Ergebnis haben wir übrigens wenn wir nach 15 Minuten die Brötchen einmal um 180° drehen.

https://dl.dropboxusercontent.com/u/83030000/Mobilefreiheit/Omnis_Broetchen.jpg
Heiko Offline


 
Beiträge: 7920
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 20:17
Wohnort: Bremen
Danke gesagt: 303 mal
Danke erhalten: 545 mal
Wohnmobil: Hymer B774

Beitragvon garibaldi » So 1. Jun 2014, 18:09

Danke Euch allen! Dann werden wir demnächst mal testen - freu mich schon drauf!
garibaldi Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 12:27
Wohnort: Vilshofen an der Donau
Danke gesagt: 114 mal
Danke erhalten: 216 mal
Wohnmobil: Hymer B544 Bj. 1991

Beitragvon thomasd » So 1. Jun 2014, 21:12

Wir haben immer "Vortagsbrötchen" mit. Gabel ins Brötchen, ein paar Tropfen Wasser drauf und ca. 15 Sekunden über der Herdflamme gedreht.
Für uns sind sind die Brötchen dann besser als am Vortag!
thomasd Offline


 
Beiträge: 3524
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 20:18
Wohnort: Hamburg-Süd
Danke gesagt: 12 mal
Danke erhalten: 99 mal
Wohnmobil: Concorde Liner 940 auf MAN TGL



Das könnte dich auch interessieren:


Zurück zu Rezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast