^nach oben^

Kärcher: Unterbodenreiniger

Beitragvon tuppes » Sa 12. Mär 2016, 20:30

Hallo,
vor einigen Jahren habe ich hier "meine" Unterbodenwaschanlage (=Rasensprenger) vorgestellt ... und jetzt habe ich etwas "Professionelles" entdeckt (siehe hier incl. Video):

https://www.kaercher.com/at/zubehoer/un ... 25610.html

(der angegebene Preis ist heftig - aber Tante Gurgl zeigt uns den Weg zu günstigeren Angeboten!)

Da ich mir ohnehin einen neuen Hochdruckreiniger leisten wollte, denke ich ernsthaft über die Anschaffung eines gelb/schwarzen Gerätes nach (sind zwar die Farben der "falschen" Boroussia... ;) ) - was haltet ihr davon? - Eigentlich sehe ich hier eine gelungene Sache (vom vielen Plastik einmal abgesehen), vorausgesetzt, dass man den Druck des Reinigers dosieren kann. - Vielleicht hat jemand schon erste Erfahrungen sammeln können und kann diese an uns weitergeben?

Erhard (Tuppes)
tuppes Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 1022
Registriert: So 16. Aug 2009, 10:56
Wohnort: Mönchengladbach
Danke gesagt: 76 mal
Danke erhalten: 249 mal
Wohnmobil: RMB White Star 730

Beitragvon präses » Sa 12. Mär 2016, 20:58

Da frag ich mich doch erstmal, ob jeder einen Ölabscheider auf seinem Hof hat ?
präses Offline


 
Beiträge: 2966
Registriert: So 6. Jul 2008, 16:45
Wohnort: 53819 Neunkirchen-Seelscheid
Danke gesagt: 129 mal
Danke erhalten: 166 mal
Wohnmobil: Autotrail E721
Skype: WoMofan2
Geschlecht: Männlich

Beitragvon tuppes » Sa 12. Mär 2016, 21:26

... und genau das war es, was ich NICHT gefragt habe :roll: ! - Dass das Waschen unserer Fahrzeuge "vor der Haustür" verboten ist, wissen wir.
Aber vielleicht kommen noch qualifizierte Beiträge?!
Erhard (Tuppes)
tuppes Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 1022
Registriert: So 16. Aug 2009, 10:56
Wohnort: Mönchengladbach
Danke gesagt: 76 mal
Danke erhalten: 249 mal
Wohnmobil: RMB White Star 730

Beitragvon präses » Sa 12. Mär 2016, 23:28

"Dass das Waschen unserer Fahrzeuge "vor der Haustür" verboten ist, wissen wir."
dann würde ich mich doch mal als Marketingberater bei Kärcher bewerben, die wissen`s scheinbar nicht !

"Aber vielleicht kommen noch qualifizierte Beiträge?!"
da bin ich hier guter Dinge.
präses Offline


 
Beiträge: 2966
Registriert: So 6. Jul 2008, 16:45
Wohnort: 53819 Neunkirchen-Seelscheid
Danke gesagt: 129 mal
Danke erhalten: 166 mal
Wohnmobil: Autotrail E721
Skype: WoMofan2
Geschlecht: Männlich

Beitragvon frank-mg » So 13. Mär 2016, 00:48

Moin Erhard,

Sieht interessant aus. Einen Kärcher K7 Full Control könnte ich dir leihweise zur Verfügung stellen.
Im Gegenzug würde ich dann auch mal den Unterbodenreiniger probieren :cool1

..... Einen geeigneten Platz zur, umweltgerechten, Anwendung finden wir natürlich!

Nachbarschaftlichen Gruß
Frank

[ Post made via iPad ] [ img ]
frank-mg Offline


 
Beiträge: 295
Registriert: So 16. Okt 2011, 16:28
Wohnort: Mönchengladbach
Danke gesagt: 5 mal
Danke erhalten: 31 mal
Wohnmobil: Eura Activa 600 EB, 4,5t, 3ltr

Beitragvon nordlandfan » So 13. Mär 2016, 11:01

Hallo Erhard,

als einer, der den Unterboden (allerdings nur eines Kastens) auch schon mal per Hand mit Lappen geputzt hat, stelle ich den Sinn des Kärcher-Teils in Frage, auch wenn ich ansonsten öfters mal kärchere.

Mein Credo: gut geschützt mit einem Regeponcho+Schuttzbrille auf einem Rollbrett liegend kann man mit dem Kärcher viel besser den Unterboden gezielt reinigen, als mit der verlinkten Unterboden-Wellness-Düse :lach1

Grüßle, Heinz
nordlandfan Offline


 
Beiträge: 2433
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:30
Wohnort: Ostalb
Danke gesagt: 20 mal
Danke erhalten: 106 mal
Wohnmobil: Kasten 4x4

Beitragvon jion » So 13. Mär 2016, 11:09

ich frag mal ganz ketzerisch, braucht man soetwas?
jion Offline


Moderator
 
Beiträge: 4799
Registriert: So 19. Okt 2008, 06:46
Wohnort: Moers
Danke gesagt: 251 mal
Danke erhalten: 517 mal
Wohnmobil: Niesmann+Bischoff Flair 6000 i

Beitragvon Condor » So 13. Mär 2016, 11:35

jion hat geschrieben:ich frag mal ganz ketzerisch, braucht man soetwas?


Moin Wolfgang,

ich brauche das als :lach1 "Stricher" :lach1 sicher nicht, unser Mobil steht im Winter in einer Halle und
der Unterboden bekommt kein Salz ab.
Condor Offline


 
Beiträge: 1250
Registriert: So 12. Okt 2008, 18:29
Wohnort: NRW
Danke gesagt: 195 mal
Danke erhalten: 302 mal
Wohnmobil: FFB - Tabbert 680 M

Beitragvon thomasd » So 13. Mär 2016, 11:50

hätte sowas gerne fest in der Einfahrt eingebaut. Dann mit Kontaktschleife, dass automatisch gewaschen wird wenn ich nach Hause komme.
thomasd Offline


 
Beiträge: 3525
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 20:18
Wohnort: Hamburg-Süd
Danke gesagt: 12 mal
Danke erhalten: 99 mal

Beitragvon Mobi-Driver » So 13. Mär 2016, 18:44

Moin moin ,

also ich halte davon nichts . Ein vernünftiger Unterbodenschutz ist für mich am Wohnmobil weitaus besser .
Für manche Womos dürfte so´n Ding eher schädlich sein . Ich denke dabei an die Holzunterböden mancher
Womos . Dort würde ich niemals mit einem Kärcher arbeiten und mit hohem Druck draufhalten !!! :shock:
Mobi-Driver Offline


 
Beiträge: 5209
Registriert: So 10. Mai 2009, 08:21
Wohnort: Speckgürtel nördlich von Hamburg
Danke gesagt: 462 mal
Danke erhalten: 527 mal
Wohnmobil: Concorde Credo Passion 813L

Nächste


Das könnte dich auch interessieren:

Karcher WV50
Forum: Pflegeprodukte
Autor: ontheroad
Kommentare: 4


Zurück zu Anwendung von Pflegeprodukten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast