Griechenland auf der Landroute - April 2019

Deine Erfahrungen zum Thema Grichenland
#yamas
Germany
Chinotto
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1124
Registriert: Do 27. Aug 2009, 21:21
Wohnmobil: Hymer B 578
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 89... Hauptstadt von Nebelland
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Griechenland auf der Landroute - April 2019

Beitrag von Chinotto » Mi 15. Mai 2019, 20:22

Hallo ihr 3 Streuner  ;)
ich habe mir jetzt gerade den wundervollen Reisebericht zu Gemüte geführt und bin ganz begeistert!  👍


Toll bebildert und super beschrieben, inkl. GPS-Daten - klasse!  👍

Habt lieben Dank, daß ich auf diese Weise eine Gegend kennenlernen darf, die ich bisher noch nicht kannte.  :D


 



Germany
Leberkäsbaron
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 934
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 12:51
Wohnmobil: Diverse, aktuell keins mehr
Campingart: Mietobjekt
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Griechenland auf der Landroute - April 2019

Beitrag von Leberkäsbaron » Do 16. Mai 2019, 00:42

Leider fahr ich mittlerweile kein Womo mehr aber der Bericht ist klasse! Danke für die Mühe und Arbeit - jetzt weiss ich wieder, was mir fehlt :cry:



Europa
Ulrike M.
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4996
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:33
Wohnmobil: PhoeniX 7500G
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: Griechenland auf der Landroute - April 2019

Beitrag von Ulrike M. » So 19. Mai 2019, 10:17

Hallo

und danke euch allen für eure lieben Worte! Es freut mich, dass ich bei einigen Fernweh wecken konnte. ;)

Inzwischen überlege ich schon, wie wir im Hochsommer der Hitze hier in Graz entkommen können...

Beste Grüße,
Uli



Germany
nordlandfan
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 2542
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:30
Wohnmobil: Kasten 4x4
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Ostalb
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Griechenland auf der Landroute - April 2019

Beitrag von nordlandfan » So 19. Mai 2019, 11:30

Hallo Uli, 

ich möchte mich abschließend auch nochmal herzlich für deinen sehr gut beschriebenen, wie bebilderten Bericht bedanken.
Hoch lonbenswert finde ich es, dass ihr mit eurem sympathischen Vater (und Anreger) deratige Touren unternimmt. 

Auch wenn ich nicht viel wiedererkannt habe (außer imposantem Meteora, Kanal von Korinth, Dubrovnik) stelle ich fest, dass es dort südlicher noch viel Unbekanntes zu sehen gibt.
Die alten, berühmten antiken Steine in GR habe ich mir allerdings etwas "auffälliger" vorgestellt, kenne ich doch Deratiges von der Akropolis, Kleinasien (das wunderbar von den Ösis restaurierte Ephesus), Amphitheater in Side/TR , oder auf Sicilia.
Ansonsten bin ich halt mehr der Nationalpark-Fan,von meistens den Stellen, wo man schlecht hinkommt.  
Durch Albanien, Montenegro, Bosnien (wo ich mich auch schon mehrfach rumtrieb) seid ihr aber schon schnell gewesen. Sonst hätte ich euch mit Tipps von dort noch vollgedröhnt :lach1

Mit sonnigen Grüßen, Heinz                 



Europa
Ulrike M.
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4996
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:33
Wohnmobil: PhoeniX 7500G
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: Griechenland auf der Landroute - April 2019

Beitrag von Ulrike M. » So 19. Mai 2019, 12:06

Hallo,

Heinz, alles auf einmal geht nicht. Deshalb sind wir dann durch Albanien auch nur durchgefahren. Wir sind ja auch eher die Naturfans, allerdings soll Papa ja auch was davon haben. Und wenn man sich erst ein Stück vom Fahrzeug wegbegeben muss, damit dann die Natur so extrem toll ist, dann passt das im Moment nicht so recht.

Ja, die "auffälligen" Tempel hatten wir z.B. in Paestum in Italien. Die griechischen Tempel sind halt leider durch verschiedene Erdbeben zusammengebeutelt worden - schade drum.

Beste Grüße und danke,
Uli



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Griechenland“