Planung, Stellplatz in der Sonne!

Verabredungen zum gemeinsamen Urlaub machen
Antworten
StatueOfBibberty
Beiträge: 4
Registriert: Mo 20. Nov 2017, 11:05

Planung, Stellplatz in der Sonne!

Beitrag von StatueOfBibberty » Mo 20. Nov 2017, 11:26

Hallöchen!

Wir überlegen, unser Mobil dauerhaft auf einem Stellplatz in einem sonnigen Land zu lassen. Nach einer ausgiebigen Rundreise natürlich! Anlass ist unser 30. Hochzeitstag, den wir heute feiern. :) Da dachten wir, wir müssen noch mal ein Abenteuer wagen, bevor es losgeht.
Und was sag ich: Spanien ist warm, das gefällt mir am meisten. Oder Italien ist auch kulturell gesehen ein Highlight. Deshalb fahren wir ja auch oft runter, nur eine Rundreise haben wir noch nie gemacht. Vielleicht auch beide Länder zu verschiedenen Tagen?
Nur da der Weg weit ist, wäre es vielleicht eine Lösung, das Mobil erst in Spanien stehen zu lassen und dann damit zu einem späteren Zeitpunkt des Jahres nach Italien zu fahren? Wisst ihr in etwa, was ich meine? Ist auch alles noch nicht ausgereift, der Plan existiert ja erst seit dem Krabbenomlett. :)
Oder doch das Mobil vor Ort anmieten? Das wäre mir aber nicht so lieb, weil ich gern meine gewohnte Umgebung um mich hab und außerdem haben wir das Mobil ja extra gekauft!

Hat jemand da schon mal Erfahrungen mit gemacht? Dem einen oder anderen?

Liebe Grüße,
Anette



Hummel
Beiträge: 2741
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 17:24
Wohnmobil: Pössl H Line Vario 545
Wohnort: Warstein

Re: Planung, Stellplatz in der Sonne!

Beitrag von Hummel » Mo 20. Nov 2017, 13:16

Hallo Anette,

wir sind zur Zeit zum vierten Mal zum Überwintern in Spanien. Unsere Lieblingsgegend ist am Anfang von Andalusien in Mojacar Playa. Dort gibt es einen kleinen, aber feinen Campingplatz, der praktisch am Berg klebt :P . Der Platz gehört drei deutschen Frauen, die sehr hilfsbereit sind. Bekannte von uns stehen für sechs Monate dort. Wenn ihr den Platz besuchen würdet, könntet ihr einen Deal machen. Die Gegend dort ist traumhaft.

[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Hummel
Beiträge: 2741
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 17:24
Wohnmobil: Pössl H Line Vario 545
Wohnort: Warstein

Re: Planung, Stellplatz in der Sonne!

Beitrag von Hummel » Mo 20. Nov 2017, 13:20

IMG_2285.JPG
IMG_2281.JPG
[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Hummel
Beiträge: 2741
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 17:24
Wohnmobil: Pössl H Line Vario 545
Wohnort: Warstein

Re: Planung, Stellplatz in der Sonne!

Beitrag von Hummel » Mo 20. Nov 2017, 13:30

IMG_2290.JPG
IMG_2286.JPG
IMG_2287.JPG
[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Perpetuummobilehome
Beiträge: 7
Registriert: Do 21. Sep 2017, 12:47

Re: Planung, Stellplatz in der Sonne!

Beitrag von Perpetuummobilehome » Di 21. Nov 2017, 11:11

Hallöchen Anette! :) Willkommen im Forum!

Wenn ihr das Kleingeld habt, um das Mobil stehen zu lassen, warum nicht! Ich finde die Zweiteilung einer Reise sehr pfiffig!
Anscheinend ist das grade modern, Freunde von uns haben das bei ihrer Australienrundreise gemacht. Zunächst die Ostküste, dann die Westküste später im Jahr. Sie haben nur einen Teil Camping gemacht und dann noch mal 2 Wochen Pauschal am Great Barrier Reef, weil sie Schnorchler sind.
Schon super schön, aber auch super teuer, man schaue sich mal die Preise an für so eine Rundreise zum Great Barrier Reef: http://www.in-australien.com/australienreise_104241 ....
:) Die haben auch noch zweimal im Jahr dann die Flugreise machen müssen (was mir persönlich ja zu viel Flugzeug wäre), aber Australien ist ja noch mal was anderes als Spanien. Da gibt es auch viele Rest areas, die kostenlos sind. Sonst braucht man schon einen Plan, wo man alles übernachten kann, denke ich mir.

Der Platz von Hummel sieht wirklich magisch aus! Was sind denn das für Berge?

Ein Gedanke von mir war jetzt noch, dass ihr auch Portugal und Lissabon besuchen solltet, wenn ihr sowieso schon mal da unten seid. Könntet dann auch mit der Fähre nach Menorca/Mallorca fahren und dann weiter nach Italien! Also den Camper in Mallorca stehen lassen und dann noch mal später hinfliegen (ist vielleicht nicht so teuer)

Dann fangt ihr sozusagen von unten an.



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Dieses Jahr fahren wir nach........in den Urlaub“