Im Womo mit Anhänger in die Bretagne

Verabredungen zum gemeinsamen Urlaub machen
schienbein
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4057
Registriert: Di 19. Jan 2010, 14:13
Wohnmobil: B 524
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Im Womo mit Anhänger in die Bretagne

Beitrag von schienbein » Mi 3. Jul 2019, 12:40

Im August soll's mit unserem Enkel auf Reise in die Bretagne gehen.
Da wir 2 Räder und mein Dreirad mitnehmen wollen, läßt sich ein Anhänger nicht vermeiden.
Geplant ist eine schnelle Hinreise vom Niederrhein quer durch bis etwa Quiberon und dann zurück, überwiegend an der Küste entlang, nach Hause.

Das Fahren mit Anhänger ist für uns Neuland ... kann daher Tipps bzgl. SP mit Platz für Womo mit Anhänger gebrauchen !



Germany
Globalrider
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 160
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:59
Wohnmobil: Eura TT650EB
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Im Womo mit Anhänger in die Bretagne

Beitrag von Globalrider » Mi 3. Jul 2019, 15:56

Ein schönes Projekt. Wir fahren umgekehrt bis kurz vor Vannes (6.8. - 13.8. in Penboch). Vielleicht sehen wir uns  👌



schienbein
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4057
Registriert: Di 19. Jan 2010, 14:13
Wohnmobil: B 524
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Im Womo mit Anhänger in die Bretagne

Beitrag von schienbein » Mi 3. Jul 2019, 16:22

Globalrider hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 15:56
..... Wir fahren umgekehrt bis kurz vor Vannes (6.8. - 13.8. in Penboch). Vielleicht sehen wir uns  👌
.... wäre wohl schön ;) , wenn wir uns mal persönlich begegnen ... sind gut zu erkennen ... auf der Motorhaube unseres Hymer B524 steht, woher wir kommen und auf unserm weißen Koffer-Mietanhänger steht auf gelbem Schild "Renn".
Ich schick dir 'ne PN von/bis wir unterwegs sind.

Nette Menschen trifft man doch gerne ;) ... werde auch wohl (wenn der Enkel mir dazu Zeit läßt :roll:) täglich über unseren Reiseverlauf berichten.



Denmark
Havoerred
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 530
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 684 Mal

Re: Im Womo mit Anhänger in die Bretagne

Beitrag von Havoerred » Mi 3. Jul 2019, 21:24

Da wünsch ich euch doch schőne Tage und eine gute Reise.



schienbein
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4057
Registriert: Di 19. Jan 2010, 14:13
Wohnmobil: B 524
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Im Womo mit Anhänger in die Bretagne

Beitrag von schienbein » Mi 3. Jul 2019, 22:10

Danke ... freuen uns sehr darauf, haben wir doch in diesem Jahr noch keine Gelegenheit gehabt, unser Womo reisemäßig zu bewegen ... Entzugserscheinungen sind nicht ausgeblieben.

Aber ab August geht's wieder los - dann können uns alle "hmmtata" - wieder der Freiheit, die wir meinen, entgegen.



RipVanWinke
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 202
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 03:06
Wohnmobil: .
Campingart: Zelt
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Im Womo mit Anhänger in die Bretagne

Beitrag von RipVanWinke » Mo 8. Jul 2019, 16:28

Bei uns sehe ich oefters dreiraeder auf einer art platform die in anhaengerkupplung gesteckt wird...und viele haben die fahraeder an der leiter montiert.

Schoenen Urlaub wuensch ich.



Germany
mpetrus
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1285
Registriert: So 12. Okt 2008, 14:39
Wohnmobil: ML-T 560
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Im Womo mit Anhänger in die Bretagne

Beitrag von mpetrus » Mo 8. Jul 2019, 19:46

Da die meisten Hänger in der Regel nur 1,2m breit sind (Kastenbreite), dein WoMo aber 2,3m breit ist, siehst du beim rückwärtsfahren den Hänger nicht.wie er reagiert oder "knickt".
Ich hab mir als Hilfsmittel hinten an die Rückwand des Hängers diese Fahrradwimpel mit Kohlefaserstab so montiert, das ich die Wimpel gerade so im Rückspiegel gesehen habe. (Also auf 2,3m breite, bzw. pro Seite 55cm)
Wenn du rückwärts fährst, siehst du sofort wie der Hänger reagiert. weil die Wimpel in den Rückspiegel kommen.
Auch wenn du nach einem Überholvorgang wieder einscheren willst, kannst du soden Sicherheitsabstand gut erkennen.

Besondere SP kann ich dir leider keine nennen.
Wünsche aber trotzdem einen schönen Urlaub.



schienbein
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4057
Registriert: Di 19. Jan 2010, 14:13
Wohnmobil: B 524
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Im Womo mit Anhänger in die Bretagne

Beitrag von schienbein » Mo 8. Jul 2019, 23:31

Danke @mpetrus ... scheint ein guter Tipp zu sein.
Solltest du davon ein Foto haben, wäre ich dir dankbar , wenn du es evtl. schicken würdest.



Germany
mpetrus
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1285
Registriert: So 12. Okt 2008, 14:39
Wohnmobil: ML-T 560
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Im Womo mit Anhänger in die Bretagne

Beitrag von mpetrus » Di 9. Jul 2019, 11:35

Da ich mein Hänger vor Jahren verkauft habe, kann ich dir leider kein Foto machen.
Ich leihe mir, wenn ich Bedarf habe, ein Hänger was die für mich angenehmste Art ist.

Die Wimpel die ich meine, findest du bei Tante Google wenn du das Suchwort "Fahrradwimpel" eingibst.
Die kosten zwischen 4-8€ das Stück incl. Kohlefaserstab.
Hätte gern ein Beispiellink eingefügt, aber irgendwie will das nicht funktionieren.
Einfach mit gutem Panzerband an dem Hänger hinten (Klappe) befestigen.



schienbein
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4057
Registriert: Di 19. Jan 2010, 14:13
Wohnmobil: B 524
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Im Womo mit Anhänger in die Bretagne

Beitrag von schienbein » Sa 13. Jul 2019, 13:19

RipVanWinke hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 16:28
Bei uns sehe ich oefters dreiraeder auf einer art platform die in anhaengerkupplung gesteckt wird...
Danke @RipVanWinke ich kenne diesen Träger, befürchte aber dabei eine Überschreitung der Hinterachslast ... werde es aber im Herbst mal beim Hersteller testen, wiegen und danach berichten.
... auf unserer kommenden Enkeltour brauchen wir sowieso einen Anhänger !



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Dieses Jahr fahren wir nach........in den Urlaub“