^nach oben^

Herbstreise nach Sardinien

Verabredungen zum gemeinsamen Urlaub machen

Beitragvon Condor » So 4. Feb 2018, 14:11

Hallo zusammen,

wir fahren ab Mitte September für drei Wochen nach Sardinien. Die Fähre ist schon gebucht, am 21.9. fahren wir von Livorno
mit Grimaldi Lines nach Olbia.

Die Anfahrt nach Livorno wollen wir uns in drei Tage aufteilen, erster Tag bis kurz vor Basel, 2. Tag bis ca. in den Süden von Mailand
und am 3. Tag wollen wir in der Nähe des Hafens Livorno übernachten.

Wer hat Tipps für Stellplätze auf der Route, speziell aber in der Nähe von Mailand, möglichst aus eigener Erfahrung?
Condor Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 1250
Registriert: So 12. Okt 2008, 18:29
Wohnort: NRW
Danke gesagt: 195 mal
Danke erhalten: 302 mal
Wohnmobil: FFB - Tabbert 680 M

Beitragvon Pego » Mo 5. Feb 2018, 09:30

Hallo Condor!

Von Milano waren wir immer enttäuscht und das ist so geblieben. Es gab dann zur EXPO einen angeblich ganz neuen Stellplatz in Milano der kräftig die Werbetrommel bemühte. Dort waren wir für eine Nacht anlässlich unserer inzwischen bekannten Toskanareisen und dem Besuch der Campermesse in Parma 2016.

Um es gleich vorweg zu nehmen, dieser Stellplatz ist für Camper mit gehobenen Ansprüchen, leider ungeeignet. Aber für eine Nacht ist das okay, der Platz ist groß hat aber keine Komfortzone. Immerhin gibt es alles was der Camper unterwegs mal braucht: V+E, Chemie-Entsorgung, sowie auch Duschen, WC und Strom. Es gibt sogar Ersatzteile für die kleinen Reparaturen unterwegs. Alles sehr einfach und nicht unbedingt schön. Für uns hats gereicht, mal eben rein nach Milano zum shoppen, und dann am anderen Morgen gings weiter. Und die Leute waren sehr nett, das zählt ja auch...!

Dir würde ich ihn weiter empfehlen, weil ich denke, der Platz ist sogar gesichert und 24 h besetzt bzw. geöffnet:

http://www.newparkmilano.eu/
Pego Offline


 
Beiträge: 1056
Registriert: Do 20. Sep 2012, 18:19
Wohnort: Bremen
Danke gesagt: 646 mal
Danke erhalten: 130 mal
Wohnmobil: LAIKA Kreos 5009

Beitragvon jion » Mo 5. Feb 2018, 09:55

Hallo Klaus,
mal ein ganz grundsätzliche Frage, warum nimmt man nicht die Fähre ab Genua?
jion Offline


Moderator
 
Beiträge: 4799
Registriert: So 19. Okt 2008, 06:46
Wohnort: Moers
Danke gesagt: 251 mal
Danke erhalten: 517 mal
Wohnmobil: Niesmann+Bischoff Flair 6000 i

Beitragvon Condor » Mo 5. Feb 2018, 15:30

Pego hat geschrieben:Von Milano waren wir immer enttäuscht und das ist so geblieben.

Hallo Pego,

dank Dir für die Info. Wir haben auch nicht vor die Stadt Mailand zu besuchen sondern nur in der Nähe der Stadt (südlich)
zu übernachten.

Jetzt habe ich , so hoffe ich zumindest, einen für uns passenden Platz gefunden. Er liegt in der Nähe der A 50, südlich vom
Stadtkern, und ist ein Bauernhof-Stellplatz, in Italien Agricampeggio genannt.




Vielleicht kennt ihn ja jemand hier aus dem Forum.
Condor Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 1250
Registriert: So 12. Okt 2008, 18:29
Wohnort: NRW
Danke gesagt: 195 mal
Danke erhalten: 302 mal
Wohnmobil: FFB - Tabbert 680 M

Beitragvon Condor » Mo 5. Feb 2018, 15:34

jion hat geschrieben:Hallo Klaus,
mal ein ganz grundsätzliche Frage, warum nimmt man nicht die Fähre ab Genua?


Hi Wolfgang,

die Frage habe ich mir auch gestellt. Leider kostet die Fähre fast doppelt so viel als von Livorno, da fahr ich lieber ein Stück weiter.
Condor Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 1250
Registriert: So 12. Okt 2008, 18:29
Wohnort: NRW
Danke gesagt: 195 mal
Danke erhalten: 302 mal
Wohnmobil: FFB - Tabbert 680 M



Das könnte dich auch interessieren:


Zurück zu Dieses Jahr fahren wir nach........in den Urlaub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast