^nach oben^

Schweden Planung 2018

Verabredungen zum gemeinsamen Urlaub machen

Beitragvon Michael_B » Mi 13. Sep 2017, 11:09

Hallo zusammen, wir möchten im Juli 2018 eine Rundreise durch Südschweden machen. Ist auch unser erstes Mal überhaupt mit einem Wohnmobil....Hoffe das ich hier von euren Erfahrungen und Tips profitieren kann. Bisher ist ganz grob geplant: Düsseldorf - Rostock - Fähre nach Trelleborg - Malmö - Vimmerby - Norrköping - Stockholm - Uppsala - Mora- Karlstad - Göteborg - Fähre nach Fredrikshaven oder Kiel und von da ab Richtung Heimat....
was meint ihr....für 14 Tage machbar? Oder schon zu viel?

Gruß
Michael

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Michael_B Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 12. Sep 2017, 18:09
Danke gesagt: 5 mal
Danke erhalten: 0 mal
Geschlecht: Männlich

Beitragvon jion » Mi 13. Sep 2017, 11:57

Hallo Michael,

zunächst einmal ein herzliche wollommen hier in unserem Forum, schön das du debei bist. Hier wirst du sicherlich einige Tipps von unseren "Schwedenexperten" bekommen.

in meinen Augen ein sehr "sportliches" Ziel. Mir persönlich bliebe zu wenig Zeit zur Erholung und zum "gucken", zumal absoltuer Anfänger. Aber es ist machbar......
jion Offline


Moderator
 
Beiträge: 4739
Registriert: So 19. Okt 2008, 06:46
Wohnort: Moers
Danke gesagt: 240 mal
Danke erhalten: 503 mal
Wohnmobil: Niesmann+Bischoff Flair 6000 i

Beitragvon Ulrike M. » Mi 13. Sep 2017, 13:55

Hallo Michael,

Willkommen hier in der Mobilen Freiheit!

Ich hege Befürchtungen, dass deine Anfrage so ein wenig "untergehen" wird. Eröffne doch einen neuen Thread, eventuell gleich im Länder-Forum, da unter "Schweden". Die Schweden-"Experten" schauen vielleicht sogar eher dorthin.
Oder vielleicht kann einer der Moderatoren das machen?

Beste Grüße,
Uli
Ulrike M. Offline


 
Beiträge: 4172
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 19:33
Wohnort: Graz, Österreich
Danke gesagt: 41 mal
Danke erhalten: 340 mal
Wohnmobil: PhoeniX 7500G
Skype: ulrike.messerschmidt

Beitragvon Biggi & Reinhard » Mi 13. Sep 2017, 14:25

Hallo Michael ,
Erstmal ein Herzlichen Willkommen hier im Forum und viel Spaß hier ;)
Zu deiner Frage würde ich sagen da es ein wenig zuviel ist ,
da du mit dem Womo mindestens zwei tage stehen bleibst und die Sehenswürdigkeiten anschauen willst
da würde die hälfte langen ,sonst gibt das Stress und den wollt ihr ja nicht ;)
meine Meinung , wir stehen meistens 2 bis 3 Tage und dann deht es weiter
wünsche euch gutes gelingen ;)

[ Post made via Android ] [ img ]
Biggi & Reinhard Offline


 
Beiträge: 19267
Registriert: Do 16. Okt 2008, 17:47
Wohnort: Hettenleidelheim - Pfalz
Danke gesagt: 753 mal
Danke erhalten: 315 mal
Wohnmobil: Carthago-chic-e-line-i 50 yach

Beitragvon Globalrider » Mi 13. Sep 2017, 15:36

Hallo Michael,
das lässt sich durchaus in 14 Tagen abfahren. Nur wirst Du dann den Besuch in Vimmerby, Stockholm, Uppsala und Mora auf einen Tankstopp reduzieren müssen. Ob Du das willst, ist fraglich. Gerade die genannten Orte sind mindestens einen Tagesstopp wert und dazwischen liegt so allerhand Sehenswertes.
Wir werden 2018 für mindestens 4 Wochen in Südschweden sein und vielleicht besteht Interesse an einem Planungsaustausch hier in der Rubrik "Schweden".
Wäre ja nicht schlecht, wenn einer der Mods dem Trödnamen die Jahreszahl 2018 anhängt und in die Schwedenabteilung verschiebt.
Globalrider Offline


 
Beiträge: 77
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:59
Wohnort: Niederrhein
Danke gesagt: 20 mal
Danke erhalten: 18 mal
Wohnmobil: Eura TT650EB
Skype: MaEgWe
Geschlecht: Männlich

Beitragvon jion » Mi 13. Sep 2017, 15:56

Ich das Thema mal abgetrennt, und dem "Kind" einen neuen Namen gegeben.
jion Offline


Moderator
 
Beiträge: 4739
Registriert: So 19. Okt 2008, 06:46
Wohnort: Moers
Danke gesagt: 240 mal
Danke erhalten: 503 mal
Wohnmobil: Niesmann+Bischoff Flair 6000 i

Beitragvon Michael_B » Mi 13. Sep 2017, 16:43

Vielen Dank dafür....und auch für die bisherigen Tips.... hab ich schon befürchtet das ich mir zuviel vornehme. Also das ganze ist ein "Geschenk" für meine Frau...das heißt wichtig sind alle Orte die mit Michel, Pippi und Co zu tun haben... Dann werd ich mal schauen was ich da an Route planen kann.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Michael_B Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 12. Sep 2017, 18:09
Danke gesagt: 5 mal
Danke erhalten: 0 mal
Geschlecht: Männlich

Beitragvon Ulrike M. » Mi 13. Sep 2017, 16:49

Hallo Michael,

Jeder hat seine eigenen Vorlieben, was Reisetempo usw. betrifft. Ich an eurer Stelle würde zwar das alles "planen", aber wenn es nicht passt, wenn das Wetter für das eine oder andere zu gut oder zu schlecht ist, wenn es euch einfach wo zu sehr gefällt oder total missfällt, dann würde ich einfach manches weglassen. Lasst euch treiben, das ist das Schöne am WoMo. Im "schlimmsten" Fall müsst ihr halt noch einmal nach Schweden fahren.

Lies dich durch die diversen Reiseberichte hier, vielleicht hilft dir das auch weiter.

Beste Grüße,
Uli
Ulrike M. Offline


 
Beiträge: 4172
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 19:33
Wohnort: Graz, Österreich
Danke gesagt: 41 mal
Danke erhalten: 340 mal
Wohnmobil: PhoeniX 7500G
Skype: ulrike.messerschmidt

Beitragvon Kerli » Mi 13. Sep 2017, 17:13

Michael_B hat geschrieben:
Bisher ist ganz grob geplant: Düsseldorf - Rostock - Fähre nach Trelleborg..........




Moin Michael,

kurze Frage dazu:

Wenn ihr sowieso von Deutschland aus mit der Fähre nach Trelleborg wollt,
warum dann erst "ganz" nach Rostock fahren.....?

Ihr könnt doch auch schon von Travemünde ( bei Lübeck ) aus z.B. mit der TT-Line
nach Trelleborg reisen.......sind fast 130 km weniger Autobahn.
:cool1
Kerli Offline


 
Beiträge: 10362
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 22:07
Wohnort: .....am Jadebusen
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 1113 mal
Wohnmobil: Frankia I 730 BD

Beitragvon Michael_B » Mi 13. Sep 2017, 17:40

Kerli hat geschrieben:
Michael_B hat geschrieben:
Bisher ist ganz grob geplant: Düsseldorf - Rostock - Fähre nach Trelleborg..........




Moin Michael,

kurze Frage dazu:

Wenn ihr sowieso von Deutschland aus mit der Fähre nach Trelleborg wollt,
warum dann erst "ganz" nach Rostock fahren.....?

Ihr könnt doch auch schon von Travemünde ( bei Lübeck ) aus z.B. mit der TT-Line
nach Trelleborg reisen.......sind fast 130 km weniger Autobahn.
:cool1
wie gesagt bisher ganz grob...aber richtig...130 km weniger...aber dafür auch knapp 100€ günstiger (Fähre)

Aber mal schauen...wenn es dafür entspannter ist...

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Michael_B Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 12. Sep 2017, 18:09
Danke gesagt: 5 mal
Danke erhalten: 0 mal
Geschlecht: Männlich

Nächste


Das könnte dich auch interessieren:


Zurück zu Dieses Jahr fahren wir nach........in den Urlaub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast