Gänsebraten

Antworten
Odenwälder
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 192
Registriert: Di 21. Okt 2008, 20:27
Wohnmobil: Cathago M-Liner

Gänsebraten

Beitrag von Odenwälder » Sa 21. Dez 2013, 20:22

Wer mit dem Wohnmobil über Weihnachten unterwegs ist, braucht mit folgendem
Rezept auf seinen geliebten Gänsebraten nicht verzichten.

Man nehme eine Gänsebrust und würze sie wie üblich. Dann wird die Gänsebrust in
eine handelsübliche Frischhaltefolie fest eingewickelt. Etwa je 5 Umdrehungen längs
und quer, so dass keine Flüssigkeit entweichen kann.

Dann kommt das ganze für 14 Stunden (kein Schreibfehler: vierzehn Stunden) bei 70 Grad C
in den Backofen. Danach wieder auswickeln und dabei den Bratensaft auffangen. Damit
kann man zusammen mit Rotwein und Fond eine leckere Sauce machen.

Der letzte Schritt ist der, dass man die ausgewickelte Gänsebrust bei ca. 220 Grad im Backofen oder
im geschlossenen Grill 30 Minuten grillt. Diesen letzten Schritt kann man auch 1 - 3 Tage
später - z. B. im Wohnmobil - machen.

Vorteil ist natürlich der, dass man kaum noch Arbeit hat, wenn man die Gänsebrust essen
möchte.

Ich habe das Rezept getestet. Das Fleisch ist superzart!

Guten Appetit und ein wunderschönes Weihnachtsfest!

Heinz



nelly
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 6047
Registriert: So 3. Feb 2013, 15:08
Wohnmobil: Dethleffs A 6731-2
Wohnort: Heute hier, morgen dort, ...
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gänsebraten

Beitrag von nelly » Sa 21. Dez 2013, 20:32

Odenwälder hat geschrieben:Wer mit dem Wohnmobil über Weihnachten unterwegs ist, braucht mit folgendem
Rezept auf seinen geliebten Gänsebraten nicht verzichten.....
... in den Backofen....
...im Backofen oder im geschlossenen Grill ... Diesen letzten Schritt kann man auch 1 - 3 Tage
später - z. B. im Wohnmobil - machen....
Häh??? Willst Du uns vereimern?
Wieviele haben denn wohl einen Backofen oder Grill im Wohnmobil? Ist das jetzt Standard?
Mit Backofen könnte ich wahrscheinlich auch mehr als eine Gänsebrust braten/grillen. Wobei ich hier so viel über die tollen WoMo-Backöfen gelesen habe, dass ich gar keinen haben will.
Und wenn wir für eine Reise rüsten, werden wir wohl kaum Lust dazu haben, parallel eine Gänsebrust im Backofen zu schmurgeln.
Wie sollen das denn die Snowbirds und anderen Weihnachtsreisenden mit WoMo-Backofen machen? Einen Tag Pause einlegen und die Gans hüten - mit geöfffneter Klappe, damit die Flamme nicht erstickt? Und dann 220°? :lol:

Ne sorry, nix für ungut, aber der Tipp hinkt enorm. :roll:

Trotzdem guten Appetit und schöne Feiertage. Und Lüften nicht vergessen! :cool1

Ich hätte übrigens noch einen tollen Oberbettenwaschtipp und einen 1/2-Schwein-Einfriertipp für Wohnmobilisten. :lach1

(Wie schreiben andere immer: Duck und wech 8-) )



Basty
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: Di 6. Mär 2018, 08:02

Re: Gänsebraten

Beitrag von Basty » Di 6. Mär 2018, 10:26

Schmeckt das wirklich super?



Germany
Heiko
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 8055
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 21:17
Wohnmobil: Hymer B774
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Gänsebraten

Beitrag von Heiko » Di 6. Mär 2018, 11:21

Wir haben schon eine Gans auf dem Grill gemacht. Bis 4 kg ist das auf unserem kleinen 120er Weber möglich.

Temperatur so bei 135°C und dann 3,5-4 Stunden auf dem Drehspieß kreisen lassen.



Germany
camper2509
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 570
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 11:17
Wohnmobil: seit 05.12 Knaus Sun Ti 600UF
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Trais-Horloff
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gänsebraten

Beitrag von camper2509 » Mi 7. Mär 2018, 08:50

ER schreibt das man die Entenbrust 1-3 Tage später auf 220° fertig grillt!!!! Also kann man den Braten doch zu Hause bequem vorgaren im eigenen Backofen und dann mit auf Reisen nehmen? So verstehe ich das jetzt. Hört sich sehr gut an und werd ich mal probieren auf meinem neuen Gascobb. Alles dann zu sehen auf meiner Hp wo ich ja es alles dokumentiere was ich am Womo grille oder auch koche.



Germany
Heiko
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 8055
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 21:17
Wohnmobil: Hymer B774
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Gänsebraten

Beitrag von Heiko » Mi 7. Mär 2018, 10:20

camper2509 hat geschrieben:ER schreibt das man die Entenbrust 1-3 Tage später auf 220° fertig grillt!!!!
Nö, schreibt er nicht :-D



Germany
camper2509
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 570
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 11:17
Wohnmobil: seit 05.12 Knaus Sun Ti 600UF
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Trais-Horloff
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gänsebraten

Beitrag von camper2509 » Mi 7. Mär 2018, 10:33

Heiko hat geschrieben:
camper2509 hat geschrieben:ER schreibt das man die Entenbrust 1-3 Tage später auf 220° fertig grillt!!!!
Nö, schreibt er nicht :-D
.im Backofen oder im geschlossenen Grill ... Diesen letzten Schritt kann man auch 1 - 3 Tage
später - z. B. im Wohnmobil - machen....



Heiko und da steht es doch. Hab es von oben raus kopiert

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk



France
thomasd
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3445
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 20:18
Wohnmobil: Concorde Liner auf MAN TGL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Hamburg-Süd
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gänsebraten

Beitrag von thomasd » Mi 7. Mär 2018, 10:38

Guter Tip Heinz!

Hatten die letzten Jahre Raclette zu Silvester, aber dafür musste immer der Generator laufen.



Germany
Heiko
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 8055
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 21:17
Wohnmobil: Hymer B774
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Gänsebraten

Beitrag von Heiko » Mi 7. Mär 2018, 15:10

camper2509 hat geschrieben:
Heiko hat geschrieben:
camper2509 hat geschrieben:ER schreibt das man die Entenbrust 1-3 Tage später auf 220° fertig grillt!!!!
Nö, schreibt er nicht :-D
.im Backofen oder im geschlossenen Grill ... Diesen letzten Schritt kann man auch 1 - 3 Tage
später - z. B. im Wohnmobil - machen....



Heiko und da steht es doch. Hab es von oben raus kopiert

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
Ne, da steht Gänsebrust. Du schreibst Entenbrust. Hatte doch extra kursiv gestellt, das man es sieht - sollte nur ein kleiner Scherz sein ;-)



Germany
camper2509
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 570
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 11:17
Wohnmobil: seit 05.12 Knaus Sun Ti 600UF
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Trais-Horloff
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gänsebraten

Beitrag von camper2509 » Mi 7. Mär 2018, 22:35

Heiko hat geschrieben:
camper2509 hat geschrieben:
Heiko hat geschrieben: Nö, schreibt er nicht :-D
.im Backofen oder im geschlossenen Grill ... Diesen letzten Schritt kann man auch 1 - 3 Tage
später - z. B. im Wohnmobil - machen....



Heiko und da steht es doch. Hab es von oben raus kopiert

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
Ne, da steht Gänsebrust. Du schreibst Entenbrust. Hatte doch extra kursiv gestellt, das man es sieht - sollte nur ein kleiner Scherz sein ;-)
Sah ich auf dem smarti nicht

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk



Antworten

Zurück zu „Rezept des Tages“