^nach oben^

Stellplätze auf dem Bauernhof

Beitragvon willy13 » Do 12. Nov 2015, 09:17

Hallo,
wie ist eigentlich das Interesse bzw. die Erfahrung mit Stellplätzen auf einem Bauernhof?

Grund der Frage ist, wir bzw. meine Tochter hat einen anerkannten BIO-Bauernhof im Hoch-Schwarzwald mit Kühe, Schafe, Rinder, Ziegen, Hühner usw. jetzt im Zuge eines Umbaus auf dem Hof stellt sich die Frage, sollte man im Bauantrag nicht gleich einige Wohnmobilstellplätze mit einfließen lassen. Da verschiedene kostenpflichtige Auflagen beim anlegen dieser Plätze erfüllt werden müssen, denkt man doch darüber nach ob dies sich lohnen könnte.

Wie sind dazu Eure Erfahrungen?
willy13 Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 906
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 05:53
Wohnort: Köln
Danke gesagt: 25 mal
Danke erhalten: 70 mal
Wohnmobil: Eura A 600 EB

Beitragvon KlausundMelitta » Do 12. Nov 2015, 09:39

mh, ich habe bisher in Deutschland nur privat auf Bauernhöfen "frei" gestanden. In Frankreich nutzen wir reichlich "france passion" - also das Stehen beim Winzer oder Bauern - nur: in Frankreich wird das mit dem "behördlichen Bimborium" recht unproblematisch gehandhabt.

Ich denke, wenn sowieso gebaut werden soll und der zusätzliche Aufwand für SP sich im vertretbaren Rahmen hält/wirtschaftlich machbar ist - warum dann nicht???

Bei jedem Projekt, wo die Immobilienlage eine Rolle spielt - so auch hier: gibt die LAGE die Refinanzierung der Investition her und wenn ja in welchem Zeitrahmen?
Können WoMos problemlos den Hof erreichen?
Welche Infrastuktur bietet man den Urlaubern an? sowohl touritisch als auch SP-mässig
ach wichtig: in welchem Preissegment soll der SP angeboten werden?
KlausundMelitta Offline


 
Beiträge: 2995
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 12:11
Danke gesagt: 28 mal
Danke erhalten: 112 mal
Wohnmobil: Carthago Tourer

Beitragvon womofreundin » Do 12. Nov 2015, 11:34

Moin
es gibt doch das Angebot von Landvergnügen, vielleicht kann sich da mit eingeklinkt werden, welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen
Ich selbst habe es bisher nicht genutzt, aber ab 2017 soll es auch eine App dafür geben, dann könnte es sein, dass ich auch mal dabei bin

Wichtig ist, dass dieser Stellplatz dann auch in den einschlägigen Apps erscheint, wie zB Promobil, Campercontact usw

[ Post made via iPhone ] [ img ]
womofreundin Offline


 
Beiträge: 240
Registriert: Mi 13. Okt 2010, 09:41
Wohnort: im Hamburger Speckgürtel
Danke gesagt: 9 mal
Danke erhalten: 45 mal
Wohnmobil: Eura Alkoven von 1998
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Tedela » Do 12. Nov 2015, 12:39

Hallo,

Also wir haben es bisher auch noch nicht genutzt. Aber was nicht ist kann ja noch werden :)

Ich denke mal das so ein Hof mit vielen Tieren sicher auch gut bei Familien mit Kindern ankommt. Aber das muss man sich echt durchrechnen...... Und es kommt drauf an was ihr machen wollt. Uns reicht ja ein Platz der schön liegt, und eine Ver und Entsorgung vorhanden ist. Mehr brauchen wir nicht.....
Ich hoffe du berichtest mal weiter wie sich deine Tochter entschieden hat :)

[ Post made via iPad ] [ img ]
Tedela Offline


Moderator
 
Beiträge: 6177
Registriert: Fr 10. Okt 2008, 13:47
Danke gesagt: 74 mal
Danke erhalten: 170 mal
Wohnmobil: Challenger
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon willy13 » Do 12. Nov 2015, 15:09

Was schon feststeht, es wird keine V/Entsorgung geben kann, da der Hof nicht an dem Wassernetz angeschlossen ist und nur über eine biologische Kläranlage entsorgt, da ist das Risiko das jemand Chemie rein schüttet und das ganze durcheinanderbringt zu hoch.
Es ist rein etwas für Leute die wandern wollen oder ihren Kindern Tiere zeigen möchten, der Hof liegt so sehr im Schwarzwald auf 800meter Höhe und kilometerweit vom nächsten Nachbarn entfernt
willy13 Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 906
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 05:53
Wohnort: Köln
Danke gesagt: 25 mal
Danke erhalten: 70 mal
Wohnmobil: Eura A 600 EB

Beitragvon Heiko » Do 12. Nov 2015, 16:05

Also wir haben dieses Jahr das Landvergnügen mehrmals benutzt.
Es waren Brauereien, Bauernhöfe, Käsereien dabei.
Alles durchweg gute Erfahrungen.

Sehr viele haben da auch keine V/E. Steht halt alles dort drin.

Allerdings sind das durchweg kostenlose Plätze wo rein mit dem "Nebenbei-Geschäft" etwas verdient werden kann.

Kostenpflichtige Plätze nehmen die dort nicht auf.
Heiko Offline


 
Beiträge: 7920
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 20:17
Wohnort: Bremen
Danke gesagt: 303 mal
Danke erhalten: 545 mal
Wohnmobil: Hymer B774

Beitragvon KlausundMelitta » Do 12. Nov 2015, 17:53

ohoh, kilometerweit entfernt und womöglich steile/schwierige Anfahrt - ob das so anziehend für Wohnmobilisten ist???

Wir haben hier (in Niedersachsen - also flaches Land) auch einige Höfe, wo man in den Ferien mit Kindern/Enkeln "Tiere gucken" kann - meist bleiben die Wohnmobilisten aber nur 1-4 Nächte und ziehen dann weiter - ist ja kein Pensionsbetrieb.
KlausundMelitta Offline


 
Beiträge: 2995
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 12:11
Danke gesagt: 28 mal
Danke erhalten: 112 mal
Wohnmobil: Carthago Tourer



Das könnte dich auch interessieren:


Zurück zu Neues aus der Szene

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast