^nach oben^

Hochzeit - LMC und TEC heiraten

Beitragvon 64ersnoopy » Sa 16. Feb 2013, 14:48

Künftig wird es einen Namen weniger in der Wohnwagen und Wohnmobilszene geben. LMC und TEC, beide ansässig in Sassenberg, werden künftig unter dem einheitlichen "Familiennamen" LMC firmieren.

Nachzulesen z.B. HIER oder HIER.
64ersnoopy Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 572
Registriert: So 12. Okt 2008, 18:36
Danke gesagt: 4 mal
Danke erhalten: 23 mal
Wohnmobil: LMC 7205G auf MB 518

Beitragvon thmgoe » So 17. Feb 2013, 07:31

Gib es jetzt auf alle Neufahrzeuge 50% Nachlass? ;-)
thmgoe Offline


 
Beiträge: 166
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 12:03
Danke gesagt: 9 mal
Danke erhalten: 3 mal

Beitragvon captain krabbe » Do 21. Mär 2013, 00:07

... wie hat man das vor langer Zeit genannt: "Heirat über die Miste" ... :lach1 ...
captain krabbe Offline


 

Beitragvon womospass » Fr 29. Mär 2013, 14:09

Dann hoffe ich nur, dass Synergien genutzt werden und Servie sowie Qualität gesteigert wird. Der Service hätte es dringend nötig...!
womospass Offline


 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 18:37
Wohnort: München
Danke gesagt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal
Wohnmobil: TEC AdVanTec 574 Ti

Beitragvon womopeter » Fr 29. Mär 2013, 15:39

womospass hat geschrieben:Dann hoffe ich nur,
dass Synergien genutzt werden und Servie sowie Qualität gesteigert wird.
Der Service hätte es dringend nötig...!


Ein wahres Wort gelassen ausgesprochen !!!
womopeter Offline


 
Beiträge: 473
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 08:58
Danke gesagt: 169 mal
Danke erhalten: 72 mal
Wohnmobil: Dethleffs T 6701

Beitragvon Pego » Fr 29. Mär 2013, 16:33

...die wurden eh schon seit langer Zeit unter einem Dach produziert ! Das der Service so schlecht war habe ich allerdings nicht gewußt...! Der Laden gehört doch zum Hymer-Konzern, muß Erwin wohl mal wieder die Ärmel hochkrempeln...! :D
Pego Offline


 
Beiträge: 1057
Registriert: Do 20. Sep 2012, 18:19
Wohnort: Bremen
Danke gesagt: 648 mal
Danke erhalten: 130 mal
Wohnmobil: LAIKA Kreos 5009

Beitragvon womopeter » So 31. Mär 2013, 10:47

Pego hat geschrieben:...die wurden eh schon seit langer Zeit unter einem Dach produziert ! Das der Service so schlecht war habe ich allerdings nicht gewußt...! Der Laden gehört doch zum Hymer-Konzern,
muß Erwin wohl mal wieder die Ärmel hochkrempeln...
! :D


Ich denke, das er es mit seiner Entscheidung schon getan hat, TEC in die ewigen Jagdgründe zu schicken.
Ich kann nur über TEC sprechen und die TEC - Händler, die ich in den letzten Jahren kennen lernen "durfte".
Der Händler aus dem Münsterland, bei dem wir unseren TEC gekauft haben, ist und war davon ausgenommen.
Er war und ist sehr kompetent, sehr freundlich und sehr hilfsbereit.
Leider für uns zu weit entfernt.
Aber das weiß ich heute erst, nach den Erfahrungen, die wir mit unserem TEC machen mußten.
womopeter Offline


 
Beiträge: 473
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 08:58
Danke gesagt: 169 mal
Danke erhalten: 72 mal
Wohnmobil: Dethleffs T 6701

Beitragvon rgk » So 31. Mär 2013, 12:12

womopeter hat geschrieben:Ich denke, das er es mit seiner Entscheidung schon getan hat, TEC in die ewigen Jagdgründe zu schicken.
Ich kann nur über TEC sprechen und die TEC - Händler, die ich in den letzten Jahren kennen lernen "durfte".


Die Probleme werden bleiben, Peter.
Die Händler werden wegen der Umstrukturierung ja wohl ihre Pforten nicht schließen und weitermachen,
ob nun mit TEC (sind ja noch viele Fahrzeuge im Umlauf) oder mit LMC o.ä.
Aber gibt's im Hymer Konzern überhaupt Womomarken, wo die Servicefreundlichkeit ganz groß geschrieben
wird, wobei ich jetzt mal speziell die Gewährleistung und Kulanz ansprechen möchte.

Warum soll's da ja auch besser wie bei den meisten anderen sein. :lol:
rgk Offline


 
Beiträge: 2039
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 17:57
Danke gesagt: 45 mal
Danke erhalten: 145 mal
Wohnmobil: Concorde Charisma

Beitragvon womopeter » So 31. Mär 2013, 13:26

Nun, es stimmt, die Probleme werden bleiben.
Ich glaube aber auch, das sich die Kunden in Zukunft hoffentlich besser informieren
und als Konsequenz mit den Füßen abstimmen.
Auch dafür sind Foren wie dieses hier sehr gut.
Hätte ich Ende 2006 gewußt, was ich heute weiß, hätte ich mir niemals für fast 60 000.- €
ein neues WOMO gekauft, sondern für 50 000.- € einen gut erhaltenen Alkoven auf Phönix,
Concord oder ähnlichem auf einem MB mit Wandlerautomatik.
Da sind die Kinderkrankheiten schon behoben und den ersten großen Wertverlust
hat der Neukäufer bezahlt.
Diese Wohnmobile sind erstklassig verarbeitet, halten ein Camperleben lang und können auch noch
ob ihrer Verarbeitungs - und Materialqualität vererbt werden.
womopeter Offline


 
Beiträge: 473
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 08:58
Danke gesagt: 169 mal
Danke erhalten: 72 mal
Wohnmobil: Dethleffs T 6701



Das könnte dich auch interessieren:


Zurück zu Neues aus der Szene

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast