^nach oben^

Gebührenpreller werden veröffentlicht

Beitragvon Mary » Do 26. Jul 2012, 15:14

Hi Foris,

ich war dort selber noch nie auf dem SP Schachtholm, aber irgendwann fahren wir dort auch mal hin, :)

ich bekomme die News zugeschickt und heute steht drin, das Gebührenpreller nun veröffentlicht werden

http://www.reisemobil-club-schachtholm. ... index.html

Ob sie es noch rechtzeitig lesen?

LG
Mary Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 7368
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 17:44
Danke gesagt: 277 mal
Danke erhalten: 440 mal
Wohnmobil: Dethleffs B-erLiner

Beitragvon Brain » Do 26. Jul 2012, 15:20

Marry hat geschrieben:Hi Foris,

ich war dort selber noch nie auf dem SP Schachtholm, aber irgendwann fahren wir dort auch mal hin, :)

ich bekomme die News zugeschickt und heute steht drin, das Gebührenpreller nun veröffentlicht werden

http://www.reisemobil-club-schachtholm. ... index.html

Ob sie es noch rechtzeitig lesen?

LG


Rechtlich bedenklich das zeigen des Nummernschildes ! Ansonsten keinen Einspruch ;)

Wird in Brüggen/Ndrh schon lange durchgeführt .
Brain Offline


 

Beitragvon cmw » Do 26. Jul 2012, 15:29

...die Idee ist gut, das Kennzeichen darf so aber - komplett nicht gezeigt werden(!)
cmw Offline


 
Beiträge: 1450
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 20:10
Wohnort: Itzehoer Land - im Speckgürtel der Kreisstadt !
Danke gesagt: 46 mal
Danke erhalten: 51 mal
Wohnmobil: Knaus
Geschlecht: Männlich

Beitragvon Donsi02 » Do 26. Jul 2012, 15:31

Ich glaube zwar das das rechtlich nicht OK ist,finde die Sache aber trotzdem in Ordnung
Wenn es gut ersichtlich ist,das der Platz Gebühren kostet,ist das Betrug
Solche Leute sollte man an den Pranger stellen
Donsi02 Offline


 
Beiträge: 307
Registriert: Do 19. Mär 2009, 14:03
Wohnort: Hinter den sieben Bergen
Danke gesagt: 6 mal
Danke erhalten: 1 mal
Wohnmobil: Bürstner Iveco A 570

Beitragvon Mary » Do 26. Jul 2012, 15:45

cmw hat geschrieben:...die Idee ist gut, das Kennzeichen darf so aber - komplett nicht gezeigt werden(!)


Hi _All

genau deshalb, und weil ich den selben Gedanken hatte, habe ich es mal hier gepostet.

Was rein rechtlich daneben bei abgeht, da kenn ich mich nicht so wirklich aus. Aber ja die Idee ist gut, und vielleicht liest er es ja auch hier zufällig, ich meine es sind ja mehr hier angemeldet als Foris hier posten. Dann hat er noch eine Gelegenheit .... zu bezahlen ;)

Gruß aus dem Alten Land
Zuletzt geändert von Mary am Do 26. Jul 2012, 15:48, insgesamt 1-mal geändert.
Mary Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 7368
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 17:44
Danke gesagt: 277 mal
Danke erhalten: 440 mal
Wohnmobil: Dethleffs B-erLiner

Beitragvon Kerli » Do 26. Jul 2012, 15:46

Donsi02 hat geschrieben:Ich glaube zwar das das rechtlich nicht OK ist,finde die Sache aber trotzdem in Ordnung



Bin ganz deiner Meinung :!:
8-)
Kerli Offline


 
Beiträge: 10362
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 22:07
Wohnort: .....am Jadebusen
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 1113 mal
Wohnmobil: Frankia I 730 BD

Beitragvon Andy » Do 26. Jul 2012, 16:28

Von mir aus sollten alle SP-Betreiber so vorgehen. Ich finde es gut - Recht hin oder her. :mrgreen:
Andy Offline


 

Beitragvon Donsi02 » Do 26. Jul 2012, 16:29

Ich kenne den Norbert lange genug,und glaube schon das er sich da rechtlich abgesichert hat
Der oder die Womofahrerin hat jetzt Zeit,die in Anspruch genommenen Leistungen zu bezahlen
Die wenigen schwarzen Schafe bringen uns alle in Verruf
Donsi02 Offline


 
Beiträge: 307
Registriert: Do 19. Mär 2009, 14:03
Wohnort: Hinter den sieben Bergen
Danke gesagt: 6 mal
Danke erhalten: 1 mal
Wohnmobil: Bürstner Iveco A 570

Beitragvon Har-Pi » Do 26. Jul 2012, 16:29

Jaja, von "Eingehungsbetrug" reden, es sogar erklären, dann aber illegale Fotos veröffentlichen...

Generell bin ich schon für ein Abstrafen von solchem Missverhalten, aber es muss verhältnismässig sein. Hier ist das Anprangern im Internet sicher nicht mit dem "Betrug" zu vergleichen und es könnte übel für den Veröffentlicher ausgehen.

Der Mobilfahrer kann doch schon einen Brief an den Stellplatzbetreiber geschickt haben, in dem er seine Zahlungsbereitschaft darstellt und um Überweisungsdaten bittet, warum auch immer er im richtigen Moment nicht gezahlt hat.

Wir sind doch nicht im Mittelalter, wo die Leute an den Pranger kamen. Der Stellplatzbetreiber hat ein berechtigtes Anliegen und bekommt daher die Adresse des Kennzeicheninhabers und kann den dann auffordern, die Gebühr zu zahlen und seine Auslagen zu erstatten. Ansonsten Mahnbescheid.
Har-Pi Offline


 
Beiträge: 1315
Registriert: So 6. Mär 2011, 22:16
Wohnort: Weltbürger
Danke gesagt: 57 mal
Danke erhalten: 149 mal
Wohnmobil: Karmann 650
Geschlecht: Männlich

Beitragvon Kerli » Do 26. Jul 2012, 16:37

Donsi02 hat geschrieben:
Die wenigen schwarzen Schafe bringen uns alle in Verruf



Joo......wohl wahr.......Platzgebühren nicht bezahlen, Abwasser auf Stellplätzen ablassen,
Fäkalien auf Stellplätzen in Büsche kippen....usw. usw.

Es sind tatsächlich nur wenige......aber die genügen schon......
:|
Kerli Offline


 
Beiträge: 10362
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 22:07
Wohnort: .....am Jadebusen
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 1113 mal
Wohnmobil: Frankia I 730 BD

Nächste


Das könnte dich auch interessieren:


Zurück zu Neues aus der Szene

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast