^nach oben^

TÜV Besuche, die nächste Abzocke

Beitragvon Mario » Mo 18. Jun 2012, 21:39

Camperfrank hat geschrieben:
Mario hat geschrieben: die wollen Neue absetzen.


Und die sollen laut neuer Regelung das erste mal nach 4 Jahren zum Tüv. Passt doch :lach1


Jeden Tag in jedem Medium wird doch die heilige Kuh "Wachstum" propagiert, ja geradezu her gebetet.
Alles jubelt und klatscht Beifall, (wählt diese "Zeugen Jehovas"), wenn die dann loslegen mit den Wachstumsanreizen,
ist es auch wieder nicht Recht. ;)

Es mag ja sein das das Individuum (Mensch) als solches lernfähig ist.
Als größere Gruppe, vor allem als Volks(Wahl)gemeinschaft selber sind sie aber völlig vernunftresistent.
Wird fast monatlich unter Beweis gestellt.
Je eher man das akzeptiert, desto leichter lässt sich mit dessen Folgen Leben. :mrgreen:

@garibaldi

Solange wie man schon den Kleinsten in der Wiege bei biegt, "haste was biste was"
am besten noch auf Pump damit die Banken auch ihren Reibach drann machen können, (Konsumdressur),
wird es nicht anders werden.
Und einfaches Rechnen lehrt man schon lange nicht mehr, dafür kann man mit Mathematik alles beweisen, selbst den größten wirtschaftlichen Blödsinn. :lach1

Bei mir geht ein Fahrzeug (auch andere Sachen) erst über den Jordan, wenn die jährliche Instandhaltung den Zeitwert übertrifft, dann wirds halt mit was anderem günstigen ersetzt.
Mode war und ist mir schon seit Jahrzehnten völlig Schuppe, und was die Nachbarn Denken oder Sagen erst recht.
So lässts sich sogar als "arme Sau" recht gut Leben, wenn man halt "Rechnen" kann. :lach1
Mario Offline


 
Beiträge: 1937
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:13
Wohnort: Land Brandenburg
Danke gesagt: 51 mal
Danke erhalten: 61 mal
Wohnmobil: ARTO

Beitragvon Mobi-Driver » Di 19. Jun 2012, 00:10

Moin moin ,

dann können Diejenigen, die Ihr Wägelchen wegen dem jährlichen TÜV auf 3,5t. abgelastet haben, es wieder auflasten . :cool1
Mobi-Driver Offline


 
Beiträge: 5204
Registriert: So 10. Mai 2009, 08:21
Wohnort: Speckgürtel nördlich von Hamburg
Danke gesagt: 460 mal
Danke erhalten: 527 mal
Wohnmobil: Concorde Credo Passion 813L

Beitragvon WOMO61 » Di 19. Jun 2012, 12:36

Hi Rudi ,
dann ist's mit über 100 aber wieder vorbei
WOMO61 Offline


 
Beiträge: 545
Registriert: Di 20. Jan 2009, 15:23
Wohnort: Im Mittelpunkt von Schleswig-Holstein
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal
Wohnmobil: Concorde Charisma 790 XR

Beitragvon garibaldi » Di 19. Jun 2012, 12:56

WOMO61 hat geschrieben:Hi Rudi ,
dann ist's mit über 100 aber wieder vorbei


So viel Zeit muss sein ... :lol:
garibaldi Offline


 
Beiträge: 6900
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 12:27
Wohnort: Vilshofen an der Donau
Danke gesagt: 114 mal
Danke erhalten: 216 mal
Wohnmobil: Hymer B544 Bj. 1991

Beitragvon Heiko » Di 19. Jun 2012, 13:25

Die 100 würden mich nicht mal stören - fahre meist eh nicht schneller.
Das Überholen im "Lkw-Überholverbot" aber schon.
Heiko Offline


 
Beiträge: 7938
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 20:17
Wohnort: Bremen
Danke gesagt: 304 mal
Danke erhalten: 547 mal
Wohnmobil: Hymer B774

Beitragvon Har-Pi » Di 19. Jun 2012, 22:02

In Spanien muss jedes Fz über 10 Jahre einmal im Jahr zur ITV (TÜV), Lieferwagen sogar ab dem sechsten Jahr und ab 10 Jahren sogar alle halbe Jahre.

Das ist echte Abzockerei, denn in unserem "Bundesland" Valencia kostet diese Überprüfung jedes Mal 50 Euro.

Da kann man sich eventuell nur ein relativ altes Auto leisten und muss dann alleine für den TÜV 100 Euro im Jahr ausgeben. Eine Schweinerei.

Ich will ja keinen auf Ideen bringen...
Har-Pi Offline


 
Beiträge: 1315
Registriert: So 6. Mär 2011, 22:16
Wohnort: Weltbürger
Danke gesagt: 57 mal
Danke erhalten: 148 mal
Wohnmobil: Karmann 650
Geschlecht: Männlich

Beitragvon captain krabbe » Mi 20. Jun 2012, 01:21

Mobi-Driver hat geschrieben:Moin moin, dann können Diejenigen, die Ihr Wägelchen wegen dem jährlichen TÜV auf 3,5t. abgelastet haben, es wieder auflasten . :cool1


... oder die, die mit dem gedanken gespielt haben ( ;) ), erst garnicht losrennen, um das geld für null in den staatssäckel zu schmeißen ... ... nur gut, dass die leidige rückdatierung hier vorerst ein ende hat ...

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ :mrgreen: ~~~~~~

... solche "unverhältnismäßigen zwangsreglementierungen" sind einfach nur grotesk ; womit wird das begründet ... ??? ...

... wäre eine regelung nach km-leistung doch die einzig gerechte ... !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! .... oder ??? ...

... zurück zum ansatz: 7-jährige fzg. sind in unseren breitengraden "neufahrzeuge" !!! ... jedes jahr brav zur inspektion, damit ja nix passiert ... und dann solche aberwitzige eurobürokraten-sch..ße ... sorry, aber es ist nicht nachvollziehbar und einfach nur zum übel werden ...

... was ist denn mit den schrottlauben die von als "exportgut" in andere kontinente entsorgt werden ... ??? ... wo landen die und gibt es da einen tüv ??? ... gibt es da umweltzonen ??? ... kümmert sich die eu auch dort darum ??? ... klar doch ... aber erfolglos ... :roll: ...

.. die verhältnissmäßigkeiten werden durch solches obrigkeitsgebaren einfach außer kraft gesetzt ... und intelligente menschen & vorbildliche industriestaaten abgestraft ... ...
captain krabbe Offline


 

Beitragvon Mobi-Driver » Mi 20. Jun 2012, 01:45

Heiko hat geschrieben:Die 100 würden mich nicht mal stören - fahre meist eh nicht schneller.
Das Überholen im "Lkw-Überholverbot" aber schon.


Moin moin ,

wir sollten mit unserem 4,5 tonner normalerweise auch nur 100 fahren .
Tun wir auch meistens...aber nicht immer... ;)

Ich schätze,das das LKW-Überholverbot für uns auch irgendwann gekippt wird .
Wenn ich unser Mobi auf 3,5 t ablasten würde, dann hätten wir nur noch 350 kg Zuladungsreserve .
Und das wäre mir/uns viiiiel zu wenig . Dann fahre ich lieber jedes Jahr zum TÜV und muss
mir keine Gedanken machen, eine Unterhose mehr ins Mobil zu packen . :lol:
Mobi-Driver Offline


 
Beiträge: 5204
Registriert: So 10. Mai 2009, 08:21
Wohnort: Speckgürtel nördlich von Hamburg
Danke gesagt: 460 mal
Danke erhalten: 527 mal
Wohnmobil: Concorde Credo Passion 813L

Beitragvon Andy » Mi 20. Jun 2012, 04:59

captain krabbe hat geschrieben:... wäre eine regelung nach km-leistung doch die einzig gerechte ... !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! .... oder ??? ...


Ich denke da so an die Fahrzeug mit weniger als 5000km im Jahr........... ;)

Mobi-Driver hat geschrieben: Dann fahre ich lieber jedes Jahr zum TÜV und muss
mir keine Gedanken machen, eine Unterhose mehr ins Mobil zu packen . :lol:


So sehen wir das auch. :lol:
Andy Offline


 

Vorherige


Das könnte dich auch interessieren:


Zurück zu Neues aus der Szene

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast