^nach oben^

Campingplatzverordnung für Stellplätze?

Beitragvon thomasd » Di 5. Sep 2017, 17:29

Camperfrank hat geschrieben:Da soll auch die Stadt Emden Mülleimer aufstellen. Der nächste möchte Hundetüten, der Nächste eine Toilette.

Aber Wohnmobilisten brauchen ja nichts............. :cool1


Da hast du natürlich nicht ganz unrecht!
thomasd Offline


 
Beiträge: 3517
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 20:18
Wohnort: Hamburg-Süd
Danke gesagt: 12 mal
Danke erhalten: 99 mal
Wohnmobil: Concorde Liner 940 auf MAN TGL

Beitragvon schienbein » Di 5. Sep 2017, 17:58

@Camperfrank ... du hast sicher nicht ganz unrecht ... leider sind in dieser Sache viele Womofahrer nicht ganz ehrlich ... es wird über teure SP geschimpft ( ich auch !) und viel Ausstattung erwartet u. genutzt ( ich nicht !)

... wie ich schon schrieb: mir reichen SP mit VE und (möglichst auch Strom) ... am liebsten mit separater Bezahlung.

... meine Meinung: Wer mehr wünscht, gehört auf CP !
Zuletzt geändert von schienbein am Di 5. Sep 2017, 18:00, insgesamt 1-mal geändert.
schienbein Offline


 
Beiträge: 3334
Registriert: Di 19. Jan 2010, 14:13
Wohnort: ... vlakbij de NL-Grens
Danke gesagt: 184 mal
Danke erhalten: 185 mal
Wohnmobil: Hymer B524
Geschlecht: Männlich

Beitragvon Heiko » Di 5. Sep 2017, 17:59

Wenn man sich das aber mal genau durchliest geht es bei den Mülleimern mehr um die Tagesbesucher und nicht um die Wohnmobil-Besatzungen.

Wir können doch ohne Probleme 1-2 oder mehr Mülltüten bis zur nächsten legalen Entsorgung mitnehmen.

Leider scheinen das aber Ausflügler nicht zu schaffen. Wobei vielen dabei auch ein Mülleimer egal scheint.
Wenn ich mir anschaue was manche Leute einfach so an Autobahnabfahrten aus dem Fenster feuern....
Keine Erziehung oder alles scheißegal!
Heiko Offline


 
Beiträge: 7898
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 20:17
Wohnort: Bremen
Danke gesagt: 299 mal
Danke erhalten: 521 mal
Wohnmobil: Hymer B774

Beitragvon Camperfrank » Di 5. Sep 2017, 18:11

Sorry Heiko, selbst in Dangast wird unten der öffentliche kleine Mülleimer (Bootsanleger) von Reisemobilisten vollgestopft und auch Säcke daneben gestellt.
(ob das heute noch so ist, weiß ich nicht?)

Ist aber auch egal wer das macht, es wird aber überall so gemacht.
Camperfrank Offline


 
Beiträge: 620
Registriert: Do 26. Aug 2010, 10:34
Wohnort: Siegen
Danke gesagt: 23 mal
Danke erhalten: 18 mal

Beitragvon Heiko » Di 5. Sep 2017, 18:34

Hallo Frank,
da hast du leider Recht und es wird als völlig normal gesehen.
Und ich finde das aber auch nicht in Ordnung und mache es deshalb nicht.

Schwierig wird es nur für die Leute, die dort länger stehen. Normal sollte man wohl, wie die WC-Kassette auch, auf den Campingplätzen entsorgen.
Deshalb ist wohl auch die Öffnungszeit der Wiese mit der der Campingplätze dort gekoppelt - habe ich jedenfalls letztes Wochenende so gehört.

Bei einem Wochenendurlaub gibt es für mich aber keinen Grund wild zu entsorgen und ich nehme meinen "Scheiß" und Müll komplett wieder mit.
Meist gehe ich sogar einmal ums WoMo um zu schauen, dass nicht doch noch was von mit liegen geblieben ist.

Somit hinterlasse ich nur einen guten Eindruck (hoffentlich :-D), meine Spuren im Sand und ein paar Euro in den Kassen der Gastronomie oder des Einzelhandels.
Heiko Offline


 
Beiträge: 7898
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 20:17
Wohnort: Bremen
Danke gesagt: 299 mal
Danke erhalten: 521 mal
Wohnmobil: Hymer B774

Vorherige


Das könnte dich auch interessieren:


Zurück zu Neues aus der Szene

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast