Nur mal so zum Nachdenken

Antworten
Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4281
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von SuperDuty » Mo 31. Dez 2018, 00:29

Silvesterfeuerwerk:
Die Feinstaubbelastung beträgt an Silvester in Wohngebieten bis zu 4000 Mikrogramm pro m3 Luft.
Insgesamt werden im Dland ca, 4500 Tonnen Feinstaub freigesetzt, was etwa 16 % der Feinstaubmenge entspricht,  die vom Verkehr im ganzen Jahr abgegeben wird.
Vor dem Hintergrund werden Fahrverbote ad absurdum geführt. 

Übrigens war im adac  zu lesen, dass lt. schwedischen Wissenschaftlern alleine bei der Herstellung der Akkus eines Tesla so viel Kohlendioxid erzeugt wird, wie ein Pkw mit Verbrennungsmotor in 8 Jahren durchschnittlicher Nutzung abgibt. Rechnet man dann noch den Dreck von der Stromerzeugung hinzu, die spätere Entsorgung der Akkus und die riesigen  Umwelvergehen bei der Förderung von Lithium, dann sind Plug-in Elektrofahrzeuge  ein tot geborenes Kind.

Von Hyunday und Toyota gibt es bereis je ein Modell mit Brennstoffzellen zu kaufen. Die Tankstellen für den Wasserstoff sind noch dünn gesät, derzeit gibt es in Europa ca. 140, davon ca. 55 im Dland. Der Ausbau wird stark forciert. Aber macht euch keine Hoffnungen, das Fahren mit Wasserstoff ist nicht billiger als mit Benzin/Diesel.



Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4281
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von SuperDuty » Mo 7. Jan 2019, 21:25

Noch so ein Schildbürgerstreich: in Oldenburg soll ein Dieselfahrverbot erlassen werden. Der Schwachsinn bei den ganzen, an einem der Tage an denen der Grenzwert überschritten wurde, war die Stadt für den Autoverkehr gesperrt, es fand ein Marathon statt. Was also sind Messwerte überhaupt wert? Nichts sind sie wert. Die meisten Messstationen wurden absichtlich unsinnig platziert und ganz viele sind technisch veraltet. Die Grünen in Baden-Württemberg weigern sich, der Aufforderung aus Berlin nach Überprüfung aller Messstationen nachzukommen. Das sagt doch alles.
Dieter Nuhr hat kürzlich hintergründig festgestellt, dass man mit einer Sonde im Anus auch nicht die Heftigkeit von Körpergeruch im Allgemeinen feststellen kann.



Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4281
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von SuperDuty » Di 8. Jan 2019, 22:26

Seit 2017 steht Kommunen aus dem „Sofortprogramm Saubere Luft“ des Bundes eine Milliarde Euro für Maßnahmen zur Luftreinhaltung zur Verfügung.
Viele Städte rüsten damit Busse um, investieren in intelligente Verkehrslenkungsmaßnahmen wie verbesserte Verkehrsmengenerfassung, frühzeitigere und treffendere Stauprognosen, digitales Parkplatzmanagement zur Vermeidung überflüssiger Parkplatzsuchen, Teststrecken für automatisiertes und vernetztes Fahren, Apps für Bürger und vieles mehr.  Hamburg hat aus dem Topf bis Mitte 2018 rund 50 Millionen Euro abgerufen. Das grüne Frankfurt als fünftgrößte Stadt gerade mal 70.000 Euro. Diese Fördergelder nutze das grüne Frankfurt u.a. für die Anschaffung von Lastenfahrrädern   :schaf5:
Das Problem in Hessen ist auch die Untätigkeit der schwarz-grünen hessischen Landesregierung. Die Bundesregierung mutmaßt, dass falsch aufgestellte Messstationen zu überhöhten Messwerten führen; der hessische grüne Verkehrsminister Al-Wazir hingegen macht keine Anstalten, die Aufstellung der Stationen überprüfen zu lassen, übrigens genau so die grüne Landesregierung in Baden-Württemberg.  Daran zeigt sich, dass die Grünen im Land ihr Ziel als Fahrverbotspartei ohne Rücksicht auf die Bürger sehr verbissen verfolgen. Mit Hilfe der DHU sollen Bürger geplagt, schikaniert und gequält werden um sie in kollektive Verkehre zu zwingen. 
 
Kann überhaupt schon eine Stadt eine Verbesserung der Luft auf Grund der Fahrverbote vorweisen? Wohl kaum und daran besteht auch kein Interesse. 
Wir demontieren lieber unserern letzten noch verbliebenen erfolgreichen Industriebereich und machen uns zur Lachnummer vor dem Rest der Welt. Irgendwann merkt dann auch der Dümmste, dass man damit seinen Wohlstand ruiniert hat. Zu spät, ällälätsch feixen dann Grüne und DHU.



Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4281
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von SuperDuty » Do 10. Jan 2019, 09:08

Oh, wie schlimm, Fernsehen ist tödlich  :o

Ein Diesel verbraucht lt. BDI gegenüber einem vergleichbaren Benziner bis zu 25 % weniger Kraftstoff und produziert bis zu 15 % weniger CO2. 

Moderne Diesel Adblue-Technologie ist schadstoffarm und von Wirkungsgrad und Energiedichte nicht zu toppen. Spätestens wenn synthetische Kohlenwasserstoffe Marktreife sind, wird sich zeigen, dass der Diesel eine zukunftsweisende Technologie ist. Aber bis dahin haben Grüne und DHU die Dieselindustrie nebst der damit verbundenen Arbeitsplätze längst unwiederbringlich zerstört.

Professor Dieter Köhler ist Lungenspezialist und ehemaliger Präsident der Deutschen Gesellschaft für Lungenheilkunde. Er muss es wissen und erklärt sinngemäß folgendes: 

Im Dland liegt der Arbeitsplatzgrenzwert bei 950 Mikrogramm, in der Schweiz sogar bei 6.000 Mikrogramm pro m3 Luft. Raucher liegen bei über 100.000.  Stickoxidekonzentrationen von 40 Mikrogramm pro m3 sind völlig ungefährlich. Ein Raucher erreicht über 200.000 Mikrogramm pro m3, wenn er eine Zigarette raucht - und er fällt nicht tot um. Ab Dosen von 800.000 bis 900.000 Mikrogramm können unbehandelte Asthmatiker evtl. etwas reagieren. Stickoxid verursacht dann im Bronchialschleim eine leichte Ansäuerung, die man bei tausend anderen Sachen auch hat. Todesfälle gibt es dadurch in keinem Falle.

Studien, auch jene vom Bundesumweltamt, welche z. B. von 800.000 Neuerkrankungen infolge von NO2, oder von jährlich 6000 vorzeitigen Todesfällen sprechen, weisen schwere methodische Mängel auf. Man hat darin festgestellt, dass Leute auf dem Land etwas länger leben als Städter und führt das ohne jegliche Grundlage auf Stickoxide zurück. Dabei gibt es 1000 andere Gründe, warum Leute auf dem Land länger leben.
Man könnte also genausogut sagen es liegt daran, dass Leute auf dem Land weniger vor der Glotze hocken.  Oh, wie schlimm, Fernsehen ist tödlich  :lach1

Auch sehr interressant und echt sehenswert, ein Beitrag der ARD:
https://www.daserste.de/information/rep ... o-102.html
In Kurzfassung:
Messung in Stuttgart an einer Kreuzung: 50 ug/m3  50m weiter: 20 ug/m3
In einer Wohnung über der Kreuzung: 70 ug/m3 (wegen Gastherme) beim Kochen 500 ug/m3 (Gasherd) und zusätzlichen vier Kerzen = 1000 ug/m3 - der Familie geht es gut!

Mein Fazit:
Es werden Katastrophen herbeigeredet, vor denen man uns angeblich schützen muss, die sich aber bei realistischer Betrachtung als nicht existent herausstellen. Dieser angebliche Schutz führt zu Verlust an Freiheit, Besitzrechten und Sicherheit. Langsam aber sicher werden wir dadurch in den Stand von unmündigen Kindern versetzt. Im Dland ist man voll dabei einen Nanny-Staat einzurichten, allen voran Grüne und Rote.



France
thomasd
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3452
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 20:18
Wohnmobil: Concorde Liner auf MAN TGL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Hamburg-Süd
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von thomasd » Do 10. Jan 2019, 11:26

SuperDuty hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 09:08
Im Dland ist man voll dabei einen Nanny-Staat einzurichten, allen voran Grüne und Rote.

Eine große Anzahl der deutschen Wähler scheint es genau so haben zu wollen......sonst hätten sie wohl anders gewählt!

Selbst die kalte Enteigung über die Dieselfahrververbote wird klaglos hingenommen, die Schrotthändler reiben sich wieder wie bei der Abwrackprämie  Hände und Schenkel.

Den Plakettenwahn habe ich schon vor 10 Jahren nicht ernst genommen und ich kann auch kein Mitleid mehr für Leute empfinden, die sich neue Fahrzeuge gekauft haben nur um eine grüne Plakette zu bekommen oder viel Geld in die Umrüstung gesteckt haben.
Aber irgendwann begreift es auch der letzte Michel, dass die Plaketten-Farbpalette der Politiker unendlich ist!



Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4281
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von SuperDuty » Do 10. Jan 2019, 18:22

Hallo Thomas,
schön von dir zu lesen.  Ich bin ja schon lange der Überzeugung, dass ein Großteil der Wähler geistig nicht in der Lage ist, das für sie rundherum beste zu wählen.  Sie schauen mit Scheuklappen auf eine Kleinigkeit die sie gut finden und wählen das oder sie wählen schlicht aus Unzufriedenheit einfach irgend was anderes. Den Bullschitt sehen sie dabei nicht. Das war 1930 ähnlich, 32 hatten es einige wenige bemerkt und anders gewählt aber da war es schon zu spät, und die Reichstagswahl 1933 war für das Unheil nur noch Formsache. 

Dazu passt gut was ich sonst so eingesammelt habe. Dieses mal ist es nichts über Luftverschmutzung, "Schadstoffe" im weitesten Sinn möchte ich jedoch nicht ganz ausklammern.
Ein dummer Spruch rutscht sicher jedem mal raus, gerade Vertreter des bayerischen Anhängsels der CDU tun sich da besonders hervor, aber die sind ja leicht einzuordnen. So manche Aussagen offenbaren jedoch  die wahre Einstellung einer Person.

Robert Habeck (Vorsitzender Grüne): "Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie was anzufangen und weiß es bis heute nicht." Will Hartz IV abschaffen statt zu reformieren und stattdessen Transfer-/Garantieleistungen ohne Arbeitszwang/Gegenleistung einführen!   

Katrin Göring-Eckardt (grüne): "Natürlich gehört der Islam zu Deutschland.  Und ich finde,  darüber können wir froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns zu tun hätten."

Claudia Roth (grüne): "Die Vorfälle am Kölner Bahnhof kann man als Hilferuf aller Flüchtlinge werten, weil sie sich von deutschen Frauen sexuell ausgegrenzt fühlen."

Margarete Bause (Mdl grüne): " Nur weil Jemand vergewaltigt, raubt oder hochkriminell ist, ist das kein Grund zur Abschiebung. Wir sollten uns statt dessen Seiner annehmen und ihn akzeptieren, wie er ist." 

Grüne ganz allgemein: verhindern über den Bundestag die Ausweitung der sicheren Herkunftsländer und damit auch die Abschiebung von Straftätern und abgelehnten "Asylbewerbern".

Heiko Maas (SPD): "Die Milliarden für die Integration wurden in diesem Land erwirtschaftet und wurden niemandem weggenommen." 

Und auch die SPD versucht es mit dem Rettungsanker Grundsicherung bzw. Bürgergeld = mehr Geld als bei Hartz IV und ohne Verpflichtungen sich um einen Job zu kümmern! 

Ja hallo, gehts noch? Leute mit solchen Einstellungen sitzen in unseren Parlamenten! Das ist ja der krasse Gegensatz zur AFD. 



Arminius
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1188
Registriert: So 16. Nov 2008, 12:05
Wohnmobil: Hymer ML - T 620
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von Arminius » Do 10. Jan 2019, 21:28

Ohne inhaltlich auf deinen Beitrag einzugehen habe ich mal die von dir angeführten Zitate bei Google eingegeben.
Das würde ich auch jedem andern empfehlen.
Fakes haben schon genug Unheil angerichtet.



Europa
Harald
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 76
Registriert: Sa 28. Mär 2009, 18:05
Wohnmobil: HYMER Tramp 704 SL
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von Harald » Do 10. Jan 2019, 21:42

Guten Abend SuperDuty,
nur der Ausgewogenheit halber veröffentliche ich auch mal einige Zitate:
  • "Die Sprüche, die dieser Gauleiter, oder wie heißt der Vogel, absondert, sind ja unerträglich: Er hat eines richtig gemacht: Er hat die Maske der AfD so weit heruntergezogen, so dass man die hässliche Fratze des Fremdenhasses komplett sehen konnte." Udo Lindenberg
  • Wir werden uns gegen Zuwanderung in deutsche Sozialsysteme wehren- bis zur letzten Patrone. Horst Seehofer, CSU-Politischer Aschermittwoch der CSU, März 2011
  • Roberto Blanco war immer ein wunderbarer Neger“ Joachim Herrmann, CSU, 31.08.2015, Hart aber Fair/ARD
  • “Der Islam gehört zu Deutschland” Ehemaliger Bundespräsident Christian Wulff (CDU) in seiner Rede zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit
  • „Moscheen werden Teil unseres Stadtbildes sein.“ Bundeskanzlerin Angela Merkel, CDU Quelle: FAZ vom 18. September 2010
  • „Wir müssen die Gewalt von Migranten akzeptieren!”  Bundeskanzlerin Angela Merkel, CDU Quelle: Videobotschaft vom 18. Juni 2011
  • “Wir brauchen an unseren Gerichten dringend mehr Richter mit Migrationshintergrund. Damit die Betroffen auch sehen, hier entscheidet nicht eine fremde Autorität, sondern wir gehören da auch zu.” Aygül Özkan, CDU – Erste muslimische Ministerin  in Niedersachsen Quelle: Berliner Morgenpost vom 23. April 2010
  • ,Markus Söder CSU, wärmte 2018 den Begriff „Asyltourismus” auf.„Wir müssen endlich unsere Grenzen wirksam sichern. Dazu gehört natürlich die Zurückweisung. Der Asyltourismus muss beendet werden.”Damit bediente er sich eines Begriffs, den auch rechte Parteien, wie NPD und "Die Rechte" gerne verwenden.
  • »Hitler und die Nazis sind nur ein Vogelschiss in über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte.« Alexander Gauland ,02.06.2018
 Einen schönen Abend allerseits und Grüße
Harald



Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4281
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von SuperDuty » Do 10. Jan 2019, 22:31

Ok, nach wiederholter Überprüfung ist es offenbar so, das mit den Zitaten von Stefanie von Berg und Adden Özoguz tatsächlich Fakes im Internet kreisen. Petra Klamm-Rothenberger soll lt. Spiegel eine Erfindung vom Moselkurier sein.
Das von Frau Renate Künast ist nicht eindeutig zu klären. Dazu gibt es widersprüchliche Informationen. 
Diese Zitate entferne ich natürlich sofort. Fakes möchte ich auf keinen Fall verbreiten. Der Rest ist nach meinen nochmaligen Recherchen offenbar so, auch wenn es manchen nicht gefällt.

Harald, auch die von dir gefundenen Zitate begrüße ich. Man muss das einfach vor Augen geführt bekommen, wie manche so ticken. In der täglichen Berichterstattung geht zu vieles unter. Ich selber lese den Schwachsinn bestimmter Politiker schon nicht mehr, da sie bei mir bereits in der untersten Schublade abgelegt sind, die da heißt "Bloß nicht wählen" Dazu gehören übrigens all jene, die du zitiert hast. 

Ansonsten: Endlich bin ich hier nicht mehr Alleinunterhalter  ;) 
und keine Sorge, ich wähle dieses Jahr keine der jetzigen Regierungsparteien, auch keine Grünen und schon gar nicht AFD.
 



Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4281
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von SuperDuty » Fr 11. Jan 2019, 08:45

Ihr fallt vom Glauben ab, wenn ihr den Bericht des Spiegel über den Nanny-Staat lest. Er entstand 2013 und es ist davon auszugehen, dass inzwischen nach 5 1/2 Jahren alles noch katastrophaler ist.
https://www.google.com/url?sa=t&source= ... mwEuE6_YKI
Über den Link gelangt ihr zu Spiegel Online, einer Kurzfassung. Etwas tiefer rechts kann man den kompletten Artikel als PDF herunterladen - was sehr empfehlenswert ist. 

Ich Frage mich wie es möglich war, dass ich die ersten Jahre der BRD überleben könnte?

Über den sich im beängstigenden Ausmaß entwickelnden Nanny-Staat sind wir auf dem direkten Weg in die Demokratur. So mancher der sich über den Mauerfall gefreut hatte, wird wohl bald feststellen müssen, dass er vom Regen in die Traute kam. 



Antworten

Zurück zu „Unsere Spaßecke“