Nur mal so zum Nachdenken

Antworten
Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4452
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von SuperDuty » Mo 17. Dez 2018, 16:33

Luft besteht hauptsächlich aus:
Stickstoff (rund 78,08 Vol.-%) Sauerstoff (rund 20,95 Vol.-%).
Edelgase wie Argon, Xenon, Krypton, Neon (rund 0,93 Von.- %), 
Kohlenstoffdioxid (rund 0,04 Vol.-%)
Wir haben 0,038% CO2 in der Luft. Davon produziert die Natur selbst etwa 96%.
Den Rest, also 4%, der Mensch. Das sind 4% von 0,038%, also 0,00152%.
Der Anteil von Deutschland ist hieran 3,1%.
Somit beeinflusst Deutschland mit 0,0004712% das CO2 in der Luft.
Damit wollen wir die Führungsrolle in der Welt übernehmen, was uns jährlich an Steuern und Belastungen etwa 50 Milliarden Euro kostet.
Einfach mal drüber nachdenken...
Ach ja - by the way ... kriegt der Ätna auch eine Feinstaub-Plakette?



Germany
GO207
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 616
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:07
Wohnmobil: Phoenix 7200 RSL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Tief im Westen
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von GO207 » Mo 17. Dez 2018, 18:52

Gerd,
wie recht du hast. Wir damit anfangen. Geht doch garnicht.
Sollen doch erstmal die in.............Burma, Cayman, Fitschi oder Galapagos ihre
Öfen, Altare und Motorboote klimaneutral machen, dann könnten wir immer versuchsweise....
Die haben doch schließlich das Wasser bis am Hals stehen.
Musse mal die Prozente ausrechnen, wird bestimmt eine Hinterkommazahl mit 39 Nullen;
somit ist die Ratio auf deiner Seite.
Gruß
Horst



Santana63
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 205
Registriert: Do 17. Nov 2011, 20:34
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von Santana63 » Mo 17. Dez 2018, 19:51

SuperDuty hat geschrieben:
Mo 17. Dez 2018, 16:33
Einfach mal drüber nachdenken...
Ach ja - by the way ... kriegt der Ätna auch eine Feinstaub-Plakette?
Hast völlig recht,


Klimawandel auf der Erde gibt es schon solange wie es sie gibt.
Mal schneller mal langsamer.

Unbestreitbar hat die menschliche Zivilisation auch ihren Anteil.

Glaubt aber hier wirklich noch wer, das die Menschheit im ganzen sich schlagartig vom Wachstumswahn insgesamt abwenden wird, und sich klimaneutral verhält?
Ist doch seit Jahrhunderten das Grundprinzip der "erfolgreichen" Gesellschaftsformen.
Die die sich so verhielten sind ausgestorben und kommen nicht wieder.

Nicht mal ein Gesellschaftssystem das Ungerechtigkeiten weitgehend verhindert wird es je geben,
geschweige das Problem der immer weiteren explosionsartigen Zunahme der Weltbevölkerung werden wir in den Griff bekommen.

Die Entwicklung der Technik geht seit bestehen der Menschheit immer weiter,
die der "Menschlichkeit" stagniert.
Das Streben nach Macht Reichtum und immer größeren Konsum liegt uns in den Genen.

Kann sich Jeder selber ausmalen wohin das über kurz oder lang führt.
Entweder man passt sich den immer schnelleren Änderungen an,
oder man verschwindet über kurz oder lang.

Die Zeit hält keiner auf und zurückdrehen geht schon gar nicht.


Irgendwer hat in nem Film die Menschheit mal mit Bakterien verglichen,
solange Wachsen und Zerstören bis die eigene Lebensgrundlage vernichtet ist.

Ich bin froh das nicht miterleben zu müssen, weil das ist das einzig optimistische daran.


 



Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4452
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von SuperDuty » Mo 17. Dez 2018, 21:14

Santana63 stimme ich voll zu
"Klimawandel auf der Erde gibt es schon solange wie es sie gibt.
Mal schneller mal langsamer.
Unbestreitbar hat die menschliche Zivilisation auch ihren Anteil."

Also um Missverständnissen vorzubeugen, ich denke schon, dass etwas getan werden muss und es ist auch nicht so, dass erst einmal die Anderen dran wären. Nur den verschwindend winzigen Anteil, den das Dland dazu beitragen kann wollte ich aufzeigen. 

Es fragt sich nur, warum immer die kleinen gegängelt werden, die in ihrer Masse doch kaum was erreichen. Beispiele: 
Die weltweite Flotte von ca. 90.000 Schiffen bläst etwa 370 Millionen Tonnen Treibstoff pro Jahr in die Luft. Das entspricht einer Emission von 20 Millionen Tonnen  Schwefeldioxid.
Allein die 15 größten Schiffe der Welt stießen pro Jahr so viele Schadstoffe aus wie 750 Millionen Autos.
Im Dland waren am 1.1.2018 rund 63,7 Millionen Fahrzeuge zugelassen.

Warum dürfen solche Dreckschleudern in den Häfen der EU anlegen, und den paar Dieselfahrern erteilt man Fahrverbote ? ? ?  :poli1

 



Germany
GO207
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 616
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:07
Wohnmobil: Phoenix 7200 RSL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Tief im Westen
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von GO207 » Mo 17. Dez 2018, 22:02

"Der Erde ist es übrigens völlig egal, was wir mit ihr machen.
Nur den vorübergehend darauf wohnenden Menschen nicht"
Horst



matsches
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 2865
Registriert: Do 19. Feb 2009, 14:08
Wohnmobil: Hymer ML-I
Wohnort: Bürstadt
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von matsches » Di 18. Dez 2018, 06:03

Guten morgen,
Gestern habe ich gelesen, Zigaretten haben einen großen Anteil an der CO2 Bilanz! Aber wenn sie die verbieten, fallen wieder viele Wähler weg und die Steuereinnahmen müssen wieder umgelegt werden. 



janoschpaul
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4137
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:08
Wohnmobil: Knaus Sun Ti 650 MF
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Oberaudorf
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von janoschpaul » Di 18. Dez 2018, 06:40

Und wie ihr schreibt, die Menschheit forscht und entwickelt sich weiter.
Vielleicht entdeckt ja jemand, wie man aus Schadstoffen neue Energie gewinnen kann und wir haben ganz neue Probleme. 😉
Dass für den Hamburger Stellplatz mein Fluchtauto zu dreckig ist, dies aber durch die vorbeifahrenden Dreckschleudern (Frachtschiffe) erst dreckig werden würde, zeigt wie schlecht alles geregelt ist.



Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4452
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von SuperDuty » Di 18. Dez 2018, 08:25

Ja Martina,  habe mal recherchiert, das ist grauenhaft. 
Eine Ziga­rette setzt mehr Feinstaub frei als ein Dieselbetrieb ohne Katalysator bei einer Stunde Laufzeit“, sagte ein Grünenpolitiker der Heilbronner Zeitung.

Zahlen von 2011 mit steigender Tendanz:
Allein durch das Rauchen werden weltweit jährlich 2,6 Millionen Tonnen CO2 und 5,2 Millionen Tonnen Methangas (CH4) ausgestoßen.
Für eine Tonne Tabak werden 3000 m3 Wasser benötigt. Die Tabakpflanze entzieht dem Boden sechsmal soviel Kalium wie andere Pflanzen. 
Zum Trocknen von einem Kilogramm Tabak werden bis zu 150 kg Holz benötigt. Das sind jährlich ca. 1,2 Millionen Hektar Wald.  Für den Anbau von Tabak werden jährlich ca. 600 Millionen Bäume gefällt. Nicht gefällt könnten diese der Atmosphäre 22 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr entziehen.
Zigarettenfilter wären streng genommen Sondermüll. Über nicht entsorge Kippen gelangen große Giftmengen in die Umwelt und ins Trinkwasser: Nikotin, Dioxin, Formaldehyd und Cadmium.

Wo bleibt da die DUH?



Germany
GO207
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 616
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:07
Wohnmobil: Phoenix 7200 RSL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Tief im Westen
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von GO207 » Di 18. Dez 2018, 09:45

Hallo Gerd,
Oh, schwarze Materie.
Rechne doch mal die Umweltbilanz aus, die sich
aus der Herstellung eines Smartphones ergibt.
Gruß
Horst



Europa
Speedy
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 53
Registriert: So 19. Jun 2011, 09:51
Wohnmobil: Ich trag nix ein!
Campingart: Zelt
Wohnort: Kurz vorm Gardasee *ggg*
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Nur mal so zum Nachdenken

Beitrag von Speedy » Di 18. Dez 2018, 10:36

... von der Umweltbilanz nach dem Verzehr von Hülsenfrüchten ganz zu schweigen.   :biggrin:

Aber im Ernst: so sinnvoll es ist die endlichen Ressourcen zu schonen und die Umwelt nicht zu vergiften,
die aktuelle Hysterie ist mal wieder typisch Deutsch übertrieben. 



Antworten

Zurück zu „Unsere Spaßecke“